Sauren Nachhaltig Ausgewogen Fonds: 10/2021-Bericht, Wertsteigerung von 1,0% - Fondsanalyse


10.11.21 09:30
Sauren

Köln (www.fondscheck.de) - Die Hauptaktienmärkte verbuchten im Oktober deutliche Kursgewinne, so die Experten von Sauren im Kommentar zum Sauren Nachhaltig Ausgewogen Fonds (ISIN LU0313462318 / WKN A0MX7N).

Den höchsten Anstieg habe der US-amerikanische Markt verzeichnet, gefolgt von den Märkten des Euro-Raums und dem britischen Markt. Lediglich der japanische Markt habe nachgegeben. An den Rentenmärkten hätten steigende Kapitalmarktzinsen zu Kursverlusten geführt.

Der Sauren Nachhaltig Ausgewogen A habe im Oktober einen Wertzuwachs in Höhe von 1,0% erzielt. Seit Jahresanfang weise der Dachfonds eine Wertsteigerung in Höhe von 9,8% auf.

Im Bereich der klassischen Aktienfonds hätten die Europa-Fonds, die USA-Fonds sowie die Global-Fonds insgesamt sehr attraktive Wertsteigerungen erzielt. So habe der von Franz Weis verantwortete Comgest Growth Europe Opportunities um 5,1% zugelegt und der von Derek Deutsch zusammen mit Mary Jane McQuillen verwaltete Legg Mason ClearBridge US Equity Sustainability Leaders Fund sei um 7,9% angestiegen. Besondere Erwähnung verdiene auch der von Jeff James verwaltete Heptagon Driehaus US Micro Cap Equity Fund, welcher um 8,1% zugelegt habe. Der von Raphael Pitoun verwaltete Trium Sustainable Innovators Global Equity Fund (ISIN IE00BJ320F06 / WKN A2PGDD) habe mit einer Wertsteigerung in Höhe von 7,0% beeindruckt. Dagegen sei der von Stephan Hornung verwaltete Squad Green Balance mit einem Wertzuwachs in Höhe von 1,0% hinter der allgemeinen Marktentwicklung zurückgeblieben.

Die flexiblen Rentenfonds des Portfolios hätten in dem schwierigen Umfeld die Verluste begrenzen können und sich mit Wertminderungen von bis zu 0,4% besser als der Markt gehalten. Der vorwiegend auf Sondersituationen ausgerichtete Fonds habe den Monat sogar mit einer Wertsteigerung in Höhe von 0,6% abschließen können.

Unter den aktienorientierten Absolute-Return-Fonds des Portfolios habe sich insbesondere der von Eric Bendahan verantwortete Eleva Absolute Return Europe Fund (ISIN LU1331973468 / WKN A2AHMN) mit einer Wertsteigerung in Höhe von 1,8% erfreulich entwickelt. Das schwächste Ergebnis habe der von Paul Marriage und John Warren verwaltete Schroder UK Dynamic Absolute Return Fund verzeichnet, welcher 2,9% verloren habe. Im Bereich der rentenorientierten Absolute-Return-Fonds habe der von Mark Dowding und Andrzej Skiba verwaltete BlueBay Investment Grade Absolute Return ESG Bond Fund in dem schwierigen Marktumfeld eine Wertminderung in Höhe von 0,6% hinzunehmen gehabt. Die Event Driven Fonds sowie der Convertible Arbitrage Fonds hätten sich im Oktober durchweg positiv entwickelt und zwischen 0,1% und 0,5% zugelegt. (Stand vom 31.10.2021) (10.11.2021/fc/a/f)