Großer Sparplan-Check: Die besten anleihenbetonten Mischfonds


10.08.17 14:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Fondssparpläne eröffnen Anlegern die Möglichkeit, auch mit kleinen Beträgen am Fondsmarkt mitzumischen, so die Experten von "FONDS professionell".

In einer mehrteiligen Serie zeige FONDS professionell ONLINE, wie die besten Portfolios aus diversen Kategorien abgeschnitten hätten und wie sich die jeweiligen Fondsmanager derzeit positionieren würden.

Weniger Risiko bedeute in der Geldanlage bekanntermaßen meist auch weniger Rendite. Sparplan-Fans, die sich vor zehn Jahren für einen anleihenorientierten Mischfonds entschieden hätten, müssten sich daher auch - weniger überraschend - mit weniger Ertrag zufrieden geben als solche, die zu eher aktienorientierten Mix-Portfolios gegriffen hätten.

Laut der Sparplan-Statistik des Fondsverbands BVI hätten Anleger, die in den vergangenen zehn Jahren monatlich je 100 Euro in anleihenbetonte gemischte Portfolios eingezahlt hätten, durchschnittlich 1,90 Prozent per annum verdient. Die angesparten 12.000 Euro hätten sich damit im Mittel auf 13.219 Euro vermehrt. Zum Vergleich: Bei aktienorientierten Mischfonds seien es fünf Prozent per annum gewesen. Wer im Rahmen eines Sparplans in einen europäischen Aktienfonds eingezahlt habe, der dürfe sich sogar über eine durchschnittliche Wertentwicklung von 6,70 Prozent pro Jahr freuen.

Doch trotz des vergleichsweise mäßigen Durchschnitts gebe es zahlreiche sehr gute anleihenbetonte Mischfonds. FONDS professionell ONLINE habe die jüngste Sparplan-Wertentwicklungsstatistik des Branchenverbands BVI per 30. Juni 2017 unter die Lupe genommen: Die Experten von "FONDS professionell" zeigen im dritten Teil ihrer Serie nicht nur, was Anleger bei einer monatlichen Einzahlung von jeweils 100 Euro auf zehn Jahren gerechnet mit den besten Portfolios der Kategorie "Mischfonds anleihenorientiert, global" hätten verdienen können. Die Experten würden auch zeigen, wie die Manager die renditestärksten Mischfonds-Produkte derzeit aufgestellt hätten.

Was sei aus monatlich 100 Euro in zehn Jahren geworden? Diese anleihenorientierten globalen Mischfonds hätten Anlegern laut Sparplan-Daten des BVI am meisten Geld eingebracht:

Platz 1: 4Q-Income Fonds
Auf dem Spitzenplatz lande der 4Q-Income Fonds, der von TBF Global Asset Management verwaltet werde. Aus den einbezahlten 12.000 Euro seien in zehn Jahren 16.613 Euro geworden. Die Fondslenker würden auf handverlesene Unternehmensanleihen, beispielsweise vom Deutsche-Telekom-Ableger T-Mobile USA setzen.

Platz 2: Degussa Bank Universal Rentenfonds (ISIN DE0008490673 / WKN 849067)
Der zweite Platz gehe an den Degussa Bank Universal Rentenfonds, bei dem sich Sparplan-Investoren immerhin über 4.275 Euro als Investorenlohn freuen dürften. Um Anlegern diesen Ertrag zu ermöglichen, investiere das Fondsmanagement dosiert auch in exotischere Staatsanleihen, etwa aus Ungarn oder Argentinien:

Platz 3: MEAG Global Balance (ISIN DE0009782763 / WKN 978276)
Beim MEAG Global Balance hätten sich die einbezahlten 12.000 Euro auf 15.868 Euro vermehrt. Das genüge bei diesem Ranking für das Siegertreppchen. Investiert habe das MEAG-Team häufig in Anleihen aus dem Euroraum, aber auch Aktienportfolios seien für den Anlageerfolg beigemischt.

Platz 4: DWS Concept Arts Conservative
Um mit einem anleihenorientierten Mischfonds überdurchschnittlich viel Geld zu verdienen, müssten Anleger durchaus bereit sein, auch in risikoreichere Anlagen zu investieren. Dafür sei der DWS Concept Arts Conservative ein Paradebeispiel, der zu einem Großteil in High-Yield-Anleihen investiert sei. Verdienen können hätten Anleger bei diesem Rechenbeispiel mit dieser Strategie 3.486 Euro.

Platz 5: BBBank Kontinuität Union (ISIN DE0005314231 / WKN 531423)
Ein Plus von 3.034 Euro hätten die Fondsmanager des BBBank Kontinuität Union für ihre Anleger erwirtschaftet. Auch in diesem Portfolio seien gleich vier Union-Investment-Fonds in den Top-Holdings zu finden.

Platz 6: Südwestbank-InterSelect-Union (ISIN DE0006352727 / WKN 635272)
Union Investment und die Südwestbank seien auch im Südwestbank-InterSelect-Union stark vertreten. Gleich fünf Fonds des Frankfurter Asset Managers Union Investment würden sich in den Top-Ten-Positionen wieder finden. Anlegern habe diese Strategie binnen zehn Jahren 2.845 Euro eingebracht.

Platz 7: UniStrategie: Konservativ
Union Investment sei in diesem Ranking mit dem UniStrategie:Konservativ vertreten, der seinen Sparplan-Anlegern 2.669 Euro eingebracht habe. Die Fondsmanager des 1,8 Milliarden Euro schweren Fonds hätten einen großen Anteil an hausinternen Produkten in ihrem Portfolio, aber auch Bondfonds des Anleihenriesen PIMCO würden sich im Programm finden.

Platz 8: DWS Concept DJE Alpha Renten Global
Vorwiegend auf Staatsanleihen jenseits des Atlantiks setze hingegen die DJE Kapital, die für den DWS Concept DJE Alpha Renten Global zuständig sei. Das habe Anlegern bei diesem Rechenbeispiel innerhalb von zehn Jahren immerhin 2.643 Euro gebracht.

Platz 9: UBS (D) Konzeptfonds III
Das Fondsmanagement des UBS (D) Konzeptfonds III habe aus den einbezahlten 12.000 Euro in zehn Jahren 14.041 Euro gemacht. Um das zu erreichen, hätten die Lenker des gemischten Portfolios breit gestreute Anleihenfonds eingekauft, aber auch drei Aktienportfolios seien in den Top-Holdings vertreten.

Platz 10: Konzept privat
Wer in den vergangenen zehn Jahren monatlich 100 Euro in den Konzept Privat von Hansainvest eingezahlt habe, der sei heute um 1.916 Euro vermögender. Das reiche bei diesem Ranking für Platz zehn. Neben Unternehmensanleihen sei das Fondsmanagement des 1995 lancierten Fonds derzeit auch in ETFs der BlackRock-Tochter iShares investiert. (Ausgabe vom 09.08.2017) (10.08.2017/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
20,58 € 20,56 € -   € 0,00% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009781997 978199 20,73 € 18,88 €
Werte im Artikel
58,21 plus
+0,34%
123,22 plus
+0,26%
216,13 plus
+0,26%
67,80 plus
+0,18%
20,58 plus
+0,10%
74,09 plus
+0,08%
67,49 plus
+0,06%
48,30 plus
0,00%
55,76 plus
0,00%
45,78 minus
-0,17%