Sauren Global Defensiv-Fonds: 05/2019-Bericht, Wertminderung von 0,4% - Fondsanalyse


14.06.19 12:30
Sauren

Köln (www.fondscheck.de) - Der Mai war durch die Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und China infolge der Äußerungen von US-Präsident Trump von starker Risikoaversion geprägt, so die Experten von Sauren im Kommentar zum Sauren Global Defensiv.

In diesem Umfeld habe der Sauren Global Defensiv A eine Wertminderung in Höhe von 0,4% hinzunehmen. Seit Jahresbeginn weise der Dachfonds einen Wertzuwachs in Höhe von 1,7% auf.

An den Rentenmärkten sei es im Mai zu einem Rückgang des Kapitalmarktzinsniveaus gekommen. In Deutschland sei die Umlaufrendite auf ein Niveau von -0,25% gesunken. Der REX Performanceindex sei um 1,1% angestiegen. Anders als Staatsanleihen hoher Bonität hätten Unternehmensanleihen sowie Hochzinsanleihen unter der Risikoaversion der Marktteilnehmer gelitten und Kursverluste verzeichnet. In diesem Umfeld habe im Bereich der flexiblen Rentenfonds der von Ariel Bezalel verwaltete Jupiter Dynamic Bond mit einer Wertsteigerung in Höhe von 1,9% beeindruckt. Die übrigen flexiblen Rentenfonds des Portfolios hätten Wertrückgänge zwischen 0,1% und 0,8% verzeichnet.

Die Mehrzahl der aktienorientierten Absolute-Return-Fonds des Portfolios habe den Monat mit einem negativen Ergebnis abgeschlossen. Die deutlichsten Wertminderungen hätten der von Andrew Gibbs verantwortete Maga Smaller Companies UCITS Fund (ISIN IE00BRCJDL54 / WKN A12HS3) verzeichnet, welcher 2,7% verloren habe, sowie der von Andrew Kurita verwaltete Heptagon Kettle Hill US L/S Equity Fund (ISIN IE00BF1D7C38 / WKN A2DXVW), welcher um 3,6% nachgegeben habe. Dagegen habe der von James Hanbury verwaltete Odey Absolute Return Fund (ISIN GB00B55NGR79 / WKN A1XFLJ) eine Wertsteigerung in Höhe von 3,0% aufgewiesen. Einen noch höheren Wertzuwachs habe der Polar UK Absolute Equity Fund erzielt, welcher um 5,3% zugelegt habe. Die rentenorientierten Absolute-Return-Fonds hätten Wertminderungen zwischen 0,3% und 1,4% verbucht.

Im Segment der Global Macro Fonds hätten die beiden vornehmlich auf die Renten- und Währungsmärkte ausgerichteten Fonds Verluste verzeichnet. Der von Mark Dowding verantwortete BlueBay Global Sovereign Opportunities Fund habe 2,1% verloren und der von Bruno Crastes und Vincent Chailley verwaltete H2O Allegro habe um 3,9% nachgegeben. Auch der von George Papamarkakis verwaltete North MaxQ Macro UCITS Fund habe einen Wertrückgang in Höhe von 2,8% verbucht. Der von zwei Fondsmanagern aus Hong Kong verwaltete Global Macro Fonds habe einen leichten Wertzuwachs in Höhe von 0,2% erzielt. Ein beachtliches Ergebnis habe der Odey Swan Fund erwirtschaftet. Der von Crispin Odey verwaltete Fonds habe von gelungener Einzeltitelauswahl sowohl auf der Long- als auch auf der Short-Seite profitiert, unterstützt von einem Gewinn auf der Währungsseite, und um 12,0% zugelegt. (Ausgabe Mai 2019) (14.06.2019/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
15,41 € 15,42 € -0,01 € -0,06% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0163675910 214466 15,71 € 15,13 €
Werte im Artikel
53,21 plus
+0,34%
95,94 plus
-
15,41 minus
-0,06%
90,45 minus
-0,41%
104,33 minus
-0,43%
83,68 minus
-0,67%
24,20 minus
-1,06%
32.681 minus
-5,32%