Sauren Global Stable Growth-Fonds: 01/2018-Bericht, Wertsteigerung von 2,2% - Fondsanalyse


15.02.18 10:30
Sauren

Köln (www.fondscheck.de) - Der Januar war insgesamt von Kursgewinnen an den weltweiten Aktienmärkten geprägt, so die Experten von Sauren im Kommentar zu dem Sauren Global Stable Growth-Fonds.

Der MSCI World Kursindex habe auf Euro-Basis um 1,4% zugelegt. Die Märkte des Euro-Raums hätten gemessen am EURO STOXX 50-Kursindex einen Zuwachs in Höhe von 3,0% verbucht, wohingegen der britische Aktienmarkt gemessen am FTSE 100-Kursindex auf Euro-Basis um 0,5% nachgegeben habe. Der US-amerikanische Aktienmarkt habe deutliche Kursgewinne aufgewiesen, welche jedoch durch die Schwäche des US-Dollar geschmälert worden seien. Gleichwohl habe der S&P 500-Kursindex auf Euro-Basis um 2,1% zugelegt. Der japanische Aktienmarkt habe gemessen am Nikkei 225-Kursindex auf Euro-Basis eine Wertsteigerung in Höhe von 1,3% verzeichnet.

An den Rentenmärkten sei es im Januar zu einem Zinsanstieg und damit verbundenen Kursverlusten gekommen. In Deutschland habe sich die Umlaufrendite von 0,28% auf 0,46% erhöht. Der REX-Performanceindex habe um 0,9% nachgegeben.

Der Sauren Global Stable Growth habe einen sehr erfreulichen Start in das neue Jahr verzeichnet und den Januar mit einer Wertsteigerung in Höhe von 2,2% abgeschlossen.

Die Aktienfonds des Portfolios hätten sich im Januar insgesamt erfreulich entwickelt. Unter den global ausgerichteten Fonds habe der von John Boselli verwaltete Wellington Global Quality Growth Portfolio (ISIN LU1076253134 / WKN A116EJ) die Entwicklung des Weltaktienindex mit einer Wertsteigerung in Höhe von 4,7% sehr deutlich übertroffen. Die höchste Wertsteigerung unter den Europa-Fonds habe der von Franz Weis verantwortete Comgest Growth Europe Opportunities verbucht, welcher um 4,8% zugelegt habe. Dagegen habe der von Oliver Kelton verwalteten Odey European Focus Fund eine marginale Wertminderung in Höhe von 0,1% hinzunehmen gehabt.

Die USA-Fonds hätten um 0,9% bzw. 1,8% zugelegt, womit sie hinter der Entwicklung ihres Marktindex zurückgeblieben seien. Die Japan-Fonds hätten mit Wertzuwächsen in Höhe von 1,5% bzw. 2,9% ihren Marktindex übertreffen können. Der Asien-Fonds habe eine Wertsteigerung in Höhe von 1,9% erzielt. Die flexiblen Rentenfonds des Portfolios hätten im Januar Ergebnisse von -0,5% bzw. +0,1% verzeichnet.

Unter den aktienorientierten Absolute-Return-Fonds habe der von Graham Clapp verantwortete RWC Pensato Europa Absolute Return Fund (ISIN IE00B3RD1D21 / WKN A1C59G) eine Wertsteigerung in Höhe von 3,0% erzielt. Ein negatives Ergebnis habe dagegen der schwerpunktmäßig von Tom Hearn, Christian Fiesser und Leo Perry verwaltete Ennismore European Smaller Companies Fund (ISIN IE00B3TNSW80 / WKN A1H78A) aufgewiesen, welcher um 0,7% nachgegeben habe. Der auf britische Werte fokussierte Absolute-Return-Fonds habe mit einer Wertsteigerung in Höhe von 3,8% beeindruckt.

Im Segment der Global Macro Fonds habe der von Crispin Odey verwaltete Odey Swan Fund (ISIN IE00B988MM46 / WKN A1T59R) eine Wertminderung in Höhe von 3,5% hinzunehmen gehabt. Der von Bruno Crastes und Vincent Chailley verwaltete H2O Allegro habe um 2,1% zugelegt. Der von Adrian Owens verwaltete GAM Star Global Rates (ISIN IE00B59P9M57 / WKN A0YEWH) habe einen Wertzuwachs in Höhe von 4,1% erzielt und der von Mark Dowding verantwortete BlueBay Global Sovereign Opportunities Fund (ISIN LU1480176384) habe mit einer Wertsteigerung in Höhe von 4,3% beeindruckt. (Ausgabe Januar 2018) (15.02.2018/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
25,32 € 25,22 € 0,10 € +0,40% 23.02./19:32
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0136335097 791695 26,10 € 23,64 €
Werte im Artikel
33,81 plus
+0,63%
40,71 plus
+0,62%
26.733 plus
+0,59%
25,32 plus
+0,40%
18,97 plus
+0,11%
118,39 plus
-
11,07 minus
-0,15%
17,87 minus
-0,20%
20,29 minus
-0,25%