Metzler Vermögensverwaltungsfonds 70 A: Q4/2017-Bericht, Wertzuwachs von 2,36% - Fondsanalyse


01.02.18 12:30
Metzler Asset Management

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die Anlagestrategie des Metzler Vermögensverwaltungsfonds 70 A (ISIN DE000A1J16Y5 / WKN A1J16Y) verfolgt das Ziel, an den Chancen der internationalen Aktien- und Rentenmärkte zu partizipieren, so die Experten von Metzler Asset Management.

Der Fonds investiere benchmarkunabhängig breit diversifiziert in Aktien globaler Unternehmen, deren Anteil am Fondsvolumen im Regelfall 70% nicht überschreiten solle, sowie bis zu 5% des Fondsvolumens in Rohstoffaktien-ETFs. Der verbleibende Teil des Anlagevolumens werde in Renten-ETFs aus folgenden Anlageklassen angelegt: Covered Bonds, Corporate Bonds, High-Yield-Bonds, Emerging-Markets-Bonds, Geldmarktpapiere und Staatsanleihen.

Das Fondskonzept ermögliche es, schnell auf Marktentwicklungen zu reagieren und die Fondsstrategie je nach Marktlage entsprechend den Chancen und Risiken der verwendeten Anlageklassen anzupassen. Der Anteil einer oder mehrerer risikoreicheren Anlageklassen könne auf bis zu 0% reduziert werden. Dies erfolge über Absicherungen mittels Aktienindex-Futures bei den Einzelaktien und über Umschichtungen in Staatsanleihen- bzw. Geldmarkt-ETFs bei den anderen Anlagekategorien.

Für Derivatgeschäfte zu Absicherungszwecken des globalen Aktienanteils nutze der Fonds insbesondere Aktienindex-Futures.

Die internationalen Aktienmärkte hätten ihre Aufwärtsbewegung im vierten Quartal 2017 fortgesetzt. Der MSCI Welt Aktienindex habe um 3,87% und der MSCI Europa um 0,63% zugelegt. Positive Impulse seien von weltweit guten Wirtschaftsdaten gekommen. Darüber hinaus habe die Veröffentlichung guter Unternehmensgewinne für zusätzlichen Rückenwind gesorgt.

In Japan habe der Wahlsieg der Regierung von Abe zu deutlichen Kursgewinnen geführt. US-Aktien hätten von der Verabschiedung der Steuerreform und von Erwartungen profitiert, dass die Bankenregulierung gelockert werden könnte. Aktien der Schwellenländer hätten weitere Impulse durch den starken Anstieg der Rohstoffpreise erhalten. Überdurchschnittliche Kursgewinne hätten im Quartal aus Eurosicht die Aktienmärkte Japans und der Schwellenländer erzielt. Europäische Aktien seien dagegen etwas zurückgeblieben - gebremst durch den wieder etwas stärkeren Euro.

Gemessen am JP Morgan Rentenindex (JPM EMU) hätten Staatsanleihen der Eurozone im vierten Quartal einen Wertzuwachs von 1,01% erzielt. Die Rentenmärkte hätten Unterstützung durch die Europäische Zentralbank mit der Verlängerung des Wertpapierkaufprogramms bis Ende September 2018 erhalten. Die beschlossene Kürzung des monatlichen Ankaufvolumens auf 30 Mrd. EUR ab Januar 2018 sei erwartet worden. Zudem hätten sie davon profitiert, dass der Lohndruck trotz sinkender Arbeitslosigkeit bislang noch nicht signifikant zugenommen habe.

Wichtig sei die grundsätzliche Entscheidung der Experten gewesen, zukünftig stärker auf Fondsanteile als auf Einzelaktien zu setzen. Damit solle der Fonds noch stärker im Hinblick auf Anlageregionen und Anlagestile diversifiziert werden. Dies betreffe beispielsweise Aktien aus Asien und den Emerging Markets, die zukünftig stärker gewichtet würden. Der strategische Anteil der US-amerikanischen Aktien, die die Experten für relativ teuer halten würden, sei reduziert worden.

Die Nettoaktienquote des Fonds sei in der zweiten Hälfte des Quartals etwas erhöht worden und habe Ende Dezember bei ca. 66,7% gelegen. Zum Ende des Quartals sei die geschilderte grundsätzliche Umstrukturierung vorgenommen worden: Insbesondere hätten die Experten die Quote US-amerikanischer Aktien durch Verkauf der US-Einzelaktien im Portfolio reduziert und im Gegenzug u. a. zwei US-Aktien-ETFs und ETFs für die Regionen Asien/Pazifik und die Emerging Markets gekauft. Das Rentensegment sei auf währungsgesicherter Basis international breiter diversifiziert worden. (Stand vom 29.12.2017) (01.02.2018/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
106,99 € 106,93 € 0,06 € +0,06% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1J16Y5 A1J16Y 115,92 € 105,96 €