LuxTopic-Fonds: Märkte im risk-on Modus - Fondsanalyse


06.11.17 14:00
Robert Beer Investment

Weiden (www.fondscheck.de) - Die EZB hat wie erwartet angekündigt, den monatlichen Betrag für den Rückkauf von Anleihen zurückzunehmen, jedoch zeitlich auszudehnen, so die Experten von Robert Beer Investment.

Die Wirtschaft in der Eurozone entwickele sich gut, ohne dass jedoch die Inflationsrate merklich anziehe. Somit sei auf längere Sicht mit einer expansiven Geldpolitik zu rechnen, was die Aktienmärkte in Europa weiter unterstützen werde. Der Euro dürfte stabil bleiben, da wieder Geld nach Europa ströme.

In den USA laufe die Wirtschaft sehr robust, ebenfalls ohne die Inflation in Gang zu setzen. Daher werde die FED die Zinsen weiterhin nur sehr moderat anheben. Der künftige Vorsitzende der FED Jerome Powell sollte für Kontinuität sorgen. Damit bleibe die USA auch künftig der Wachstumsmotor für die Weltwirtschaft. Auch Asien entwickele sich positiv.

Das alles dürfte eine gute Grundlage für weiter steigende Aktienkurse sein. Saisonal sollten die Märkte bis ins Frühjahr hinein Rückenwind bekommen. Die Volatilität an den Aktienmärkten sei auf historisch niedrigen Niveaus, signalisiere ein geringes Risiko und bedeute somit den Modus "risk-on" für viele Marktteilnehmer. Der weitsichtige Investor werde bei so viel Optimismus allerdings schon mal etwas vorsichtiger.

Da jederzeit durch irgendeinen Auslöser auch wieder mal Volatilität in die Märkte kommen werde, seien die risikoadjustiere und ertragsorientierte Strategien der Experten in Zukunft sicher von Vorteil.

Die Bewertung Europäischer Blue Chips bewege sich weiter im historischen Durchschnitt. Das sei angesichts der Nullzinsphase moderat bis attraktiv. Für diese Europäischen Blue Chips würden die Experten in den nächsten Jahren weiterhin gute Gewinnaussichten und damit solide Investments, jedoch mit risikoadjustierter Strategie sehen.

Die zehnjährige Bundesanleihe rentiere weiter nahe Null. Kürzere Laufzeiten würden negativ rentieren. Das heiße, ein Investment mache unter Renditegesichtspunkten keinen Sinn. Nur die Bonität spreche für diese Anlage. Bei steigenden Zinsen würden deutliche Verluste drohen. Zudem zehre die Inflation am realen Wert. Etwas mehr Rendite würden Unternehmensanleihen bieten. Allerdings bestehe hier nicht nur das Zinsänderungsrisiko, sondern auch ein Bonitätsrisiko. In den vergangenen Jahren sei hier sehr viel Riskantes auf den Markt gekommen. Daher seien sowohl diese Anleihen, als auch die meisten Mischfonds mit hohem Anleiheanteil künftig nicht mehr attraktiv und sollten verkauft oder gemieden werden.

Unter den gegebenen Umständen würden sich die Experten mit einer Investition in europäischen und deutschen Blue Chips sehr wohl fühlen. Mit ihren Sicherungsinstrumenten würden sie seit 14 Jahren eine risikoadjustierte Anlagepolitik fahren. Das sei ihre Expertise und dabei würden sie sich wohl fühlen. Daher seien ihre Strategien bestens geeignet als Bausteine einer langfristigen Basisstrategie. Natürlich seien die Experten bei den Aufwärtsbewegungen nicht so stark dabei wie long only Strategien. Ihre Stärke würden die Experten ausspielen, wenn es mal wieder unerwartet schwieriger werde an den Märkten oder zu überraschenden Entwicklungen komme.

Die meisten Investoren würden jeweils eine der drei Strategien von Robert Beer Investment bevorzugen: LuxTopic - Systematic Return (ISIN LU1181278976 / WKN A14M9N, A; ISIN LU1181280105 / WKN A14M9P, B) - vermögensverwaltender Mischfonds; LuxTopic - Flex - flexibler Mischfonds; LuxTopic - Aktien Europa (ISIN LU0165251116 / WKN 257546, A; ISIN LU0592234537 / WKN A1JFAE, B) - risikoadjustierte Aktienstrategie. (06.11.2017/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
97,05 € 96,72 € 0,33 € +0,34% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU1181278976 A14M9N 100,10 € 91,34 €
Werte im Artikel
982,12 plus
+0,35%
97,05 plus
+0,34%
1.086 plus
+0,27%
22,35 plus
0,00%
197,35 minus
-0,18%