DWS Concept Kaldemorgen LC-Fonds: 11/2019-Bericht, Wertentwicklung von 1,5% - Fondsanalyse


10.01.20 09:20
DWS

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der DWS Concept Kaldemorgen LC ist ein Multi-Asset-Fonds mit integriertem Risikomanagement, so Klaus Kaldemorgen, Fondsmanager bei DWS.

Durch die flexible Allokation von Aktien und Anleihen in Verbindung mit dem Einsatz von Währungs- und Absicherungsstrategien solle die risikoadjustierte Rendite langfristig maximiert werden. Das Fondsmanagement strebe eine angemessene Beteiligung an steigenden Märkten und einen gewissen Schutz des Kapitals bei fallenden Märkten an. Die Schwankungsbreite des Fondsanteilswertes und mögliche Verluste in einem Kalenderjahr sollten im einstelligen Prozentbereich gehalten werden (keine Garantie).

Die Freudensprünge im November an den Aktienmärkten hätten in diesem Jahr die Jahresendrally bereits sehr früh eingeläutet. Gemessen am MSCI Welt Index hätten die Aktienmärkte in Euro 4% zugelegt. Unterstützt worden sei dies durch einen um 1,2% festeren US Dollar. Besonders gut in Form habe sich der US Markt mit einem Plus von 4,8% gezeigt, gefolgt von Europa mit 2,5%. Schwellenländern hätten wie schon im gesamten Jahr zu den Underperformern mit 1% gehört. China habe sogar Kursverluste verbuchen müssen.

Bei den Sektoren hätten die Branchen Gesundheit mit 5,9% und IT mit 6,5% punkten können. Unterdurchschnittlich hätten sich Hauptverbrauchsgüter mit 1,9% entwickelt. Energie mit 1,9% und Versorger mit -1%. Insgesamt hätten die Aktienmärkte von positiven Ausblicken auf das Jahr 2020 profitiert. Die Sorgen um einen Wirtschaftsabschwung seien der Erwartung eines stabilen Wachstums gewichen. Dies habe für Preisaufschläge bei Rohstoffen geführt (Öl und Kupfer) während Gold in Euro um -2,1% nachgegeben habe. Die Zinsmärkte seien weitgehend stabil geblieben, mit leichten Kursverlusten bei europäischen Staatsanleihen.

Um das Risiko auf Gesamtfondsebene etwas zu reduzieren sei die Nettoaktienquote im Monatsverlauf um knapp 4 Prozentpunkte auf etwas über 30% gesenkt worden, während die Kasse um 5,3% angestiegen sei.

DWS Concept Kaldemorgen habe im November mit 1,5% eine Wertentwicklung erzielen können, die etwa 38% der Wertentwicklung des MSCI Welt entspreche. In lokaler Währung habe der Aktienmarkt 159 BP beigesteuert. Um die Verluste aus den Absicherungsgeschäften reduziert seien netto 118 BP übrig geblieben. Bezogen auf die Aktienquote entspreche diese Wertentwicklung ziemlich exakt der Marktperformance der Aktien. Auf der Anleiheseite habe ein Ergebnisbeitrag in Höhe von 36 BP erwirtschaftet werden können, im Wesentlichen bei Unternehmensanleihen. Gold habe hingegen in Euro 15 BP gekostet, was allerdings auf der Devisenseite, die 30 BP Beitrag erwirtschaftet habe, mehr als ausgeglichen worden sei. Neben der US Dollar-Stärke habe auch die Stärke des Britischen Pfunds zu diesem Ergebnis beigetragen.

Die Stimmung an den Aktienmärkten habe sich über das Jahr gesehen mehr oder weniger stetig aufgehellt. Ausschlaggebend dafür sei die Erwartung, dass die Geldpolitik weiter unterstützend wirke und die Zinsen nachhaltig niedrig bleiben würden. Die Wirtschaftsaussichten hätten sich von Rezessionsgefahr hin zu stabilem Wirtschaftswachstum gebessert. Temporär unterbrochen werde die gute Stimmung lediglich von Trumps Kommentaren zum Handelskonflikt. Angesichts der guten Stimmung und Kurssteigerungen von 28% seit Jahresbeginn falle es im Augenblick schwer auf einen fulminanten Start ins neue Jahr zu setzen.

Angesichts der niedrigen, respektive negativen Zinsen, sollten aber die Umschichtungen von Aktien und Renten im nächsten Jahr weitergehen. Durch einen Stimmungswandel ausgelöste Kursrückgänge im nächsten Jahr wären ein willkommener Anlass zur Aufstockung des Aktienportfolios. Für das nächste Jahr spreche zudem, das in den zwölf Monaten vor der Wahl des US Präsidenten die US Börse in mehr als 90% der Fälle gestiegen sei. Störfeuer von der amerikanischen Notenbank FED seien nicht zu erwarten. (Stand vom 30.11.2019) (10.01.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
147,73 € 146,99 € 0,74 € +0,50% 11.08./15:13
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0599946893 DWSK00 157,23 € 129,06 €