DekaLux-Bond A-Fonds: 06/2018-Bericht, Währungsgewichtung mit nachteiliger Auswirkung - Fondsanalyse


02.08.18 15:49
Deka Investment

München (www.fondscheck.de) - Das Anlageziel des Investmentfonds DekaLux-Bond A ist mittel- bis langfristiger Kapitalzuwachs durch die Vereinnahmung laufender Zinserträge sowie durch eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte, so die Experten von Deka Investment.

Weiterhin könnten Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.

Das Fondsmanagement verfolge die Strategie, überwiegend in verzinsliche Wertpapiere von Ausstellern aus Europa zu investieren. Neben Investitionen in verzinsliche Wertpapiere von Ausstellern aus dem Euroraum sowie aus den übrigen Ländern Westeuropas könnten ergänzend auch Investitionen in Anleihen aus Zentral- und Osteuropa getätigt werden. Die Anlagen würden überwiegend in Staats- und Unternehmensanleihen sowie in besicherten verzinslichen Wertpapieren, z.B. Pfandbriefen erfolgen. Der Fonds erwerbe Anleihen sowohl in lokaler Währung als auch in Hartwährung (vornehmlich Euro).

DekaLux-Bond habe sich im Berichtsmonat von einer zu defensiven Ausrichtung der Zinssensitivität (Duration) belastet gezeigt, ebenso habe sich die Währungsgewichtung insgesamt nachteilig ausgewirkt. Profitieren können habe der Fonds von der akzentuierten Gewichtung von Anleihen aus Zypern, Portugal und Spanien, während sich die Zurückhaltung gegenüber italienischen Anleihen nicht ausgezahlt habe. Auf der Währungsseite habe der Fonds durch die starke Positionierung in Emerging Markets-Währungen wie der Türkischen Lira gegenüber dem Euro verloren, auf der anderen Seite habe sich die Favorisierung der Norwegischen Krone und des US-Dollars gegenüber dem Euro ausgezahlt.

Der Juni sei an den internationalen Rentenmärkten weiterhin von teilweise hoher Volatilität geprägt gewesen, die aufgrund von vorwiegend politischen Ereignissen, beispielsweise der neuen Regierung in Italien oder den zunehmenden Handelskonflikten, ihren Ursprung gehabt hätten. Die Ziele der kommenden Regierung Italiens scheinen keine wachstumsfördernden Reformen, dafür aber mehr Schulden zu sein, damit geht sie auf Konfrontationskurs zu den europäischen Partnern und der Europäischen Zentralbank, so die Experten von Deka Investment. Dadurch bestünden die Risiken darin, dass Ratingagenturen und Finanzmärkte die Schuldenpolitik sanktionieren würden und dass Hoffnungen auf eine tiefergehende europäische Integration zunichte gemacht würden. Während die US-Regierung die Eskalationsschraube verbal weiter drehe, würden immer mehr Länder Gegenmaßnahmen zu den US-Zollerhöhungen für Stahl und Aluminium beschließen. Die Folgen des Protektionismus könnten Marktteilnehmern zufolge, sich in einer allmählichen Strangulation des Aufschwungs bemerkbar machen.

Im Juni habe es den erwarteten Rückgang des ifo-Geschäftsklimas auf das niedrigste Niveau in diesem Jahr gegeben. Die Lagebeurteilung habe sich eingetrübt, während die Erwartungskomponente etwas überraschend stagniert habe. Die Stimmung der Unternehmen im Euroraum habe sich unerwartet verbessert. Der vorläufige Wert für den Gesamteinkaufsmanagerindex sei im Juni auf einen Stand von 54,8 Punkten angestiegen. Die zahlreichen Unsicherheitsfaktoren von Protektionismus bis hin zur europäischen Politik scheinen der Stimmung der Unternehmen zum Sommeranfang wenig anhaben zu können, so die Experten von Deka Investment. Die FED habe beim letzten Zinsentscheid erwartungsgemäß ihr Leitzinsband um 25 Basispunkte auf 1,75% bis 2,00% angehoben. Die geänderten makroökonomischen Projektionen würden nun für dieses Jahr insgesamt vier Leitzinserhöhungen andeuten. Es würden unverändert drei Schritte im kommenden Jahr folgen und für Ende 2020 werde unverändert eine leicht restriktive Geldpolitik erwartet. (02.08.2018/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
67,39 € 67,39 € -   € 0,00% 18.12./12:32
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0011194601 971120 68,80 € 67,01 €