LuxTopic-Fonds: Angstmonat September?


03.09.21 12:30
Robert Beer Investment

Weiden (www.fondscheck.de) - Der September ist an den Börsen der Monat mit der schlechtesten durchschnittlichen Performance in der Historie und daher auch der "Angstmonat", so die Experten von Robert Beer Investment.

Geprägt sei dieser negative Durchschnitt durch einige richtig kräftige Kurseinbrüche in einzelnen Jahren. D.h. es müsse nicht immer ein schwacher Börsenmonat sein.

Die Rahmenbedingungen seien diesmal nicht schlecht. Die Impfquote weltweit und insbesondere in den Industrienationen steige nahe einem Wert, sodass eine sogenannte Herdenimmunität erreicht werden könne. Die Restriktionen würden schrittweise zurückgefahren. Normalität werde sich wieder einstellen. Es sei nur eine Frage der Zeit. Das stütze auch weiterhin die Wirtschaft, die in weiten Teilen ohnehin schon wieder Vorkrisenniveau erreicht oder überschritten habe.

Die Wirtschaft habe noch mit Lieferengpässen zu kämpfen, aber auch das werde sich lösen. Insgesamt sei die Weltwirtschaft auf einem sehr guten Weg und die Unternehmensgewinne würden kräftig sprudeln.

Die amerikanische Notenbank und auch Vertreter der EZB würden vorsichtig signalisieren, dass die Anleihekäufe gegen Ende des Jahres reduziert werden könnten. Bis vor kurzem habe man am Markt große Sorge vor diesem Augenblick gehabt, an dem die Anleihekäufe reduziert und eingestellt würden sowie die ersten Zinserhöhungen drohen würden. Doch die Kommunikation der Notenbanker mache deutlich, dass hier mehr als vorsichtig und vor allem zeitlich sehr gestreckt vorgegangen werde. Außerdem werde immer wieder betont, dass dieses Vorgehen erst durch eine kräftige Erholung der Wirtschaft möglich gemacht werde. Somit sollten sich die Investoren keine allzu großen Sorgen machen.

In Deutschland würden die bevorstehenden Wahlen für etwas Unsicherheit am Markt sorgen, da plötzlich die Möglichkeit einer linken rot-grün-roten Regierung im Raum stehe. Das wäre natürlich fatal für Deutschland und würde enorme Konsequenzen nach sich ziehen. Allerdings seien Umfragen noch keine Wahlergebnisse.

Mit ihren Fonds seien die Experten stets risikoadjustiert unterwegs. Das heiße, sie seien in ihren Fonds in ertragsstarken Blue Chips gut investiert und würden stets ein aktives Risikomanagement beachten.

Für die Experten gelte das Muster steigender Märkte mit unregelmäßigen, plötzlichen mehr oder weniger großen Korrekturen.

Anleger sollten die Gelegenheit zum Positionsaufbau in risikoadjustierten Anlagen nutzen.

Überzeugende Ergebnisse in schwierigen Zeiten:

Index/Fonds / Wertentwicklung 01.01.2020 - 31.08.2021

EURO STOXX 50 KI / +12,0%
EURO STOXX 50 PI / +16,1%
LuxTopic - Aktien Europa A (ISIN LU0165251116 / WKN 257546) / +51,7%
LuxTopic - Aktien Europa B / +54,2%
LuxTopic - Systematic Return A / +35,9%
LuxTopic - Systematic Return B / +37,1%
LuxTopic - Flex A (ISIN LU0191701282 / WKN A0CATN) / +70,8%
LuxTopic - Flex B / +72,0%

Morningstar Rating Gesamt per 31.08.2021

LuxTopic - Aktien Europa
***** (Höchstnote)

LuxTopic - Flex
***** (Höchstnote)

Morningstar Sustainablitiy Rating per 30.06.2021

Globe Rating

LuxTopic - Aktien Europa
5 von 5

LuxTopic - Systematic Return
4 von 5

LuxTopic - Flex
3 von 5

FWW Fondsstars per 31.08.2021

LuxTopic - Aktien Europa
***** (Höchstnote)

LuxTopic - Flex
***** (Höchstnote) (03.09.2021/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
32,668 € 33,217 € -   € 0,00% 24.09./17:53
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0165251116 257546 33,55 € 26,58 €
Werte im Artikel
326,74 plus
+0,64%
1.685 plus
+0,48%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
96,33 minus
-0,01%
32,67 minus
-1,65%