DNCA Value Europe-Fonds: 10/2020-Bericht, Performance von -28,38% seit Jahresbeginn - Fondsanalyse


17.11.20 11:00
DNCA Investments

Paris (www.fondscheck.de) - Der Teilfonds DNCA Value Europe ist bestrebt, den folgenden Index zu übertreffen: STOXX Europe 600 Net Return über den empfohlenen Anlagezeitraum, so die Experten von DNCA Investments.

Der positive Markttrend habe sich Mitte Oktober mit dem Anstieg der Corona-Infektionen, mit der Rückkehr der restriktiven Maßnahmen in Europa sowie mit den politischen Meinungsverschiedenheiten über den Konjunkturplan in den USA umgekehrt.

Die Berichtssaison für das 3. Quartal verlaufe zwar insgesamt gut, doch habe sie nur zum Teil die Anleger bewegen, den risikoreichen Anlagen nicht mehr den Rücken zuzukehren können (STOXX 600: -5,1%). In der Tat sei der Wiederanstieg des Wirtschaftswachstums im 3. Quartal sehr stark ausgefallen, doch gebe es zahlreiche Bedenken in Bezug auf seine Langlebigkeit, wie man an den diversen uneinheitlichen Wirtschaftsindikatoren des Monats Oktober ablesen könne (der zusammengesetzte PMI liege bei 49,4).

Im Berichtsmonat hätten lediglich zwei Sektoren eine positive Performance verzeichnet: Reisen und Freizeit (+2,0%) sowie Banken (+0,7%). Der Erstgenannte habe von der guten Performance der Akteure im Bereich Online-Glücksspiele und -Wetten profitiert, während die Player des Reisesektors gegen Monatsende hin stark unter Druck geraten seien. Die Banken hätten anlässlich ihrer Gewinnpublikationen die rückläufige Entwicklung bei den Rückstellungen vermelden können und beruhigende Nachrichten in Bezug auf die Dividenden adressiert. In Anbetracht der äußerst attraktiven Bewertungsniveaus würden die Experten von DNCA Investments in Bezug auf die Banken an einem konstruktiven Ansatz festhalten.

Im Gegensatz hierzu hätten die Technologiewerte mit -11% (enttäuschende Publikationen) sowie das Gesundheitswesen mit -7,4% (Angst vor einem Sieg der Demokraten) die schlechtesten Kursentwicklungen registriert.

KPN, Publicis und Orange hätten die größten Performancebeiträge geleistet. KPN (+15,6%) habe von Gerüchten über eine Übernahme durch den Private-Equity-Fonds EQ profitiert, während der Markt die Ergebnisse von Publicis (+8%) und Orange (+8%) begrüßt habe. Nexans (-16%) und ProSiebenSat.1 (-15%) hätten dagegen unter den Nachrichten zu den Lockdown-Maßnahmen in Europa gelitten und die höchsten negativen Performancebeiträge geleistet. Die beiden Werte würden ungeachtet dessen unverändert zu den starken Überzeugungswerten der Experten von DNCA Investments gehören. Nexans sei eine Gruppe, die zunehmend auf nachhaltige Entwicklung (Offshore- Windenergie) und Dienstleistungen mit höherem Mehrwert ausgerichtet sei, während ProSiebenSat.1 eine umfangreiche Umschichtung seines Portfolios vornehme, um den verborgenen Wert seiner digitalen Assets heraus zu kristallisieren.

Die monatliche Performance betrage -6,04% für den Fonds gegenüber -5,11% für den Index. Die Experten von DNCA Investments sähen die Anlage in Aktien mit Wertabschlag nach wie vor als einen günstigen Contrarian-Ansatz und seien unverändert vom Kurssteigerungspotenzial des Fonds überzeugt. In einem insgesamt instabilen Umfeld würden die schwachen Bewertungskennzahlen ebenfalls eine gewisse Sicherheitsmarge bieten: 10,1x PE 2021 (15,6x STOXX 600), 9,8x EV/EBIT 2021 (15,8x STOXX 600). (Stand vom 30.10.2020) (17.11.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
177,51 € 175,07 € 2,44 € +1,39% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
FR0010884361 A2DFZ2 203,39 € 121,87 €