Deka-Nachhaltigkeit Balance CF-Fonds: 02/2020-Bericht, negative Wertentwicklung im Februar - Fondsanalyse


16.03.20 09:30
Deka Investment

München (www.fondscheck.de) - Das Anlageziel des Investmentfonds Deka-Nachhaltigkeit Balance CF (A) (ISIN LU0703711118 / WKN DK1A49) ist ein mittel- bis langfristiger Kapitalzuwachs insbesondere durch die Erwirtschaftung laufender Erträge und durch eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte, so die Experten von Deka Investment.

Das Fondsmanagement verfolge die Strategie, je nach Marktlage innerhalb der Eurozone in verzinsliche Wertpapiere (Mindestrating BBB- oder vergleichbar) sowie bis zu 50% in globale Aktien zu investieren. Dabei investiere das Sondervermögen nur in Wertpapiere, die nach Grundsätzen der Nachhaltigkeit ausgewählt würden. Dazu würden die Emittenten weltweit nach Kriterien für Umweltmanagement, soziale Verantwortung und Governance bewertet. Dem Fonds liege ein aktiver Investmentansatz zugrunde. Der Investmentprozess erfolge im Rahmen der quantitativen Anlagestrategie "Sigma Plus". Bei dieser würden auf monatlicher Basis die erwarteten Erträge aller relevanten Anlageklassen und Märkte prognostiziert sowie die aktuelle Prognosegüte bewertet. Beides fließe anschließend in ein robustes Optimierungsverfahren ein, worüber die optimale Zusammensetzung des Portfolios auf Ebene der verschiedenen Kategorien von Vermögensgegenständen bestimmt werde. Für die Kategorien Aktien und Unternehmensanleihen folge danach üblicherweise eine auf einer großen Anzahl von Faktoren basierende Einzeltitelauswahl sowie im Rentenportfolio eine aktive Durationssteuerung. Das Konzept strebe dabei die Erzielung einer stabilen Wertentwicklung mit kontrolliertem Risiko bei gleichzeitigem Fokus auf absoluten Ertrag an. Die Gewichte der verschiedenen Assetklassen bzw. der Märkte würden dabei über die Zeit sehr stark schwanken. Im Rahmen des Investmentansatzes werde auf die Nutzung eines Referenzwertes (Index) verzichtet, da die Fondsallokation/Selektion nicht mit einem Index vergleichbar sei.

Der Fonds lege mindestens 25% des Aktivvermögens (Wert der Vermögensgegenstände ohne Berücksichtigung von Verbindlichkeiten) in Kapitalbeteiligungen i.S.d. § 2 Abs. 8 InvStG an.

Von ihrem Basiswert abgeleitete Finanzinstrumente (Derivate) könnten dabei sowohl zu Investitions- als auch zu Absicherungszwecken eingesetzt werden.

Sollte zu einem Zeitpunkt keine der Investitionsmöglichkeiten den Erwartungen des Fondsmanagements entsprechen, könne zum beträchtlichen Teil in kurzfristige liquide Geldanlagen angelegt werden. Dieser Investmentfonds dürfe mehr als 35% des Sondervermögens in Wertpapiere und Geldmarktinstrumente der Bundesrepublik Deutschland investieren.

Das Fondsmanagement des Deka-Nachhaltigkeit Balance werde durch einen für das Sondervermögen gebildeten Anlageausschuss beraten.

In der Summe hätten die Indikatoren im Februar ein positiveres Bild als im Januar gezeigt. Während die fundamentalen, makroökonomischen und Risikoindikatoren sich kaum gegenüber dem Vormonat verändert hätten, hätten sich die Stimmungsindikatoren deutlich verbessert. Die Prognosen für die Aktienmärkte seien höher ausgefallen als im Vormonat. Die Prognosen für die Staatsanleihenmärkte seien gemischt und in der Summe leicht negativer als im Vormonat gewesen. Die Investitionen in Aktien seien moderat aufgebaut worden, das Engagement in Staatsanleihen überwiegend leicht verringert. Der Deka-Nachhaltigkeit Balance habe im Berichtsmonat eine negative Wertentwicklung aufgewiesen. (16.03.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
106,59 € 105,32 € 1,27 € +1,21% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0703711118 DK1A49 117,64 € 103,90 €