Ethna-AKTIV-Fonds: 09/2021-Bericht, Ausbau der USD-Position hat sich ausgezahlt - Fondsanalyse


06.10.21 10:00
ETHENEA

Munsbach (www.fondscheck.de) - Exakt zum Monatsende vor genau 40 Jahren notierte die zehnjährige US-Staatsanleihe bei knapp unter 16% - ein historisches Höchstniveau, so die Experten von ETHENEA im Kommentar zum Ethna-AKTIV.

Seitdem hätten Anleihen einen strukturellen Rückenwind durch stetig fallende Zinsen. Schon oft sei das Ende dieses Bullenmarktes ausgerufen worden, doch immer wieder hätten sich die Zinsanstiege als nicht nachhaltig erwiesen. Auch diesen Monat habe man wieder eine beachtliche Aufwärtsbewegung bei den Renditen von Staatsanleihen beobachten können. Neben den steigenden Inflationserwartungen sei es aus Sicht der Experten von ETHENEA insbesondere die Sitzung der US-amerikanischen Notenbank gewesen, die diese Bewegung ausgelöst habe. Einzig noch ein sehr schlechter Arbeitsmarktbericht dürfte die Verkündung der Rückführung ihrer Aufkaufprogramme im November verhindern.

Dieser Umstand sowie eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine Zinserhöhung schon im nächsten Jahr hätten die Renditen von US-Staatsanleihen über die ganze Kurve steigen lassen. Auch wenn man davon ausgehe, dass Risikoanlagen, vor allem Aktien, in der aktuellen Phase gleichzeitig mit den Zinsen steigen könnten, sei der Monat September seinem schlechten Ruf gerecht geworden und habe für Kurskorrekturen auf breiter Front gesorgt.

Negativ habe sich natürlich auch die drohende Zahlungsunfähigkeit des zweitgrößten chinesischen Immobilienentwicklers Evergrande ausgewirkt. Aufgrund regulatorischer Eingriffe zur Eindämmung der Immobilienspekulation sei das mit ca. 300 Mrd. USD verschuldete Unternehmen seit gut anderthalb Jahren von Refinanzierungen durch den Kapitalmarkt abgeschnitten und habe zumindest für einen Augenblick für einen erneuten "Lehman-Moment" an den Märkten gesorgt. Da Evergrande aber bei weitem nicht eine derart zentrale Rolle im globalen Finanzsystem einnehme und eine - wenn auch nicht verlustfreie, aber zumindest geordnete - Abwicklung durch den chinesischen Staat zu erwarten sei, sei dieser Stressmoment relativ schnell überstanden gewesen.

Die Experten von ETHENEA würden erwarten, dass sich trotz aller Unwägbarkeiten, die aber bekannt und dementsprechend eingepreist seien, eine Stabilisierung der aktuell noch rückläufigen Wachstumszahlen einstellen werde. Mehr Klarheit diesbezüglich werde die anstehende Berichtssaison bringen.

Die Experten von ETHENEA würden das Portfolio des Ethna-AKTIV weiterhin mit einem Übergewicht in Aktien steuern, wobei sie den Fokus insbesondere auf US-amerikanische Titel, Unternehmen aus Wachstumsbranchen sowie dem Gesundheits- und Konsumsektor legen würden. Für den von uns antizipierten Pfad, bei dem wir immer noch von Reflation statt von Stagflation ausgehen, sollten sich qualitativ erstklassige Aktien weiterhin überdurchschnittlich entwickeln, so die Experten von ETHENEA.

Im Anleihenbereich seien die Experten ebenso weiterhin mit knapp über 20% des Portfolios in hoher Qualität investiert. Wie schon letzten Monat angekündigt, hätten sie auf die Zinsbewegung mit einer leichten Durationsverkürzung über den Verkauf von Zinsderivaten reagiert.

Der ebenfalls im letzten Monat erwähnte Ausbau der US-Dollar-Position habe sich ausgezahlt. Der Greenback habe im Monatsverlauf ein neues Jahreshoch gegenüber dem Euro erreicht. Dies bestätige die positive Einstellung der Experten von ETHENEA gegenüber der Währung, die nicht nur aufgrund der Wachstumsdifferenz, sondern auch wegen seiner "Safe Haven"-Eigenschaft attraktiv sei. Folgerichtig hätten die Experten von ETHENEA die US-Dollar-Quote auf 36% erhöht und würden eine weitere Aufstockung in Richtung 40% im Oktober planen. (Ausgabe 10 vom Oktober 2021) (06.10.2021/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
137,511 € 137,728 € -0,217 € -0,16% 25.10./19:55
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0136412771 764930 139,40 € 127,71 €