ETF-Handel: Tausch konventioneller ETF in ESG-Varianten


14.01.21 11:05
Deutsche Börse AG

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Laut Hubert Heuclin von BNP Paribas hat das neue Jahr hat angefangen, wie das alte aufgehört hat - mit hohen Zuflüssen in ETFs und vor allem in Aktien-ETFs, so die Deutsche Börse AG.

Andreas Schröer von Lang & Schwarz melde "unfassbar hohe Umsätze" für den Jahresanfang.

Der DAX, der vergangene Woche ein neues Allzeithoch von 14.133 Punkten erreicht habe, gab zu Beginn dieser Woche etwas nachgegeben. Am Dienstagmorgen habe der Index bei 13.976 Punkten gelegen. Für mehr Zurückhaltung würden die immer noch hohen Corona-Infektionszahlen sorgen, die bereits hohen Erwartungen an eine baldige wirtschaftliche Erholung und auch die überraschend deutlich steigenden Zinsen in den USA.

Besonders gefragt seien Heuclin zufolge derzeit globale und US-amerikanische Aktien, etwa MSCI World-Tracker von iShares und Xtrackers (ISIN IE00BJ0KDQ92 / WKN A1XB5U). Anleger setzten aber auch weiter auf Value-Aktien, zum Beispiel mit dem iShares Edge MSCI USA Value Factor. Europäische Aktien - Ausnahme britische - spielten hingegen kaum eine Rolle.

Außerdem setze sich der Zustrom in ETFs, deren Zusammensetzung auch Nachhaltigkeitsaspekte beinhalte, fort: Extrem hohe Zuflüsse würden weiter der iShares Global Clean Energy und der Lyxor New Energy verzeichnen, wie die Händler bemerken würden. "Da wird wie wild gekauft", stelle Schöer fest. Das Produkt von iShares sei sogar Umsatzspitzenreiter an der Börse Frankfurt für die vergangenen Handelstage. In der Regel würden die ersten Plätze von DAX-ETFs besetzt.

Der Kurs des iShares Global Clean Energy habe sich 2020 mehr als verdreifacht. 2021 gehe die Rally weiter, der Kurs sei seit Jahresanfang von etwas über 13 auf über 15 Euro gestiegen.

Auch bei Investments in US-Aktien entschieden sich Anleger Heuclin zufolge meist für ESG- und SRI-Varianten: Extrem gut an kämen zum Beispiel der Amundi MSCI USA SRI, der Amundi MSCI USA ESG Leaders Select sowie der iShares MSCI USA ESG Enhanced in thesaurierender (ISIN IE00BHZPJ908 / WKN A2PCB3) und ausschüttender Form (ISIN IE00BHZPJ890 / WKN A2PDNU). Aus den traditionellen Varianten würden dagegen Mittel abgezogen, etwa aus dem Lyxor S&P 500 und dem Invesco S&P 500.

Auch Schwellenländer- und China-ETFs würden viel gehandelt, etwa MSCI Emerging Markets-Tracker von iShares und Xtrackers. Viel um gehe Schröer zufolge auch im iShares Dow Jones China Offshore 50. "Da sehen wir aber Käufe und Verkäufe."

Bei Lang & Schwarz seien zudem Bitcoins weiter großes Thema. Die Kryptowährung sei am 8. Januar auf ein neues Allzeithoch von fast 42.000 US-Dollar geklettert, dann sei ein Einbruch gefolgt. Am Dienstagmorgen habe der Preis bei 35.594 US-Dollar gelegen, immer noch ein Kursplus von 355 Prozent auf Zwölfmonatssicht.

Rege gehandelt würden zum Beispiel der Elwood Blockchain Global Equity (ISIN IE00BGBN6P67 / WKN A2PA3S), ein ETF, der Aktien von Unternehmen mit Bitcoin-Bezug abbilde, aber auch der VanEck Vectors Bitcoin, ein ETN (Exchange Traded Note) und reiner Kurs-Tracker.

Im Geschäft mit Anleihen-ETFs seien Heuclin zufolge Unternehmens- und Staatsanleihen gefragt, die Zuflüsse würden sich auf ganz unterschiedliche Produkte verteilen. Anleger setzten zum Beispiel mit dem iShares EUR High Yield Corp Bond oder dem iShares USD High Yield Corp Bond auf europäische oder amerikanische High Yield-Anleihen und mit dem iShares Global Corp Bond (ISIN IE00BJSFQW37 / WKN A2PGVV) auf globale Corporates unterschiedlicher Bonität. Auch im Anleihen-Bereich etabliere sich ESG als wichtiges Thema: Anleger würden sich laut Heuclin etwa im Xtrackers II ESG EUR Corporate Bond (ISIN LU0484968812 / WKN DBX0E8) positionieren.

Bei den Staatsanleihen würden Papiere aus China oder Schwellenländern gesucht bleiben: Kunden der BNP Paribas würden den iShares China CNY Bond und den iShares J.P. Morgan USD EM Bond. ETFs kaufen, die US-Staatsanleihen und Bundesanleihen abbilden würden, würden hingegen verkauft. (Ausgabe vom 12.01.2021) (14.01.2021/fc/a/e)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
61,498 € 61,188 € 0,31 € +0,51% 18.01./20:53
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
IE00B4L5Y983 A0RPWH 61,92 € 39,50 €
Werte im Artikel
62,10 plus
+2,04%
81,00 plus
+1,39%
55,49 plus
+0,62%
44,79 plus
+0,61%
71,02 plus
+0,61%
5,92 plus
+0,53%
61,50 plus
+0,51%
31,96 plus
+0,50%
85,57 plus
+0,24%
93,36 plus
+0,21%
67,25 plus
+0,19%
4,46 plus
+0,15%
580,02 plus
+0,05%
5,77 plus
+0,05%
6,49 plus
0,00%
-    plus
0,00%
102,43 minus
-0,17%
160,52 minus
-0,23%
14,66 minus
-0,77%