UniInstitutional Corporate Hybrid Bonds-Fonds: Attraktive Ertragschancen von nachrangigen Hybrid-Unternehmensanleihen


13.10.17 08:30
Union Investment

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der UniInstitutional Corporate Hybrid Bonds-Fonds (ISIN LU1573948434 / WKN A2DMKH) investiert seine Mittel vornehmlich in nachrangige Hybrid-Anleihen von Industrieunternehmen und Versorgungsbetrieben inklusive deren Finanztöchter, wobei der Investitionsschwerpunkt auf europäischen Emittenten liegt, so die Experten von Union Investment.

Bei Hybridanleihen handele es sich um nachrangige Industriepapiere. Diese Papiere hätten eine oft sehr lange Laufzeit und ein vorzeitiges Kündigungsrecht des Emittenten. Im Insolvenzfall würden sie erst nach den Gläubigern klassischer Anleihen entschädigt. Sie seien daher mit einem höheren Kupon ausgestattet, der im Durchschnitt mehr als das dreifache einer üblichen Unternehmensanleihe betrage. Im aktuellen Niedrigzinsumfeld würden sie sich daher wachsender Beliebtheit erfreuen.

Institutionelle Anleger hätten diese Anlageklasse längst für sich entdeckt. Der UniInstitutional Corporate Hybrid Bonds biete nun auch Privatanlegern die Möglichkeit, von Hybridanleihen zu profitieren. Anleger würden hierbei vor allem auf die Bonität eines Unternehmens setzen und seien weniger stark von Zinsänderungen betroffen. In den vergangenen zehn Jahren habe der Ertrag deutlich oberhalb von europäischen Aktien gelegen. Der Fonds eigne sich als Beimischung in einem breit diversifizierten Portfolio bei solchen Investoren, die erhöhte Risiken akzeptieren würden.

Hybridanleihen würden sich bei institutionellen Anlegern seit Jahren einer wachsenden Beliebtheit erfreuen. Mit UniInstitutional Corporate Hybrid Bonds könnten nun auch Privatanleger in den Genuss dieser Anlageklasse kommen. Aufgrund von komplexen Anleihebedingungen und großen Stückelungen sei eine Fondslösung hier ideal. Der Fonds investiere ausschließlich in fundamental starke Industrietitel und sei mit über 70 Titel sehr breit aufgestellt. Den höheren Risiken aus langen Laufzeiten, einer nachrangigen Struktur und einer möglichen vorzeitigen Rückzahlung stünden deutlich höhere Renditen als bei klassischen Unternehmensanleihen gegenüber.

Der Anlageerfolg hänge sehr stark von der Bonität des Unternehmens und weniger von der allgemeinen Zinsentwicklung ab. Im Umfeld der zuletzt sehr niedrigen Renditen seien solche Papiere stark gefragt gewesen. Derzeit seien die Unternehmen fundamental gut aufgestellt und nur gering verschuldet. Im Durchschnitt könnten sie bei gleichbleibender Geschäftstätigkeit ihre Schulden mit den Gewinnen aus zwei Jahren decken. Im historischen Vergleich sei dies ein sehr geringer Wert, weshalb die Experten für diese Anlageklasse weiteres Potenzial sehen würden.

Der UniInstitutional Corporate Hybrid Bonds-Fonds eignet sich für Anleger mit einem Anlagehorizont von sechs Jahren oder länger, so die Experten von Union Investment. (Ausgabe vom 12.10.2017) (13.10.2017/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
105,26 € 105,16 € 0,10 € +0,10% 11.12./-
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU1573948434 A2DMKH 107,52 € 99,00 €