Metzler Wachstum International-Fonds: Q3/2019-Bericht, Wertsteigerung von 3,8% - Fondsanalyse


01.11.19 11:14
Metzler Asset Management

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der Metzler Wachstum International Fonds (ISIN DE0009752253 / WKN 975225) strebt als Anlageziel die Erwirtschaftung einer marktgerechten Rendite mit entsprechender laufender Wiederanlage der Erträge an, so die Experten von Metzler Asset Management.

Für den Fonds erwerbe die Gesellschaft überwiegend (zu mindestens 51%) Aktien in- und ausländischer Emittenten. Das Portfoliomanagement wähle die Unternehmen auf Basis einer durchgeführten Fundamentalanalyse aus, die nach dieser Analyse überdurchschnittliches Wachstum erwarten lassen würden. Verzinsliche Wertpapiere, Wandel- und Optionsanleihen, Indexzertifikate und in Wertpapieren verbriefte Finanzinstrumente könnten hinzu erworben werden. Mindestens 51% des Fonds würden in Kapitalbeteiligungen im Sinne des §2 Absatz 8 Investmentsteuergesetz (InvStG) angelegt.

Derivate könnten sowohl zur Absicherung als auch zur Ertragssteigerung eingesetzt werden. Ein Derivat sei ein Finanzinstrument, dessen Wert - nicht notwendig eins zu eins - von der Entwicklung eines oder mehrerer Basiswerte wie z.B. Wertpapieren oder Zinssätzen abhänge.

Das dritte Quartal sei geprägt gewesen von starken Schwankungen an den globalen Aktienmärkten. Gründe dafür seien der wiederaufflammende Handelskonflikt zwischen den USA und China sowie Sorgen um den Verlauf der Konjunktur, insbesondere für Europa, gewesen. Auch die anhaltende Ungewissheit über das Ausscheiden Großbritanniens aus der Europäischen Union habe die Märkte verunsichert. Positive Impulse habe die lockere Geldpolitik der führenden Notenbanken geliefert. Der Fonds sei mit einem Quartalsgewinn von 3,8% leicht hinter dem Vergleichsindex MSCI Growth Net zurückgeblieben (5,1%).

Die Übergewichtung der Sektoren Dienstleistungen und Industriegüter, Finanzdienstleistungen und Bau habe sich im Berichtsquartal als positiv für die Wertentwicklung des Fonds erwiesen. Hingegen hätten die Übergewichtung der Sektoren Technologie und Nahrungsmittel sowie die Untergewichtung des Gesundheitssektors zu Verlusten geführt.

Im Berichtszeitraum hätten die Experten von Metzler Asset Management Aktien der irischen Ingersoll-Rand, einem der weltweit größten Klimaanlagenbauer, neu in den Fonds gekauft. Der hohe Umsatzanteil mit Firmenkunden lasse ein stabiles, hochmargiges Geschäft erwarten. Mit dem Erwerb von Papieren der Allianz hätten die Experten ihr relativ geringes Investment im Finanzsektor ausgebaut. Der Versicherer habe die Experten mit einem stabilen Ergebniswachstum und einer hohen Kapitalrückführung an Aktionäre überzeugt. Hingegen hätten die Experten von Metzler Asset Management nach gutem Kurszuwachs ihre Position im US-amerikanischen Getränkedosenhersteller Ball Corporation abgebaut. Die Titel von Netflix hätten sie komplett verkauft, da sich der Ausblick für die globalen Abonnentenzahlen abgeschwächt habe. Zudem habe die Bewertung ein hohes Niveau erreicht.

Im Berichtsquartal schnitten unsere Positionen in Northrop Grumman und Ball Corporation am besten ab, so die Experten von Metzler Asset Management. Northrop Grumman habe gute Aussichten, einen großen Auftrag der US-Regierung für ein Raketenprogramm zu erhalten. Der Getränkedosenhersteller Ball Corporation habe von einer hohen Nachfrage profitiert; auch die Integration eines akquirierten Unternehmens komme offenbar gut voran. Gewinne habe auch die Aktie von S&P Global verbucht. Dem Unternehmen sei das gestiegene Volumen von Bondemissionen und die damit zunehmende Nachfrage nach Ratings zugute gekommen, ebenso der Eintritt in den chinesischen Markt. Weniger gut abgeschnitten habe die Aktie von Naspers - die Beteiligung an der chinesischen Tencent habe sich angesichts des Handelskonflikts mit den USA zeitweise schwächer entwickelt. Auch Illumina, Spezialist für Maschinen für Gen-Sequenzierung, habe an Wert verloren. Hier hätten Quartalszahlen und Gewinnprognose enttäuscht. (Stand vom 30.09.2019) (01.11.2019/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
199,501 € 199,477 € 0,024 € +0,01% 13.11./16:07
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009752253 975225 199,75 € 145,65 €