Metzler European Small and Micro Cap/Class A-Fonds: Q3/2017-Bericht, Zuwachs von 5,96% - Fondsanalyse


02.11.17 11:00
Metzler Asset Management

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Ziel des Metzler European Small and Micro Cap/Class A-Fonds (ISIN IE00B5M17487 / WKN A1JCJW) ist es, eine langfristige Wertsteigerung zu erzielen, so die Experten von Metzler Asset Management.

Um dies zu erreichen, investiere der Fonds diversifiziert überwiegend in europäische Aktien und aktienähnliche Wertpapiere. Schwerpunkt seien Unternehmen mit niedriger und sehr niedriger Marktkapitalisierung (der Wert der ausgegebenen Anteile eines börsennotierten Unternehmens) und langfristigen Wachstumsaussichten.

Gute Konjunkturdaten und ein intaktes makroökonomisches Umfeld hätten auch im dritten Quartal einen guten Boden für Kurszuwächse an den europäischen Börsen gebildet. Mit einem Plus von 5,96% habe der Fonds deutlich besser abgeschnitten als der breite europäische Markt.

Zu dieser guten Wertentwicklung hätten unter anderem die Aktien der italienischen Prima Industrie (63,6%) beigetragen, einem Maschinenbauer für Laserschneideverfahren. Zudem hätten sich die im Zuge eines Börsengangs erworbenen Titel der JOST Werke (34,5%) sowie die französische Solutions 30 (22,4%) bewährt. Zwei Papiere, die in den beiden Vorquartalen an Wert eingebüßt hätten, hätten sich gut erholt - die der schwedischen Tobii (24,3%) und der deutschen Helma Eigenheimbau (11,0%).

Zudem habe der Markt die sehr guten Quartalszahlen der deutschen Technotrans AG positiv aufgenommen; die Aktie habe um 32,2% zugelegt. Hingegen habe das Papier der britischen Telit Communications (-62,2%) enttäuscht, nachdem das Unternehmen seine Wachstumsaussichten zurückgeschraubt habe. Die Experten hätten den Titel verkauft. Die deutsche Centrotech Sustainable AG, Spezialist für Belüftungs- und Heiztechnik, habe 6,6% verloren. Diese Position hätten die Experten behalten, da sie vom Geschäftsmodell des Unternehmens überzeugt seien.

Neuer Wert im Fonds sei die britische Learning Technologies Group. Das Unternehmen entwickele Lösungen für computergestützte Schulungen für Firmen und die öffentliche Hand. Nach guter Wertentwicklung hätten sich die Experten von den Aktien der irischen Cairn Homes und der deutschen Hypoport getrennt. Zudem habe das Fondsmanagement die Positionen der französischen Figéac und der irischen Independent News and Media aufgelöst, da beide Titel enttäuscht hätten und kein Kurspotenzial mehr gesehen worden sei. (Stand vom 29.09.2017) (02.11.2017/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
291,89 € 287,38 € 4,51 € +1,57% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
IE00B5M17487 A1JCJW 311,44 € 229,17 €