Franklin Green Target Income 2024 Fund: Nachhaltig attraktive Renditechancen nutzen - Fondsanalyse


11.06.19 16:30
Franklin Templeton

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Seit dem 20. Mai können interessierte Anleger den Franklin Green Target Income 2024 Fund zeichnen, berichten die Experten von Franklin Templeton.

Der neue Laufzeitfonds investiere unter Berücksichtigung von ESG-Kriterien weltweit in auf Euro lautende Anleihen und strebe regelmäßige Ausschüttungen an.

In den letzten Wochen habe die Volatilität an den Börsen wieder stark zugenommen - Tagesschwankungen von mehreren Prozent seien keine Seltenheit. Gleichzeitig seien die Renditen zahlreicher Staatsanleihen deutlich gefallen. In Deutschland (Österreich) würden Anleger derzeit nahezu unabhängig von der Laufzeit eine negative Rendite erhalten. Da in den nächsten Jahren die Volatilität voraussichtlich hoch und das Zinsniveau niedrig bleiben würden, würden Anleger Ausschau nach Lösungen halten, die mehr Stabilität und Vorhersehbarkeit bieten könnten. Laufzeitfonds mit einer regelmäßigen Ausschüttung könnten eine attraktive Antwort sein.

Aufgrund des großen Interesses an dem Anfang des Jahres emittierten Laufzeitfonds Franklin Target Income 2024 Fund (ISIN LU1932919530 / WKN A2PDRE) habe Franklin Templeton entschieden, einen zweiten Buy-and-Hold-Fonds aufzulegen. Seit dem 20. Mai könnten Anleger den Franklin Green Target Income 2024 Fund zeichnen. Im Gegensatz zum Vorgängerfonds gehe die Investitionsphase diesmal über sechs Monate, also bis zum 11. November 2019. Somit könnten mehr Interessenten zum Zug kommen. Vor allem auch jene, die mit ihrer Anlage auf ökologisch und sozial verantwortliche Unternehmen setzen möchten.

Der Franklin Green Target Income 2024 Fund strebe ein Ausschüttungsziel von 2,5% p.a. in den nächsten fünf Jahren an. Ermöglicht werden solle diese Rendite durch eine Konzentration auf in Euro lautende globale High-Yield-Anleihen. Zusätzlich sei am Ende der Laufzeit eine Rückzahlung der Anlage zu 100% geplant. Sowohl Ausschüttung als auch Rückzahlung könnten nicht garantiert werden, allerdings bestehe durch die vorwiegende Anlage in Anleihen, für welche am Ende der Laufzeit der Parikurs erwartet werde, ein hohes Maß an Vorhersehbarkeit.

Neben regelmäßigen Ausschüttungen würden Anleger mit dem Franklin Green Target Income 2024 Fund auch ein Produkt erhalten, das verantwortungsvoll in Wachstumschancen investiere. Unter anderem berücksichtige das Fondsmanagement bei der Titelauswahl ESG-Kriterien wie zum Beispiel Energieressourcen und -management, Transparenz bzw. Offenlegung sowie die Kompetenz und Unabhängigkeit der Geschäftsführung. Des Weiteren suche das Team um Fondsmanager David Zahn regelmäßig den Dialog mit den Unternehmen im Portfolio. Zudem würden Unternehmen ausgeschlossen, deren Geschäftstätigkeiten bestimmte auf moralischen Werten beruhende Kriterien nicht erfüllen würden.

Im ersten Schritt würden mittels gesamtwirtschaftlicher Top-down-Analysen und Bottom-up-Research die Länder- und Sektorallokation sowie die Duration festgelegt. Im Anschluss würden Unternehmen aussortiert, die in den Bereichen Streubomben, Anti-Personen-Minen, chemische und biologische Waffen, Kernwaffen, Tabak, Glücksspiel und Erwachsenenunterhaltung tätig seien. Die restlichen Unternehmen würden danach einer wirtschaftlichen Analyse unterzogen. Hierbei liege der Fokus auf der Kapitalstruktur, der Cashflow-Stabilität und den Ertragsaussichten. Zudem würden das Managementteam und die strategische Positionierung unter die Lupe genommen. Zu guter Letzt werde auf Basis dieser Vorgehensweise das Portfolio zusammengestellt. Ziel des Prozesses sei der Aufbau eines diversifizierten Portfolios aus aktiven Positionen mit niedriger Korrelation.

Mit fast 90% seien europäische Anleihen derzeit am stärksten gewichtet. Aufgrund der nur langsamen Rückführung der expansiven Geldpolitik der EZB, der niedrigen Inflation und der - wenn überhaupt - nur langsamen Zinsanhebung könnten europäische Anleihen auch auf Sicht der nächsten Jahre ein attraktives Investment sein. Vor allem der europäische High-Yield-Markt habe in den letzten Jahren deutliche Zuwachsraten verzeichnen können. Habe 2009 die Marktkapitalisierung hochverzinslicher europäischer Anleihen gerade einmal 100 Mrd. Euro betragen, seien es heute fast 300 Mrd. Euro.

Die Qualität der Anleihen habe unter diesem Zuwachs nicht gelitten. Nach wie vor sei die Ausfallquote bei europäischen High-Yield-Anleihen niedrig und notiere nahe historischer Tiefststände. Dafür, dass dies so bleibe, spreche die hohe Bonität der Neuemissionen - allein in diesem Jahr haben über 70% der neuen Anleihen eine Bewertung von BB.

Eine Zeichnung des Franklin Green Target Income 2024 Fund biete sich für Anleger an, die auf der Suche nach Renditechancen seien und die die Vorteile eines Portfolios nutzen möchten, das weltweit hauptsächlich in hochverzinsliche, auf Euro lautende Anleihen investiere. Gleichzeitig strebe der Fonds regelmäßige Erträge über einen festen Anlagezeitraum an, ohne wichtige ESG- und Umweltkriterien zu vernachlässigen. (Ausgabe 89 vom Juni 2019) (11.06.2019/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
104,79 € 104,81 € -0,02 € -0,02% 23.09./-
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU1969742532 A2PJMQ 105,09 € 99,40 €
Werte im Artikel
103,84 plus
+0,01%
104,79 minus
-0,02%