DNCA Invest - South Europe Opportunities-Fonds: 12/2019-Bericht, Performance von +25,19% seit Jahresbeginn


03.02.20 10:30
DNCA Investments

Paris (www.fondscheck.de) - Der DNCA Invest - South Europe Opportunities-Fonds ist bestrebt, den folgenden zusammengesetzten Index (Nettorendite) zu übertreffen: 55% FTSE MIB, 40% IBEX, 5% PSI20, berechnet mit reinvestierten Dividenden über den empfohlenen Anlagezeitraum, so die Experten von DNCA Investments.

Der Fonds habe im Dezember 1,03% zulegen können und verzeichne für das Gesamtjahr eine Performance von insgesamt 25,19%. Die südeuropäischen Märkte hätten einerseits von der akkommodierenden Politik der EZB und den zum Jahresende hin nachlassenden internationalen geopolitischen Spannungen profitiert und anderseits insbesondere die guten von den Unternehmen der Region ausgewiesenen Ergebnisse gefeiert, die bis dahin, insbesondere in Italien, im Schatten der politischen Risiken gestanden hätten. Italien habe im Jahr 2019 eine der weltweit besten Performances ausweisen können.

Unter den Aktien mit den besten Performancebeiträgen im Portfolio befänden sich Vertreter äußerst unterschiedlicher Sektoren und Kapitalisierungsgröße wie z.B. Ferrari (+71%), Amplifon (+83%), UniCredit (+31%), Iberdrola (+31%), der spanische Telekom-Infrastrukturbetreiber Cellnex (+95%) und das kleine italienische IT-Unternehmen Sesa (+108%).

Die südeuropäischen Märkte dürften auch in diesem Jahr von mehreren Faktoren Unterstützung erhalten: Die Fortsetzung des 2019 begonnenen Re-Ratings auf der Basis der nach wie vor noch angemessenen Bewertungen (KGV21 11,3x, EV/EBITDA21 7x, 20% Kursabschlag gegenüber dem europäischen Index), attraktive Wachstumsaussichten für eine gewisse Anzahl von Unternehmen, zahlreiche geplante Börsengänge und voraussichtlich neue M&A-Deals nachdem 2019 von der Fusion von Fiat-Peugeot und Luxottica-Essilor geprägt gewesen sei.

Zur Makroökonomie sei zu sagen, dass die Wachstumsprognosen für 2020 für Italien bei 0,5%, für Spanien bei 1,7% und für Portugal bei 1,5% lägen. Was die Politik angehe, sei zu vermerken, dass das Parlament die spanische Koalitionsregierung der radikalen Linken von Podemos und den Sozialisten gebilligt habe, und die Veröffentlichung des Regierungsprogramms die Investoren beruhigt habe. Die in Italien regierende Koalition dürfte weiter fortbestehen, auch wenn sie angesichts des Risikos eines Referendums über die Wahlreform, der kommenden Wahlen in der Region Emilia-Romagna und einigen schwierigen Themen wie der Rettung des Stahlwerks Ilva und der Fluggesellschaft Alitalia wahrscheinlich weiterhin unter Spannung bleiben dürfte.

Vor diesem Hintergrund sind keine großen Trendwenden beim Management unseres Portfolios zu erwarten (an den Fundamentaldaten ausgerichteter Ansatz, Diversifizierung der von uns eingegangenen Risiken, Flexibilität), während die geopolitischen Risiken (Handelsgespräche, Populismus, Klimawandel) Exzesse und eventuelle Korrekturen generieren dürften, die wir im Rahmen unseres disziplinierten Anlageprozesses nutzen werden, so die Experten von DNCA Investments. (Stand vom 31.12.2019) (03.02.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
103,47 € 106,59 € -3,12 € -2,93% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0284395638 A0MLK5 115,26 € 92,63 €