DNCA Invest SRI Europe Growth-Fonds: 04/2021-Bericht, Performance von +11,40% seit Jahresbeginn - Fondsanalyse


08.06.21 08:30
DNCA Investments

Paris (www.fondscheck.de) - Das Ziel des DNCA Invest SRI Europe Growth ist es, über den empfohlenen Anlagezeitraum eine bessere Wertentwicklung zu erzielen als die gesamteuropäischen Aktienmärkte, so die Experten von DNCA Investments.

Der Referenzindikator STOXX EUROPE 600 Net Return EUR, unter Wiederanlage der Dividenden berechnet, werde zum Zweck des nachträglichen Vergleichs herangezogen.

Die Saison der Veröffentlichung der Ergebnisse für das 1. Quartal sei außergewöhnlich erfreulich ausgefallen. In der Tat würden die zyklischen Werte von der allmählichen Wiedereröffnung der Wirtschaft in den USA und einigen europäischen Ländern profitieren, während das "Medtech"-Segment voll von der Beschleunigung der größten Impfkampagne der Geschichte profitiere. Nicht zu vergessen sei auch die Tatsache, dass nunmehr auch die Vergleichseffekte äußerst günstig und einfach ausfallen würden, da die wirtschaftlichen und gesundheitlichen Auswirkungen der Pandemie im 1. Quartal 2020 begonnen hätten. Im Berichtsmonat April sei es ebenfalls zu zahlreichen M&A-Transaktionen gekommen, die meist von den Märkten begrüßt worden seien.

Spektakuläre Gewinnpublikationen hätten u.a. LVMH vorgelegt, insbesondere die Konzernsparte Fashion & Leather Goods. Sie habe ein organisches Umsatzwachstum in Höhe von +52% verzeichnet - ein Ergebnis, das deutlich über den Erwartungen der Analysten gelegen habe.

Auch Teleperformance habe mehr denn je von der Wachstumsdynamik bei seinen Online-Kunden sowie von einigen Regierungsaufträgen im Zusammenhang mit der Pandemie profitiert. Das organische Wachstum habe +36% erreicht und die Geschäftsleitung habe ihre Guidance für das Geschäftsjahr bereits von +9% auf +12% revidiert, was immer noch vorsichtig sei.

DSV Panalpina habe nicht nur sehr solide Ergebnisse, sondern auch die Übernahme ihres kuwaitischen Wettbewerbers GIL (Global Integrated Logistics) bekannt gegeben. Mit diesem umfangreichen Akquisitionsvorgang (4,1 Mrd. USD) werde der dänische Konzern seine Positionen in Asien und im Nahen Osten stärken können. Zweifellos werde das Unternehmen innerhalb von ein oder zwei Jahren erhebliche Synergien nutzen können, so wie dies bei Transkationen in der Vergangenheit der Fall gewesen sei (UTi, Panalpina). Ein weiteres Unternehmen des Logistiksektors, ID Logistics, habe ein organisches Wachstum von +15% verzeichnet, insbesondere dank seinen Online-Kunden (u.a. Amazon.com).

Auch der Bausektor sei gut orientiert, insbesondere Sika und Kingspan, die beide interne Wachstumsquoten von +11% bzw. +22% verzeichnet hätten. Die Experten von DNCA Investments seien überzeugt, dass die verschiedenen "grünen" Pläne in Europa und seit kurzem auch in den USA die Aktivität dieser Unternehmen auf mittlere und lange Sicht unterstützen würden.

Enttäuscht habe die Experten von DNCA Investments unter anderem Biomérieux. In der Tat habe der Weltmarktführer für klinische Diagnosen sein Wachstumsziel für 2021 nach unten korrigiert. Es überrasche nicht, dass die Nachfragespitze nach Covid-Tests immer näher rücke und die Vergleichsbasen sehr schwierig ausfallen dürften. Allerdings habe diese Gesundheitskrise der Gruppe die Chance eröffnet, die Installation ihrer Geräte in Laboren und Krankenhäusern zu beschleunigen, was für die Generierung von Wachstum über den Zeitraum 2021/2022 hinaus ein echtes Plus sein dürfte. (Stand vom 30.04.2021) (08.06.2021/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
292,68 € 292,68 € -   € 0,00% 17.06./10:20
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0870553020 A1KA8D 292,68 € 219,61 €