Metzler European Dividend Sustainability Class A-Fonds: Q1/2020-Bericht, europäische Börsen drastisch eingebrochen


07.05.20 10:00
Metzler Asset Management

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Das Ziel des Metzler European Dividend Sustainability Class A-Fonds (ISIN IE00BYY02855 / WKN A14V5P) ist es, eine langfristige Wertsteigerung zu erzielen, so die Experten von Metzler Asset Management.

Um dies zu erreichen, investiere der Fonds diversifiziert überwiegend in europäische Aktien und aktienähnliche Wertpapiere. Der Anlageschwerpunkt liege auf Unternehmen, die in der Vergangenheit Dividenden ausgeschüttet hätten oder die ein hohes Potenzial aufweisen würden, in der Zukunft Dividenden zu zahlen.

Neben dem Anlageschwerpunkt "Dividenden" sei ein zugrunde liegender und integraler Bestandteil der Auswahlstrategie des Fonds, in "nachhaltige" Anlagen, also in Anlagen, die Nachhaltigkeitskriterien des Investmentmanagers erfüllen würden, zu investieren. Um festzulegen, ob eine Anlage nachhaltig sei, führe der Investmentmanager für alle aktuellen und vorgeschlagenen Anlagen einen Screening-Prozess zur Nachhaltigkeit durch. Dieser Screening-Prozess basiere auf der Analyse von definierten Kriterien durch den Investmentmanager; hier handle es sich um Umwelt- (z.B. Abfallentsorgung), soziale (z.B. Verbraucherschutz) und Governance-Kriterien (z.B. Ressourcenmanagement), die zur Bewertung der Nachhaltigkeitsperformance eines Unternehmens beitragen würden.

Ein Engagement in Währungen und an Aktienmärkten könne durch derivative Finanzinstrumente abgesichert werden. Der Fonds werde so verwaltet, dass die Eignung für den französischen "Plan d'Épargne en Actions" ("PEA") sichergestellt sei.

Im ersten Quartal 2020 seien die europäischen Aktienmärkte drastisch eingebrochen. Hätten sie noch bis Ende Februar leichte Zuwächse verzeichnet, so sei diese Entwicklung in der letzten Februarwoche gekippt - die Coronapandemie habe an den Börsen einen immensen Verkaufsdruck ausgelöst. Bis Mitte März habe der europäische Markt mit einem Wertverlust von bis zu 35% einen Tiefstand erreicht, sich jedoch bis Quartalsende wieder etwas erholt. Aufgrund von Ausgangssperren und Kontaktverboten sei ein starker negativer Effekt auf die Konjunktur verbunden mit einer Rezession absehbar, was die deutlichen Kursrückgänge erkläre. Der Fonds habe mit einem Minus von 20,5% deutlich besser abgeschnitten als der europäische Dividendenindex MSCI Europe High Dividend Yield, der 25,5% eingebüßt habe.

Der Fonds setze den Anlageschwerpunkt auf qualitativ hochwertige und weniger zyklisch reagierende Unternehmen. Dies habe wesentlich dazu beigetragen, dass die Wertentwicklung des Fonds die des breiten europäischen Marktes übertroffen habe. Zudem setze die Dividendenstrategie der Experten von Metzler Asset Management nicht nur auf die Höhe der Dividende, sondern vor allem auf Dividendenwachstum und eine nachhaltige Deckung der Dividende durch freien Cashflow. Auch dadurch hätten sich Verluste im Fonds begrenzen lassen.

Auf Sektorebene habe sich positiv ausgewirkt, dass die Branchen Versicherungen und Automobile deutlich untergewichtet gewesen seien. Auch die Untergewichtung und die Titelwahl bei Versorgern hätten sich ausgezahlt. Als negativ hingegen habe sich die Übergewichtung in den Sektoren Banken, Industriegüter und Finanzdienstleistungen erwiesen.

Aussagen zur Entwicklung von Einzeltiteln seien in diesem Quartal wenig relevant, da sämtliche Aktien im Fonds und in der Benchmark verloren hätten.

Im Quartal hätten sich die Experten von Metzler Asset Management von den Aktien der größten irischen Bank AIB getrennt. Die Bank habe eine nicht vorhersehbare Rückstellung für Rechtsstreitigkeiten zu stemmen gehabt, die laut Management längst hätten beigelegt sein sollen. Zudem hätten die Experten ihre Position in Continental aufgrund des schwachen Ausblicks in der Automobilbranche deutlich reduziert. Im Gegenzug hätten sie ihre Position im schwedischen Asset-Manager für illiquide Vermögensgegenstände EQT ausgebaut, da die Nachfrage nach dieser Asset-Klasse ungebrochen hoch sei. (Stand vom 31.03.2020) (07.05.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
92,82 € 91,38 € 1,44 € +1,58% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
IE00BYY02855 A14V5P 106,74 € 70,35 €