Erweiterte Funktionen

HESPER FUND - Global Solutions: 05/2021-Bericht, Weltwirtschaft erholt sich stark - Fondsanalyse


09.06.21 10:00
ETHENEA

Munsbach (www.fondscheck.de) - Am 7. Mai erreichten die breiteren US-Indices wie der Dow Jones Industrial Average (DJIA) und der S&P 500 inmitten einer guten Gewinnsaison und eines Anstiegs der Rohstoffpreise neue Höchststände, so die Experten von ETHENEA im Kommentar zum HESPER FUND - Global Solutions (ISIN LU1931802216 / WKN nicht bekannt).

Danach hätten Aktien eine Verschnaufpause eingelegt, da Inflationsängste und Gerüchte, dass die FED früher als erwartet mit dem Tapering beginnen könnte, das Marktgeschehen zu dominieren begonnen hätten, was wiederum Volatilität ausgelöst habe. Bis zum Monatsende hätten sich die Aktienmärkte erholt, nachdem starke Wirtschaftsdaten die Rotation zu Zyklikern erneut angeheizt hätten.

Technologieaktien hätten im Mai gelitten, während Small Caps hinter dem breiteren Markt zurückgeblieben seien. Kryptowährungen hätten einen starken Ausverkauf und unglaubliche Schwankungen erlebt aufgrund der Kritik am übermäßigen Energieverbrauch, chinesischer Warnungen und einer Forderung des US-Finanzministeriums, dass Kryptowährungstransfers von mehr als 10.000 USD an die IRS gemeldet werden müssten.

In diesem Monat sei der S&P 500 um 0,5% gestiegen und der DJIA habe um 1,9% zugelegt, während der NASDAQ Composite um 1,5% gesunken sei. Der Russell 2000 sei geringfügig um 0,1% gestiegen. Der EURO STOXX 50-Index sei um 1,6% auf ein Jahreshoch geklettert (in USD gerechnet ein Plus von 3,3%) und der Shanghai Shenzhen CSI 300-Index sei um 4,1% gestiegen (in USD gerechnet 5,8%).

An der Währungsfront habe der USD den zweiten Monat in Folge Schwäche gezeigt und der Yuan habe in den letzten Wochen einen Aufschwung gegenüber allen Hauptwährungen erfahren.

Da sich die Einführung von Impfstoffen in den meisten Ländern beschleunige und die Beschränkungen in den USA und Europa aufgehoben würden, erhole sich die Weltwirtschaft weiterhin stark. Allerdings komme es zu Lieferengpässen, z.B. bei Mikroprozessoren für Chips und die Preise für industrielle Rohstoffe seien stark gestiegen, was die Erholung gefährde und Fragen für die Zentralbanker aufwerfe. Die FED habe kürzlich bekräftigt, dass sie jeden Inflationsschub als vorübergehend ansehe und vor einer Normalisierung der Politik greifbarere Fortschritte in Richtung ihrer politischen Ziele sehen müsse. Darüber hinaus habe die Biden-Regierung gerade vorgeschlagen, dass der Kongress die Bundesausgaben im kommenden Fiskaljahr auf 6 Billionen USD erhöhe. Die Experten von ETHENEA würden davon ausgehen, dass umfangreiche fiskalische und geldpolitische Stimuli die Erholung in den USA weiter vorantreiben würden.

Der HESPER FUND - Global Solutions halte an seinen Trades für ein Erholungs- und Reflationsszenario fest. Insgesamt sei der Fonds long bei Aktien und short bei der Duration.

Aufgrund der Marktvolatilität habe sich der Fonds jedoch diszipliniert gezeigt und fast sein gesamtes Aktienengagement reduziert (zu diesem Zeitpunkt 55%), da Mitte des Monats Stopp-Losses ausgelöst worden seien. Sofort als sich die Marktstimmung verbessert habe, habe der Fonds sein Aktienengagement schrittweise wieder aufgebaut (45%). In der Zwischenzeit profitierten wir von der höheren Volatilität und verkauften einige Index-Put-Optionen, so die Experten von ETHENEA.

Im Hinblick auf die Zinssätze habe der HESPER FUND - Global Solutions seine Einschätzung höherer Renditen untermauert, indem er die Short-Position in BTPs auf 25% erhöht und ein 12%iges Short-Engagement in US-Treasuries beibehalten habe. Insgesamt habe das Rentenportfolio eine modifizierte Duration von -9,3 Jahren (Derivate -13,8 Jahre und Unternehmensanleihen viereinhalb Jahre).

Wir haben unsere Rohstoffbestände (10%) feinjustiert, indem wir Industriemetalle reduziert und einen ETF gekauft haben, der den Goldpreis abbildet, so die Experten von ETHENEA.

An der Währungsfront habe der Fonds sein Long-USD-Engagement bei 18% gehalten. Die Experten von ETHENEA hätten auch ihr 4%iges Engagement in der Norwegischen Krone als reinen "Reflations Trade" beibehalten.

Im Mai habe die Performance des HESPER FUND - Global Solutions EUR T-6 bei -0,36% gelegen und damit die Gewinnstrecke von sechs Monaten in Folge durchbrochen. Die Performance seit Jahresbeginn habe bei 3,69% gelegen. Über die letzten zwölf Monate habe der Fonds 7,13% zugelegt. Die Volatilität bleibe stabil und niedrig bei 7%. (Ausgabe 6 vom Juni 2021) (09.06.2021/fc/a/f)