DWS Dynamic Opportunities- und Leonardo UI-Fonds: Offensive Mischfonds - Fondsanalyse


02.10.19 12:00
F&V Fondscenter AG

Berlin (www.fondscheck.de) - Bei einer Umschichtung in chancenreichere Fonds kann beispielsweise aus Renten- oder Mischfonds in Aktienfonds getauscht werden, oder aber auch in etwas aggressivere Mischfonds, so die Experten der F&V Fondscenter AG.

Solche chancenreicheren (meist aktienorientieren) Mischfonds hätten die Experten der F&V Fondscenter AG in der Vergangenheit auch des Öfteren im Newsletter empfohlen (FvS Multiple Opportunities, Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen, Acatis Gané Value Event Fonds UI (ISIN DE000A0X7541 / WKN A0X754), MFS Prudent Wealth. Zwei weitere Fonds möchten die Experten an dieser Stelle vorstellen:

Der DWS Dynamic Opportunities sei ein aktienorientierter Mischfonds, der weltweit investiere. Er existiere mit der derzeitigen Strategie seit dem 01.01.2013 und werde seither von Christoph-Arend Schmidt gemanagt (der gleichzeitig Co-Manager beim DWS Concept Kaldemorgen sei). Co-Manager des DWS Dynamic Opportunities sei Henning Potstada (der wiederum den etwas weniger offensiven DWS Multi Opportunities führe).

Das Ziel des DWS Dynamic Opportunities sei es, aktienähnliche Renditen zu erzielen, jedoch bei einem deutlich geringeren Kursrisiko. Dazu werde unter anderem ein eigens entwickeltes Risikomanagement-Modell eingesetzt. Bisher sei das Konzept gut aufgegangen: Am Anstieg des Welt-Aktienindex habe der Fonds zu etwa drei Vierteln partizipiert, in den Abwärtsphasen habe er hingegen nur wenig mehr als die Hälfte verloren. Das garantiere natürlich nicht ähnliche Erfolge in der Zukunft, aber bisher habe der Fonds sogar besser abschneiden können als viele weltweit streuende Aktienfonds (unter Berücksichtigung des dafür eingegangenen Kursrisikos ohnehin).

Leonardo UI (ISIN DE000A0MYG12 / WKN A0MYG1) sei bereits im Oktober 2007 aufgelegt worden und agiere seitdem als flexibler Mischfonds. Die Besonderheit an ihm sei, dass das Management, die ICM Investmentbank in Nürnberg, mit einem der ältesten und weltweit angesehensten Researchhäusern zusammenarbeite: Der kanadischen BCA Research.

Die BCA Research leite in der Regel monatlich aus zahlreichen volkswirtschaftlichen Kennzahlen eine Empfehlung für eine Mischung verschiedener Anlageklassen ab und diese werde dann vom Management eins zu eins umgesetzt. Dabei werde der Aktienanteil jedoch nicht mittels Einzelaktien sondern über Terminkontrakte auf Aktienindices abgebildet, weswegen der Fonds beispielsweise bei Morningstar mitunter wie ein Rentenfonds aussehe (solche Terminkontrakte würden in Monats-Factsheets zumeist nicht als Aktienpositionen "erkannt"). Den Anleiheanteil setze ICM hingegen mit Einzelwerten, also einzelnen Anleihen um.

Bisher sei der Fonds außerordentlich erfolgreich gewesen. Er stehe schon länger auf der Beobachtungsliste der Experten der F&V Fondscenter AG, aber sie hätten ihn in der Vergangenheit nicht empfohlen, da ihnen sein Fondsvolumen zu gering gewesen sei. Mittlerweile sei er aber ca. 60 Millionen Euro groß, weshalb das Volumen für die Experten der F&V Fondscenter AG kein "K.O.-Kriterium" mehr sei. (Ausgabe 4/2019) (02.10.2019/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
46,61 € 45,96 € 0,65 € +1,41% 15.10./18:15
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009848077 984807 46,95 € 40,24 €
Werte im Artikel
46,61 plus
+1,41%
152,81 plus
+1,35%
120,20 plus
+1,14%
261,85 plus
+0,43%
272,97 plus
+0,20%
20,95 plus
+0,05%
148,29 plus
0,00%
117,88 minus
-0,05%