DWS Concept Kaldemorgen LC-Fonds: 08/2019-Bericht, positive Wertentwicklung - Fondsanalyse


10.10.19 11:30
DWS

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der DWS Concept Kaldemorgen LC ist ein Multi-Asset-Fonds mit integriertem Risikomanagement, so Klaus Kaldemorgen, Fondsmanager bei DWS.

Durch die flexible Allokation von Aktien und Anleihen in Verbindung mit dem Einsatz von Währungs- und Absicherungsstrategien solle die risikoadjustierte Rendite langfristig maximiert werden. Das Fondsmanagement strebe eine angemessene Beteiligung an steigenden Märkten und einen gewissen Schutz des Kapitals bei fallenden Märkten an. Die Schwankungsbreite des Fondsanteilswertes und mögliche Verluste in einem Kalenderjahr sollten im einstelligen Prozentbereich gehalten werden (keine Garantie).

Während der August den Aktienanlagen negative Renditen beschert habe, hätten andere Anlageklassen wie z.B. US Staatsanleihen oder Gold deutliche Kursgewinne erzielen können. Optimismus hinsichtlich der Geldpolitik und Pessimismus über die konjunkturelle Entwicklung hätten die Entwicklung an den Kapitalmärkten geprägt. Der MSCI ACWI in Euro habe im Monat -1,7% verloren, belastet vor allem durch Verluste in Schwellenländern von -4,3%. Der US-Dollar habe leicht unterstützend mit einem Kursgewinn von 0,8% gewirkt.

Verlierer am Aktienmarkt seien zyklische Werte gewesen, während defensive Werte teilweise deutlich hätten zulegen können. Anleihen hätten deutliche Gewinne verbuchen können. Vor allem US-Staatsanleihen hätten massive Kursgewinne verbuchen können. Die dreißigjährige US-Anleihe sei mit einem Renditerückgang um 50 BP auf einen Kursgewinn von 8% gekommen. Gold sei ein weiterer Gewinner mit einer Steigerung von ebenfalls 8% in Euro gewesen. Aufgrund der Konjunkturängste seien Öl und Industriemetalle teilweise kräftig gefallen. Der Yen sei seinem Status als sicherer Hafen auch im August gerecht geworden, er habe 3,3% gegen den Euro zugelegt.

Der Fonds werde in diesem Segment vorsichtiger agieren. Ebenfalls vorsichtiger agiere der Fonds auf der Währungsseite. Die Yen Position sei eingedeckt und der US-Dollar reduziert worden. Durch die starke Aufwertung des US-Dollar und des Yen steige die Gefahr von (verbalen) Interventionen.

Trotz der negativen Aktienmarktentwicklung habe der Fonds mit einer positiven Wertentwicklung von 0,78% den Monat August beenden können. Die Diversifikation des Fondsportfolios durch Anlageklassen wie US-Staatsanleihen, Währung (Yen) und Gold habe im August besonders gut funktioniert. Die Verluste aus dem Aktienportfolio seien mit 54 BP moderat gewesen, vor allem wegen der Absicherung durch DAX und S&P Terminkontrakte. Auch die eher defensive Ausrichtung des Aktienportfolios habe sich bezahlt gemacht. Zu den Top Performern hätten u.a. Bayer, AT&T, Nestle und Vodafone gezählt.

Die Strategie, gut 10% des Fonds in zehnjährige und dreißigjährige US-Staatsanleihen zu investieren sei besonders gut aufgegangen. Etwa 51 BP hätten diese Positionen zur Performance beigetragen. Die Goldposition habe sich mit 61 BP Beitrag sogar noch besser entwickeln können. Währungen hätten noch einmal 25 BP geliefert, wobei die US Dollar und die Yen Position die Performance dominiert hätten. Sogar die Unternehmensanleihen hätten einen positiven Beitrag mit 7 BP erzielen können. Der negative Effekt durch die Aktienmärkte sei kompensiert worden durch den Zinsrutsch der Staatsanleihen.

Die Kapitalmärkte scheinen zu versuchen ein Rezessionsszenario einzupreisen, so die Experten der DWS. Die offensichtlichste Ausprägung dafür seien eine inverse Renditestrukturkurve und fallende Rohstoffpreise. Am Aktienmarkt würden zyklische Werte verlieren, während defensive Sektoren gesucht seien. Bemerkenswert sei, dass sich sogenannte strukturelle Wachstumswerte seit etwa zwei Jahren in einem breiten Band seitwärts bewegen würden. Augenblicklich würden diese Werte eher am oberen Rand handeln. Sollte es zu weiteren Korrekturen am Aktienmarkt kommen, würden diese besonders von Hedgefonds favorisierten Werte aufgrund ihres Indexgewichtes besonders stark unter die Räder geraten. (Stand vom 31.08.2019) (10.10.2019/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
148,285 € 148,285 € -   € 0,00% 15.10./17:56
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0599946893 DWSK00 150,18 € 135,59 €