Ethna-AKTIV-Fonds: 10/2020-Bericht, Aktienportfolio mit einem positiven Beitrag - Fondsanalyse


05.11.20 09:30
ETHENEA

Munsbach (www.fondscheck.de) - Nachdem schon der September von erhöhter Volatilität an den weltweiten Kapitalmärkten gekennzeichnet war, setzte sich diese Tendenz im Oktober weiter fort, so die Experten von ETHENEA im Kommentar zum Ethna-AKTIV.

Die Ende September gestartete Kurserholung habe jedoch lediglich bis in die zweite Oktoberwoche gedauert und nicht zu neuen Indexhöchstständen geführt. Obwohl die laufende Berichtssaison mit durchaus soliden Ergebnissen aufgewartet habe und es zu einer Vielzahl an positiven Überraschungen gekommen sei, hätten die globalen Aktienindices im weiteren Monatsverlauf ihre Gewinne wieder abgegeben und - insbesondere in Europa - deutlich tiefer geschlossen.

Mit einer zunehmenden Verschärfung der aktuellen COVID-19-Situation und den daraufhin wieder einsetzenden Lockdowns sei die Suche nach den Gründen für die Kursverluste relativ einfach. Jedoch müsse auch angemerkt werden, dass für viele Unternehmen das lediglich leichte Übertreffen der Ergebniserwartungen in diesem Monat nicht mehr ausgereicht habe, nachdem sie seit den Märztiefstständen eine wirklich bemerkenswerte Rally und damit einhergehende Bewertungsaufschläge verzeichnet hätten. Enttäuschungen bei Quartalszahlen - wie zum Beispiel bei dem deutschen Branchenprimus SAP - seien mit harten Kursverlusten bestraft worden.

Dank der weiterhin aktiven Ankaufprogramme der Notenbanken hätten die Unternehmensanleihen in der breiten Masse ein in diesem Umfeld recht stabiles Notierungsbild gezeigt. Die im Fonds gehaltenen Zinspapiere hätten daher sogar leicht positiv zum Monatsergebnis beitragen können. Trotz eines insgesamt sehr schwachen Marktes habe das Aktienportfolio des Ethna-AKTIV sogar einen minimal positiven Beitrag verzeichnet. Verantwortlich dafür seien neben der Einzeltitelauswahl der aktive Handel mit Indexfutures. Mitte des Monats hätten die Experten von ETHENEA rechtzeitig die Gewinne auf ihre Longpositionen realisiert und in der letzten Handelswoche in Erwartung zunehmender Lockdown-Entscheidungen sowie aufgrund der anstehenden US-Wahlen das Aktienexposure von zuvor knapp 30% um mehr als die Hälfte reduziert. Dies habe geholfen, mit dem Fonds in einem grundsätzlich herausfordernden Monat trotzdem ein leicht positives Ergebnis zu produzieren.

Nach vorne blickend seien die Experten von ETHENEA jedoch nicht ganz so pessimistisch gestimmt, wie es die zum Monatsende defensive Positionierung vermuten lasse. Sobald das leidige Thema der US-Wahl vorüber sei, könnten sich die Marktteilnehmer wieder mehr auf das wirtschaftliche Geschehen fokussieren. Unter der Voraussetzung, dass die aktuell getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie greifen würden, würden die Experten von ETHENEA davon ausgehen, dass sich auch die wirtschaftliche Erholung fortsetzen werde. Mit dem Rückenwind eines dann eher wahrscheinlichen US-Fiskalpaketes und der grundsätzlich positiven Saisonalität würden die Experten den Fonds auch wieder entsprechend für steigende Notierungen positionieren.

Für zusätzliche Unterstützung zumindest des europäischen Marktes habe am Ende des Monats die Europäische Zentralbank gesorgt, welche auf weitere unterstützende Maßnahmen verwiesen habe, die bei der anstehenden Sitzung im Dezember veröffentlich werden sollten. Auch wenn diese Äußerungen tendenziell auf der Gemeinschaftswährung gelastet hätten, seien sie nicht der Grund dafür gewesen, dass die Experten von ETHENEA das Fremdwährungsexposure des Fonds wieder ausgebaut hätten. Im Laufe des Monats hätten die Experten in zwei Schritten eine zehnprozentige Position in japanischen Staatsanleihen aufgebaut. Mit der aktiv betriebenen Kontrolle der japanischen Zinskurve sei dies fast ausschließlich eine Währungsposition, zu deren Vorteilen zählen würden, dass sie keinen negativen Carry produzieren und als Safe-Haven-Währung fungieren würden.

In der Summe blicken wir im September auf einen Monat zurück, in dem der Ethna-AKTIV durch seinen flexiblen und wertbewahrenden Managementansatz seine Stärken gut unter Beweis stellen konnte, so die Experten von ETHENEA. (Ausgabe 11 vom November 2020) (05.11.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
132,02 € 132,403 € -0,383 € -0,29% 01.12./12:58
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0136412771 764930 137,09 € 118,58 €