DNCA Invest - Velador-Fonds: 08/2017-Bericht, Performance von +4,21% seit Jahresbeginn - Fondsanalyse


03.10.17 09:00
DNCA Investments

Paris (www.fondscheck.de) - Das Ziel des Teilfonds DNCA Invest - Velador (ISIN LU1209145538 / WKN A143LQ) ist eine positive Wertentwicklung, die den folgenden zusammengesetzten Index übertrifft: 25% EURO STOXX 50 NR +75% EONIA, so die Experten von DNCA Investments.

Das Wertentwicklungsziel solle bei einer jährlichen Volatilität erreicht werden, die unter 8% liege.

Die Märkte hätten sich im August nur geringfügig bewegt, was auch an dem moderaten Rückgang des EURO STOXX 50 NR (-0,7%) abzulesen sei. Der Berichtsmonat sei von einer kräftigen Aufwertung des Euro gegenüber zahlreichen Fremdwährungen, insbesondere dem US-Dollar, gekennzeichnet gewesen, was die Erwartungen für die kommende Gewinnsaison belasten dürfte. Parallel hierzu seien die Ergebnisse der europäischen Unternehmen in Anbetracht der hohen Erwartungen ein wenig enttäuschend ausgefallen. Darüber hinaus hätten sich die Geschäftsleitungen eher zurückhaltend zu den Aussichten geäußert. Im Endeffekt hätten diese Faktoren die Auswirkungen eines Umfeldes, das sich weiter aufzuhellen scheine, negativ kompensiert. Gleichzeitig würden die derzeit nach wie vor niedrigen Zinsen einen Unterstützungsfaktor für die Marktbewertung bilden.

Velador habe im August 77 Bp eingebüßt, während der Referenzindex (25% EURO STOXX 50 NR +75% EONIA) um 19 Bp zurückgegangen sei. Trotz einiger erfreulichen Ergebnisausweise (z.B. Bouygues) habe die schlechte Kursentwicklung in der Medienbranche, insbesondere im Werbe- und TV-Sektor, die Fondsperformance belastet. In der Werbebranche habe der große europäische Konkurrent von Publicis (4,2% des Portfolios (PF), -11% im August), WPP, seine Perspektiven nach unten revidiert, was den gesamten Sektor belastet habe. Die Experten von DNCA Investments haben ihre Position beibehalten bzw. sogar aufgestockt, da das derzeitige Bewertungsniveau der Agenturen aus ihrer Sicht bereits die negativen Auswirkungen von neuen Markteinsteigern zu integrieren scheint. Außerdem werde die Cash-Generierung dieser Branche nur sehr schwach in der Bewertung berücksichtigt.

Im Segment TV hätten negative Kommentare von ProSiebenSat.1 aus Deutschland die Kurse von TF1 (2,1% des PF, -9% im August) sowie von M6 (0,9% du PF, -10%) belastet. Auch hier nutzten die Experten von DNCA Investments die Kursrückgänge, um ihr Engagement auszubauen, da der Sektor aus ihrer Sicht national geprägt ist. Probleme eines gleichwertigen Branchenunternehmens in Deutschland würden keine nennenswerten Faktoren beinhalten, die die eher positiven Kommentare der Geschäftsleitungen der beiden französischen Gruppen im Juli kaum in Frage stellen dürften.

Die um das Beta bereinigte Nettoexposure habe Ende August bei 22,1% im Vergleich zu 20,3% Ende Juli gelegen. Dieses Engagement liege nach wie vor im Bereich der Vorgaben der Benchmark (25%). Grund hierfür: Den vorgelegten Ergebnissen habe es im Endeffekt an Dynamik gefehlt, die Bewertungen würden sich auf einem korrekten Niveau bewegen und zudem von der künftigen Entwicklung der Zinssätze abhängen. In Übereinstimmung mit der DNA des Fonds würden die Experten es vorziehen, die Performance von Velador in den kommenden Wochen vor allem über die Titelauswahl und nicht mit Blick auf die Marktentwicklung zu erzielen. (Stand vom 31.08.2017) (03.10.2017/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
109,43 € 110,03 € -0,60 € -0,55% 22.10./-
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU1209145538 A143LQ 110,08 € 100,22 €