Sauren Global Balanced-Fonds: 06/2020-Bericht, Wertsteigerung von 0,9% - Fondsanalyse


16.07.20 09:30
Sauren

Köln (www.fondscheck.de) - Der Juni war von per Saldo steigenden Kursen an den internationalen Aktienmärkten geprägt, so die Experten von Sauren im Kommentar zum Sauren Global Balanced.

Wesentlich mitbestimmt durch die Nachrichtenlage hinsichtlich der Verbreitung des Coronavirus seien dabei deutlichere Schwankungen zu verzeichnen gewesen. Unter den Hauptaktienmärkten hätten sich die Märkte des Euro-Raums mit Abstand am besten entwickelt. An den Rentenmärkten seien die Zinsen bei Staatsanleihen hoher Bonität im Juni auf weitgehend unverändert historisch niedrigem Niveau geblieben. Die Zinsdifferenz von Anleihen niedriger Bonität zu Anleihen hoher Bonität habe sich weiter verringert, was zu deutlichen Kursgewinnen bei Unternehmensanleihen und Hochzinsanleihen geführt habe.

Der Sauren Global Balanced A habe im Juni einen Wertzuwachs in Höhe von 0,9% erzielt.

Im Bereich der klassischen Aktienfonds hätten der von Eric Bendahan verantwortete Eleva Euroland Selection Fund um 4,1% und der von Franz Weis verwaltete Comgest Growth Europe Opportunities um 3,4% zugelegt. Unter den USA-Fonds habe der von Cormac Weldon verwaltete Artemis US Select Fund einen Wertrückgang in Höhe von 1,5% verzeichnet. Der von Bill Miller verantwortete Miller Opportunity Fund habe dagegen eine deutliche Wertsteigerung in Höhe von 8,5% erzielt. Die beiden Japan-Fonds hätten Wertzuwächse in Höhe von 0,1% bzw. 0,9% verbucht.

Die flexiblen Rentenfonds des Portfolios hätten im Juni mit attraktiven Wertzuwächsen zwischen 1,1% und 1,6% überzeugt. Die auf Unternehmensanleihen ausgerichteten Rentenfonds hätten die freundliche Entwicklung ihres Marktsegments noch übertreffen können und um 1,7% bzw. 1,8% zugelegt.

Die Absolute-Return-Fonds hätten den Juni in großer Mehrzahl mit positiven Ergebnissen abgeschlossen. Unter den aktienorientierten Strategien hätten gleich mehrere Fonds von Short-Positionen in Wirecard profitiert, dessen Aktienkurs infolge der im Juni offensichtlich werdenden Bilanzmanipulation implodiert habe. Die höchste Wertsteigerung habe jedoch der von Andrew Kurita verwaltete Heptagon Kettle Hill US L/S Equity Fund (ISIN IE00BF1D7C38 / WKN A2DXVW) verbucht, welcher um 3,5% zugelegt habe. Im Segment der Global Macro Fonds habe der von Crispin Odey verwaltete Odey Swan Fund eine Wertminderung in Höhe von 5,7% hinzunehmen gehabt. Auch der von Mark Dowding verantwortete BlueBay Global Sovereign Opportunities Fund habe ein negatives Ergebnis verzeichnet und um 0,4% nachgegeben. Dagegen habe der von Vince Feng und Will Li mit pragmatischem Anlagestil verwaltete KLS Arete Macro Fund eine erfreuliche Wertsteigerung in Höhe von 2,0% verbucht. (Stand vom 30.06.2020) (16.07.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
18,195 € 18,11 € 0,085 € +0,47% 10.08./13:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0106280836 930920 19,21 € 15,04 €
Werte im Artikel
18,20 plus
+0,47%
112,72 plus
+0,15%
44,59 plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
1.088 minus
-0,27%
41,62 minus
-1,29%