Ethna-DEFENSIV-Fonds: 05/2021-Bericht, Performance von 0,18% seit Jahresbeginn - Fondsanalyse


07.06.21 09:01
ETHENEA

Munsbach (www.fondscheck.de) - Die Wirtschaftsdaten der USA sind im Mai gemischt ausgefallen - die Fabrikproduktion und Einzelhandelsumsätze boomen und die Löhne steigen, so die Experten von ETHENEA im Kommentar zum Ethna-DEFENSIV (ISIN LU0279509904 / WKN A0LF5Y, A; ISIN LU0279509144 / WKN A0LF5X, T).

Auf der anderen Seite hätten die Arbeitslosenzahlen enttäuscht: 266.000 neue Jobs gegenüber einer Prognose von 1.000.000 und die Arbeitslosenzahlen für März seien um fast 150.000 nach unten korrigiert worden. So zumindest auf den ersten Blick. Auf den zweiten Blick seien die Zahlen vielleicht doch gar nicht so schlecht wie es scheint. Viele Unternehmen möchten einstellen, fänden aber keine Arbeitskräfte, weil viele Amerikaner noch von den Paychecks der US-Regierung leben würden. Das nehme dann teilweise bizarre Ausmaße im Kampf um Arbeitskräfte an. So zahlt McDonald's beispielsweise Bewerbern Bonuszahlungen von 50 US-Dollar, nur damit diese überhaupt zum Vorstellungsgespräch erscheinen, so die Experten von ETHENEA. Gut möglich also, dass die Arbeitsmarktzahlen in den kommenden Monaten aufgrund von Nachholeffekten deutlich über den Erwartungen liegen würden, sobald die Zahlungen vom Staat langsam aufgebraucht seien.

In Europa gehe es nach einem eher schleppenden Start auch weiterhin nur langsam mit den Impfungen voran. In Deutschland werde bald jeder zweite mindestens eine Impfdosis erhalten haben, rund 15% der Bevölkerung seien sogar schon vollständig geimpft. Das lasse die Unternehmen optimistisch in die Zukunft blicken. Der ifo-Geschäftsklimaindex sei von 96,6 Punkten im Vormonat auf 99,2 Punkte gestiegen. Gleichzeitig habe der Euro zu alter Stärke zurückgefunden und notiere mittlerweile wieder auf dem Niveau von Anfang des Jahres bei rund 1,22 US-Dollar, während Gold von den nach wie vor vorhandenen Inflationssorgen habe profitieren und im letzten Monat fast 7% habe zulegen können. Aktuell notiere das Edelmetall bei knapp über 1.900 US-Dollar.

Nachdem 10-jährige US-Treasury-Renditen zwischenzeitlich 1,70% gesehen und 10-jährige Bund-Renditen die 0%-Marke getestet hätten, seien die Renditen kurze Zeit später wieder leicht zurückgegangen und lägen aktuell bei rund 1,60% beziehungsweise -0,15%. Die verbale Intervention beider Zentralbanken sowie die Beteuerung, dass Tapering erst einmal vom Tisch sei, scheine die Märkte zumindest vorübergehend zu beruhigen. Längerfristig bleibe es natürlich fraglich, wie nachhaltig das aktuelle Zinsniveau sei, insbesondere dann, wenn die kommenden Arbeitsmarktzahlen entgegen der Erwartungen doch nach oben überraschen sollten. Dementsprechend bleiben wir mit einer Duration von rund fünf Jahren vorsichtig positioniert und gehen angesichts des nach wie vor sehr niedrigen Zinsniveaus keine großen Zinsrisiken ein, sondern suchen höchstens kurzfristig Gelegenheiten, um von schwankenden Zinsen zu profitieren, so die Experten von ETHENEA.

Der Ethna-DEFENSIV (T) habe im Mai rund 0,54% zulegen können. Während das Bondportfolio von sinkenden Renditen der Staatsanleihen, sowohl in den USA als auch in Europa, sowie von stabilen Risikoaufschlägen habe profitieren können und mit rund 0,42% den größten Teil zur Performance beigetragen habe, seien Aktien, die die Experten von ETHENEA über nachhaltige-ETFs abbilden würden, auf Monatssicht nur leicht positiv gewesen.

Ein erfreulicher Performancebeitrag in Höhe von 0,33% kam von unserer Goldposition, die wir Anfang des Monats mit 5% geöffnet und zwischenzeitlich zwecks Gewinnmitnahmen wieder auf rund 2,5% reduziert haben, so die Experten von ETHENEA. Die Einschätzung der Experten von ETHENEA, dass bei einem Niveau von rund 1.800 US-Dollar ein Einstieg wieder interessant sei, habe sich als richtig erwiesen.

Die Yen-Position haben wir endgültig geschlossen. Wenn sie auch hauptsächlich als Absicherung gedacht gewesen sei, habe die andauernde Euro-Stärke dem Yen doch stark zugesetzt. Schließlich hätten die Experten von ETHENEA die US-Dollar-Position weiter ausgebaut und auf 15% erhöht, da der US-Dollar ihrer Meinung nach einer der wenigen effektiven Hedges gegen Marktturbulenzen sei.

Seit Jahresbeginn liege die Performance des Ethna-DEFENSIV (T) bei 0,18% und sollte bei sich weiter stabilisierenden Staatsanleihenrenditen in den kommenden Wochen weiter ins Plus drehen. (Ausgabe 6 vom Juni 2021) (07.06.2021/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
170,21 € 170,18 € 0,03 € +0,02% 17.06./09:12
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0279509144 A0LF5X 171,86 € 161,21 €
Werte im Artikel
170,21 plus
+0,02%
134,74 minus
-0,03%