Diese zehn Fonds haben Morningstar-Nutzer im Blick


12.10.18 11:30
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Welche Fonds interessieren Renditesucher zurzeit am meisten? Die Frage beschäftigt Berater und Anbieter gleichermaßen - aus gutem Grund, lassen sich daraus doch Trends ableiten, so die Experten von "FONDS professionell".

Die neue Klick-Statistik von Morningstar schlüssele auf, welche Portfolios Anleger speziell im Visier hätten.

Berater und Fondsvertriebler würden jedes Quartal mit großer Aufmerksamkeit verfolgen, welche Portfolios auf der Internetseite von Morningstar häufig aufgerufen würden. Der Grund: Die Klick-Hitparade liefere wertvolle Hinweise, aus denen vorausschauende Finanzprofis beispielsweise Anlässe für das nächste Kundengespräch ableiten könnten. Denn anders als bei den rein performancegestützten und populären Top-Flop-Listen, die für Durchblick im Angebotsdickicht sorgen würden und die FONDS professionell ONLINE deshalb standardmäßig vorhalte, verrate die Beliebtheitsskala von Morningstar auf den zweiten Blick einiges mehr.

Basis der Klick-Tabelle sei zunächst die hauseigene Datenbank, die einfach messe, welcher Fondsname oder welche ISIN bei einer Datenabfrage auf morningstar.de am häufigsten aufgerufen worden sei. Nicht selten würden die Beweggründe der Fondssucher über die reine Wertentwicklung hinaus reichen. Insbesondere die aktuelle Auswertung liefere hierfür gleich mehrere Beispiele: Bei zahlreichen Klickfavoriten seien nicht spektakuläre Wertentwicklungen, sondern überraschende Wechsel im Fondsmanagement ursächlich für die gesteigerte Aufmerksamkeit beim Publikum - und für ein entsprechend kräftiges Plus an Klicks gewesen.

Ebenso häufig würden aktuelle Geschäftsergebnisse, neue Vertriebsstatistiken oder strategische Schwenks der dahinterstehenden Fondshäuser dafür sorgen, dass die Finanzgemeinde entweder aufschrecke oder begeistert Applaus spende - und dann bei Morningstar nach den passenden Prestigefonds der betreffenden Firmen forsche.

Generell lasse sich sagen: Wer die Klickfavoriten regelmäßig im Auge behalte, bekomme ein gutes Abbild dessen, was "der Markt" denke.

Diese zehn Fonds hätten die Morningstar-Nutzer im dritten Quartal am häufigsten gesucht:

Platz 1: FvS Multiple Opportunities R
Auf dem ersten Platz lande der FvS Multiple Opportunities R als alter Vertrauter. Der fast 12,8 Milliarden Euro schwere flexible Mischfonds gehöre unverändert zu den Absatzspitzenreitern im freien Vertrieb, sodass vor allem Berater die Performance des Produktes sicher aufmerksam im Auge behalten würden. Diese sei im bisherigen Jahresverlauf aber eher mager: Manager Bert Flossbach habe nur ein Plus von 0,31 Prozent geschafft.

Platz 2: DWS Top Dividende
Ebenfalls unverändert auf Platz 2 finde sich der DWS Top Dividende. Der von Thomas Schüssler verantwortete Aktienfonds habe im dritten Quartal ein Plus von 4,82 Prozent erzielt, seit Jahresbeginn seien es 3,54 Prozent. 2017 sei dagegen wesentlich schlechter verlaufen, hier habe es ein mageres Plus von 0,63 Prozent gegeben, sodass lediglich acht Prozent der Fonds in der Morningstar-Kategorie "Aktien weltweit dividendenorientiert" 2017 noch schlechter abgeschnitten hätten. Der Fonds habe zudem seinen vierten Stern bei Morningstar verloren, sodass Anleger und Berater sicher aufmerksam bei morngstar.de verfolgt hätten, wie sich das 18 Milliarden Euro schwere Portfolio nun schlage.

Platz 3: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen T
Frank Fischer von Shareholder Value lande mit dem knapp 2,8 Milliarden Euro schweren Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen wie vor drei Monaten auf Platz drei. Der Aktienfonds, der bei Morningstar als flexibler Mischfonds geführt werde, habe im dritten Quartal eine Minus-Performance von 3,2 Prozent hingelegt. Seit Jahresbeginn betrage das Minus knapp vier Prozent. Sei alleine das ein Grund, den Fonds regelmäßig bei Morningstar im Auge zu behalten, habe eine Ankündigung des Managements sicher ebenfalls dazu beigetragen, dass Anleger und Berater öfter hinschauen würden: Das Portfolio werde Anteilseiger künftig dabei unterstützen, ihren neuen Pflichten nachzukommen, die das Investmentsteuerreformgesetz in Form der Vorabpauschale mit sich gebracht habe. Dafür werde der Fonds Inhabern von Anteilen der thesaurierenden Anlageklassen "T "und "TI" eine Ausschüttung in Höhe der Vorabpauschale überweisen. Der Charme daran: Auf diese Weise stehe auf den Konten der betreffenden Anleger automatisch Liquidität zur Verfügung, damit die Depotbanken die Steuer auf die pauschal ermittelten laufenden Erträge an das Finanzamt abführen könnten.

Platz 4: Carmignac Patrimoine
Der Carmignac Patrimoine sei Dauergast in den Top Ten der meist gesuchtesten Fonds auf morningstar.de. Ein Grund, dass Nutzer im dritten Quartal den nur noch 17,6 Milliarden schweren Mischfonds aufgerufen hätten, sei ein überraschender Stabwechsel an der Spitze: David Olger sei nun für die Aktienselektion verantwortlich. Altmeister Edouard Carmignac wolle sich künftig darauf konzentrieren, die grundsätzliche Anlagestrategie des Flaggschifffonds vorzugeben - was angesichts eines Performance-Minus von 4,01 seit Jahresbeginn auch nötig sei. Die Anleihenseite werde weiterhin von Rose Ouahba verantwortet.

Platz 5: DWS Deutschland
Auch bei dem 6,7 Milliarden Euro schweren Aktienfonds (ISIN DE0008490962 / WKN 849096) habe es durch den Abgang von Tim Albrecht einen Managerwechsel gegeben: Christoph Ohme übernehme. Wie beim DWS Aktien Strategie Deutschland habe es daher auch hier eine Herabstufung des Ratings bei Morningstar - von "Silber" auf "Bronze" gegeben.

Platz 6: Templeton Growth
Der Aktienfondsklassiker sei in der 2000 lancierten europäischen Version (ISIN LU0114760746 / WKN 941034) weiter in diesem Ranking vertreten. Manager Norman Boersma habe mit dem rund 7,6 Milliarden Euro schweren Portfolio, das auf unterbewertete Value-Aktien setze, 2018 bislang ein Plus von 2,8 Prozent geschafft. Das Ergebnis könnte künftig aber besser ausfallen: Boersma sehe in den Handelsspannungen zwischen den USA und mehreren ihrer wichtigsten Handelspartner zwar ein Risiko für das weltweite Wachstum, für Value-Aktien hätten diese Entwicklungen aber positive Folgen. "Der Dominoeffekt einer höheren Inflation und steigender Zinsen könnte die nachteiligen Konsequenzen für wertorientierte Aktien abfedern", sage Boersma.

Platz 7: DWS Aktien Strategie Deutschland
Beim 4,3 Milliarden Euro schweren DWS Aktien Strategie Deutschland sei Anfang September eine Bombe geplatzt: Starmanager Tim Albrecht, der den Fonds lange Jahre hauptverantwortlich und obendrein mit sicherem Gespür gesteuert habe, wechsele zur Berenberg Bank. Das Portfolio übernehme Hansjörg Pack. Mornigstar nehme den Managerwechel zum Anlass, das Rating des Aktienfonds herabzustufen: Er habe aktuell nur noch ein "Neutral".

Platz 8: Deka - Dividendenstrategie
Der Aktienfonds Deka - Dividendenstrategie (ISIN DE000DK2CDS0 / WKN DK2CDS) sei bereits vor drei Monaten einer der "Klickkönige" gewesen. Das über sechs Milliarden Euro schwere Portfolio, das von Ilga Haubelt gemanagt werde, habe seit Jahresbeginn ein Plus von 2,34 Prozent geschafft.

Platz 9: Acatis Gané Value Event
Der einzige Neueinstieg in die aktuelle Klick-Hitliste sei der Acatis Gané Value Event. Der fast 2,5 Milliarden schwere Mischfonds, der von Henrik Muhle und Uwe Rathausky gelenkt werde, habe seit dem 1. Januar eine Performance von 6,47 Prozent geschafft - durchaus ein Grund, das Portfolio auf morningstar.de zu verfolgen.

Platz 10: Kapital Plus
Allianz Global Investors mache sein Portfoliosortiment bereit für die großangelegte Zinswende und habe dem rund 3,25 Milliarden Euro schweren Portfolio (ISIN DE0008476250 / WKN 847625) kürzlich ein Update bei der Anlagestrategie verpasst. Das habe für erhöhtes Interesse der Morningstar-Nutzer gesorgt. Manager Stefan Kloss und sein Team hätten nun bei der Duration größeren Spielraum: Sie könnten die mittlere Kapitalbindungsdauer auf der Anleihenseite flexibler steuern. Die erweiterte Durationsbreite solle es ihnen ermöglichen, auch auf länger steigende Zinsen entsprechend zu reagieren. (12.10.2018/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
234,97 € 233,65 € 1,32 € +0,56% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0323578657 A0M430 242,62 € 227,95 €
Werte im Artikel
16,46 plus
+0,98%
123,00 plus
+0,94%
196,39 plus
+0,69%
349,32 plus
+0,60%
234,97 plus
+0,56%
246,29 plus
+0,26%
583,26 plus
+0,11%
60,44 minus
-0,03%
147,71 minus
-0,18%
117,39 minus
-0,30%