DWS Multi Opportunities LD-Fonds: 04/2019-Bericht, der größte Beitrag von Anadarko zur Wertentwicklung - Fondsanalyse


06.06.19 09:30
DWS

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der Dachfonds DWS Multi Opportunities LD strebt als Anlageziel einen möglichst hohen Wertzuwachs in Euro an, so Henning Potstada, Fondsmanager bei DWS.

Der Dachfonds investiere zu mindestens 51% des Netto-Fondsvermögens in Zielfonds. Für den Fonds könnten Anteile an in- und ausländischen Aktienfonds, gemischten Wertpapierfonds, Wertpapierrentenfonds und geldmarktnahen Wertpapierfonds erworben werden. Daneben könne das Fondsvermögen u.a. in Aktien, fest und variabel verzinslichen Wertpapieren, Aktienzertifikaten, Wandelschuldverschreibungen angelegt werden. Dabei werde auf eine internationale Streuung geachtet.

Die positiven Trends des ersten Quartals hätten sich ungebrochen im April fortgesetzt und zu einem Anstieg des MSCI Welt (inkl. Dividenden) von 3,7% geführt. Dies sei ein Anstieg seit Jahresanfang von fast 19%. Der DAX habe im April sogar 7% zulegen können. Auch US- und japanische Aktien seien um mehr als 4% gestiegen. Lediglich die Schwellenländer hätten den Kursanstieg mit Kursgewinnen von "nur" 2% gebremst. Da die Erwartungen an die Ergebnissaison sehr niedrig gelegen hätten, hätten viele Unternehmen positiv zu überraschen vermocht. Von den "Big Five" (Amazon, Alphabet, Microsoft, Facebook und Apple) hätten vier Unternehmen positiv überraschen können, die Kurse seien nach den Ergebnissen im Durchschnitt um 5,5% gestiegen. Nur Alphabet (Google) habe mit den Zahlen enttäuscht und nach dem Ergebnis minus 8,6% verloren.

Durchschnittliche Kursgewinne von 31% seit Jahresanfang würden zeigen, wie dominant die "Big Five" am amerikanischen Aktienmarkt seien. Ihr Anteil am S&P 500 Index betrage 16%. Nicht überraschend hätten die Sektoren Communication Services, Technologie und Consumer Discretionary zu den Sektoren mit der besten Wertentwicklung gehört. Die Währungsseite sei überraschend ruhig gewesen, es habe keine Bewegung zwischen dem US Dollar und dem Euro gegeben. Uneinheitlich hätten sich die Rohstoffe entwickelt: Während Öl um über 5% angezogen sei, hätten Industriemetalle mehr als 3% Preiseinbußen hinnehmen müssen. Kaum Bewegung auch auf der Zinsseite, allerdings mit einem freundlichen Unterton.

Mit etwa 37% Aktien (brutto) partizipiere der Fonds weiter am starken Momentum der Aktienmärkte, habe aber genügend Sicherungen in Höhe von nominal 5,0% eingezogen, um Korrekturen nutzen zu können.

DWS Multi Opportunities habe im April eine Wertsteigerung von 1,73% verzeichnet. Die Aktienanlagen in Höhe von 36,6% des Fondsvermögens hätten einen Ergebnisbeitrag von +1,76% geliefert. Damit habe die Aktienauswahl im Vergleich zur Marktentwicklung eine deutliche höhere Wertentwicklung erzielt. Allerdings sei das Ergebnis durch die Absicherungspositionen in Höhe von -5,0% um -19 BP geschmälert worden. Den größten Beitrag zur Wertentwicklung des Fonds habe mit 31 BP Anadarko geliefert. Die Aktie habe während des Monats von aufkommenden Übernahmegerüchten profitiert. Einmal mehr hätten sich die Anleihen, vor allem Unternehmensanleihen als verlässlicher Lieferanten der Wertentwicklung erwiesen. Der Beitrag der Anleihen habe 25 BP betragen. Die Währungsseite habe mit einem marginalen Minus von 4 BP zugrunde geschlagen.

Der Optimismus der Investoren sei mittlerweile beängstigend gewachsen. Zwar sei die Konjunkturentwicklung im grünen Bereich, die Entwicklung sei - bildlich gesprochen - im mittleren Temperaturbereich. Das Zinsumfeld habe sich deutlich verbessert, vor allem in den USA, und Anleihen würden keine Konkurrenz zum Aktienmarkt darstellen. Alleine die Dividendenrendite, besonders bei europäischen Aktien, entschädige die Anleger auch dann, wenn keine weiteren Kursgewinne zu verzeichnen seien. Alleine der weiter schwelende Handelskonflikt zwischen den USA und China sollte Anleger zur Vorsicht mahnen. Enttäuschende Nachrichten könnten auf den gegenwärtigen Kursniveaus zu deutlichen Korrekturen an den Aktienmärkten führen. Gerade Hedgefonds hätten kurzfristig ihre Aktienengagements deutlich aufgestockt und könnten schnell in einen "Risk Off" Modus umschalten. (Stand vom 30.04.2019) (06.06.2019/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
118,84 € 118,88 € -0,04 € -0,03% 23.09./11:32
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0989117667 DWS12A 118,99 € 108,11 €