Deka-Schweiz-Fonds: 02/2021-Bericht, etwas schwächer im Februar - Fondsanalyse


06.04.21 10:30
Deka Investment

München (www.fondscheck.de) - Das Anlageziel des Investmentfonds Deka-Schweiz ist mittel- bis langfristiger Kapitalzuwachs durch eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte, so die Experten von Deka Investment.

Dem Fonds liege ein aktiver Investmentansatz zugrunde. Mit diesem verfolge das Fondsmanagement die Strategie, überwiegend in Aktien von Unternehmen mit Sitz in der Schweiz zu investieren. Um den Erfolg des Aktienauswahlprozesses zu bewerten, werde der Swiss Performance Index SPI Total Return in EUR verwendet.

Der Fonds lege mehr als 50% des Aktivvermögens (Wert der Vermögensgegenstände ohne Berücksichtigung von Verbindlichkeiten) in Kapitalbeteiligungen i.S.d. § 2 Abs. 8 InvStG an.

Weiterhin könnten Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.

Der Deka-Schweiz habe den Berichtsmonat etwas schwächer abgeschlossen. Nach einem freundlichen Start hätten in der 2. Monatshälfte Gewinnmitnahmen eingesetzt. Besonders negativ habe sich Basilea entwickelt. Das Biotech-Unternehmen habe zur Finanzierung der klinischen Entwicklung ihrer Onkologie-Produkte eine Kapitalerhöhung durchgeführt, was die Kursentwicklung belastet habe. Positiv habe sich Temenos Group tendiert. Dem Software-Unternehmen sei es gelungen, durch solide Zahlen und einen erfreulichen Ausblick, bestehende Zweifel einiger Marktteilnehmer am Geschäftsmodel zu zerstreuen. Das Fondsmanagement habe im Portfolio Versicherungen etwas aufgestockt und habe bei Werten mit besonders guter Wertentwicklung wie Zur Rose oder Daetwyler Gewinne mitgenommen. (06.04.2021/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
560,05 € 555,10 € 4,95 € +0,89% 16.04./20:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009762864 976286 560,05 € 405,31 €