Ethna-DYNAMISCH-Fonds: 06/2020-Bericht, Gesamtportfolio auf unruhigere Zeiten vorbereitet - Fondsanalyse


08.07.20 12:00
ETHENEA

Munsbach (www.fondscheck.de) - Chancen ins Verhältnis zum Risiko zu setzen, das ist - kurz und bündig auf den Punkt gebracht - die tägliche Aufgabe eines aktiven Portfolio Managers, so die Experten von ETHENEA im Kommentar zum Ethna-DYNAMISCH.

In den seltensten Fällen ergebe sich dabei ein eindeutiges Bild. Vielmehr gelte es, innerhalb der Vielzahl von Einflussfaktoren für die weitere Marktentwicklung zunächst die Dynamik der unterstützenden und der belastenden Faktoren gegeneinander abzuwägen und anschließend zu schauen, zu welchem Grad die Informationen schon in den gegenwärtigen Kursen an den Kapitalmärkten reflektiert würden.

Vor diesem Hintergrund seien die Kursentwicklungen im Juni anfangs noch vom positiven Momentum der vorangegangenen Wochen getrieben gewesen. Allerdings hätten sich mehr und mehr Anleger nur noch auf relative Kaufargumente gestützt: "A ist schon viel stärker als B gestiegen, dann muss B noch Aufholpotenzial bergen", sei oftmals zu hören gewesen. Absolut gesehen sei das Chance-Risiko-Verhältnis jedoch zunehmend schlechter gewesen. Dies sei vor allem dem Umstand geschuldet, dass die Bewertungen derzeit schon enorm viel an weiterer positiver Entwicklung vorwegnehmen würden. Gleichzeitig würden die aus Zweit- und Drittrundeneffekten entstehenden ökonomischen Abwärtsrisiken kontinuierlich anwachsen. Zwar sei der primäre volkswirtschaftliche Schock, der aufgrund der weltweiten Lockdowns entstanden sei, schnell und kraftvoll durch umfangreiche fiskalische und monetäre Maßnahmen gedämpft worden.

Doch ist es ein Irrglaube davon auszugehen, dass nach einem derartigen Schock innerhalb weniger Monate oder auch Quartale die getätigten Entlassungen rückgängig gemacht werden, Unternehmen ihre Investitionen wieder in gewohntem Maße tätigen und der Konsument sorgenfrei das Shoppen fortsetzt, insbesondere weil uns die vom Coronavirus ausgehende Gefahr noch einige Zeit begleiten wird, so die Experten von ETHENEA. Entsprechend wenig verwundernd sei es nun, dass die Aufwärtsbewegung der Aktienkurse nach der ersten Juniwoche ins Stocken geraten sei.

Im Ethna-DYNAMISCH hätten die Experten von ETHENEA im Monatsverlauf antizyklisch Risiken reduziert und das Gesamtportfolio sukzessive auf unruhigere Zeiten vorbereitet. So seien erstmals seit März wieder Absicherungen durch Put-Optionen auf breite Aktienindices eingezogen, die vorhandenen Absicherungen in Aktienindex-Futures vergrößert und - wie im Vormonat angedeutet - das Engagement in langlaufenden US-Staatsanleihen sowie die Goldquote weiter ausgebaut worden.

Wenig Umschlag habe es dagegen im Einzelaktienportfolio gegeben. Lediglich einen Neuzugang habe es gegen Ende des Monats zu verzeichnen gegeben, als die Experten von ETHENEA im Rahmen einer umfangreichen Aktienplatzierung eine erste Position in der deutschen CompuGroup Medical (CGM) aufgebaut hätten. CGM sei ein führender Anbieter von Software im Gesundheitssektor, die Ärzte, Apotheker, Kostenträger, Labore, Reha- und Pflegeeinrichtungen sowie Krankenhäuser untereinander vernetzen würden. CGM blicke bereits auf eine über dreißigjährige Unternehmensgeschichte zurück, wobei ein Drittel der zuletzt mit rund 3,5 Mrd. Euro bewerteten Gesellschaft nach wie vor dem Gründer und CEO Frank Gotthardt gehören würden. Derzeit sei das Unternehmen global in über 50 Ländern aktiv. Dank einer gesunden Bilanz und guter Produkte sei CGM bestens gerüstet, um am weiteren Wachstum seiner Zielmärkte zu partizipieren. (Ausgabe 7 vom Juli 2020) (08.07.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
80,87 € 81,26 € -0,39 € -0,48% 14.08./19:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0455734433 A0YBKY 83,77 € 69,98 €