Sauren Global Growth-Fonds: 04/2020-Bericht, Wertsteigerung von 12,8% - Fondsanalyse


21.05.20 12:30
Sauren

Köln (www.fondscheck.de) - Im April beruhigten sich die Märkte vor dem Hintergrund einer in weiten Teilen der Welt gemäßigter als erwartet verlaufenden Entwicklung bei der Ausbreitung des Coronavirus, so die Experten von Sauren im Kommentar zum Sauren Global Growth-Fonds.

Eine rückläufige Anzahl täglicher Neuinfektionen sowie akut infizierter Personen und die Maßnahmenpakete der Notenbanken sowie der Fiskalpolitik hätten die Marktteilnehmer veranlasst, über die aktuelle Krisensituation hinauszublicken. An den Hauptaktienmärkten sei es zu signifikanten Kurserholungen gekommen. Den deutlichsten Anstieg habe der US-amerikanische Aktienmarkt verzeichnet, der je nach Index sogar die hohen Verluste des Vormonats habe ausgleichen können. Auch die europäischen Aktienmärkte und der japanische Aktienmarkt hätten deutlich zugelegt. Nebenwerte seien allgemein noch stärker angestiegen als Standardwerte. Die Aktienmärkte der Schwellenländer hätten ebenfalls auf breiter Basis deutliche Kurssteigerungen verzeichnet.

In diesem Umfeld wieder ansteigender Risikobereitschaft habe der Sauren Global Growth A eine Wertsteigerung in Höhe von 12,8% erzielt.

Die überwiegende Mehrzahl der Aktienfonds des Portfolios habe sich mit Wertzuwächsen im zweistelligen Prozentbereich von den Kursverlusten des Vormonats erholt und dabei gleichzeitig die Entwicklung des jeweiligen Marktindex übertroffen. Die das gesamte Marktspektrum abdeckenden Europa-Fonds hätten zwischen 7,9% und 10,9% zugelegt. Bei den Fonds für europäische Nebenwerte habe der von Stephan Hornung verwaltete Squad Growth eine Wertsteigerung in Höhe von 14,4% erzielt.

Im Bereich der USA-Fonds habe der von Cormac Weldon verwaltete Artemis US Select Fund mit einer Wertsteigerung in Höhe von 13,5% eine marktkonforme Entwicklung verzeichnet. Der von Bill Miller verantwortete Miller Opportunity Fund habe nach dem signifikanten Verlust des Vormonats mit einer Wertsteigerung in Höhe von 25,1% eine nahezu ebenso deutliche Erholung gezeigt. Unter den Fonds für US-amerikanische Nebenwerte habe insbesondere der von Jeff James verantwortete Heptagon Driehaus US Micro Cap Equity Fund (ISIN IE00BDB53R24 / WKN A2AM17) mit einem Wertzuwachs in Höhe von 18,8% überzeugt.

Bei den Japan-Fonds habe der von Jonathan Dobson verantwortete Coupland Cardiff Japan Alpha Fund um 11,8% und der von Sophia Li verwaltete First State Japan Equity Fund um 13,3% zugelegt. Der von Martin Lau verwaltete First State Asia Focus Fund habe eine Wertsteigerung in Höhe von 10,2% verbucht und der von James Morton verantwortete CIM Dividend Income Fund habe einen Wertzuwachs in Höhe von 11,8% erzielt.

Der von Mark Burridge zusammen mit David Baker verwaltete BakerSteel Precious Metals Fund habe in einem für Goldminenwerte überaus freundlichen Umfeld um 37,8% zugelegt. (Stand vom 30.04.2020) (21.05.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
35,568 € 34,996 € 0,572 € +1,63% 04.06./15:51
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0095335757 989614 40,52 € 25,93 €
Werte im Artikel