Deutsche AM Smart Industries Technologies-Fonds: 08/2018-Bericht, Anstieg um 0,6% - Fondsanalyse


08.10.18 11:00
DWS

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die Zukunft ist nur schwer zu prognostizieren, aber Anleger können die Welt von morgen dennoch mitgestalten, indem sie in Unternehmen investieren, die in Wachstumssegmenten tätig sind. Dabei geht es um Digitalisierung, Infrastruktur, Gesundheitswesen, Energieeffizienz oder die zunehmende Bedeutung des Luftverkehrs. Genau dort liegen die Schwerpunkte des Deutsche AM Smart Industries Technologies (ISIN DE0005152482 / WKN 515248), so Marcus Poppe, Fondsmanager bei DWS.

Der Monat August sei für Industriewerte von Schwankungen geprägt gewesen. Der DWS Smart Industrial Technologies habe in diesem Umfeld um 0,6% steigen können. Die Frühindikatoren hätten sich regional weiter auseinander entwickelt, mit einer weiteren Abschwächung in Europa, während die US auf hohem Niveau verblieben seien. Der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten und China und die daraus resultierende Unsicherheit seien weiterhin eine Belastung für die Investorenstimmung gewesen.

In der Berichtssaison für das zweite Quartal hätten die Unternehmen generell weiterhin ein starkes organisches Wachstum gezeigt, während die Margenentwicklung leicht hinter den Erwartungen geblieben sei. Auf Portfolioebene habe der Fonds besonders von der guten Entwicklung von Allegion und Medtronic profitieren können. Auf der Negativseite habe das japanische Unternehmen Nabtesco, auf Grund schwacher Zahlen und das deutsche Industriekonglomerat Siemens, auf Grund anhaltender Schwäche im Markt für große Gasturbinen und enttäuschter Erwartungen in Bezug auf die neue Strategie Vision 2020+ gestanden. (Stand vom 31.08.2018) (08.10.2018/fc/a/f)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
102,01 € 104,69 € -2,68 € -2,56% 18.12./17:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005152482 515248 120,23 € 102,01 €