DNCA Invest - Miuri-Fonds: 02/2020-Bericht, Performance von -1,30% seit Jahresbeginn - Fondsanalyse


26.03.20 09:30
DNCA Investments

Paris (www.fondscheck.de) - Der Teilfonds DNCA Invest - Miuri strebe eine höhere jährliche Wertentwicklung als den risikolosen Satz des EONIA-Satzes an, so die Experten von DNCA Investments.

Das Team des Anlageverwalters ("Team") bemühe sich, dieses Ziel über den empfohlenen Anlagezeitraum mit einer durchschnittlichen jährlichen Volatilität von rund 5% unter normalen Marktbedingungen zu erreichen.

Die Aktienmärkte seien im Februar zurückgegangen, wie man auch am EURO STOXX 50 (seit Jahresbeginn -10,9%) ablesen könne. Die sich im Januar abzeichnenden Befürchtungen in Bezug auf das Coronavirus hätten konkrete Formen angenommen und insbesondere die Werte belastet, die mit der Reisetätigkeit in Verbindung stünden (stoxx travel&leisure -12,4% im Februar). Über die Value-/und zyklischen Werte hinaus (Öl & Gas, Automobil, Banken), die unter den Erwartungen einer Rezession gelitten hätten, seien ebenfalls bei den bis dahin besonders defensiven Werten des Marktes Kurseinbrüche zu beobachten. So habe der STOXX Food & Beverages-Index im Februar 10% eingebüßt, was in Anbetracht seiner starken Korrelation mit den langfristigen Staatsanleihen als eine bis dahin beispiellose Entwicklung anzusehen sei.

Die Experten von DNCA Investments würden hieraus eine Schlussfolgerung ziehen: In dieser Zyklusphase dürfe die defensive Positionierung eines Sektors keine Akkumulierung von Gewinnwarnungen verzeichnen. Die Experten würden in den kommenden Wochen sicherlich Initiativen seitens der Zentralbanken und Regierungen beiwohnen, die darauf abzielen würden, die Auswirkungen dieser Gesundheitskrise einzudämmen. Sie würden weiterhin vorsichtig in Bezug auf deren Auswirkungen bleiben, auch wenn sie willkommen sein dürften, um zu vermeiden, dass es darüber hinaus auch noch zu Liquiditätsproblemen komme. Das Hauptproblem dürfte nachfrageseitig zu suchen sein, und es ist uns heute unmöglich, das Verhalten der Verbraucher und der Unternehmen in den kommenden Wochen und Monaten eindeutig einschätzen zu können, so die Experten von DNCA Investments.

MIURI habe im Februar ein Kursplus von 1,21% (Benchmark -3 Bp) verzeichnet. Dieser Kursanstieg habe Unterstützung durch die Veröffentlichung von Ergebnissen erhalten, die die Überzeugungen der Experten von DNCA Investments im Großen und Ganzen bestätigten würden:

1. In Bezug auf das zyklische Segment des Portfolios hätten die Experten-Positionen im Bereich Baustoffe (Saint-Gobain und LafargeHolcim) ihre Fähigkeit unter Beweis gestellt, einer industriellen Verlangsamung standzuhalten (Anstieg der Gewinne im 2. Halbjahr). Desgleichen würden sie die positiven Auswirkungen der von diesen Unternehmen umgesetzten Transformationspläne illustrieren (Konsolidierungskreis, Kosten, Management).

Im Automobilsektor habe PSA mit einer Marge von 8,5% beeindruckt. Die Experten von DNCA Investments seien sich zwar der Volatilität dieses Sektors bewusst, doch könnten sie gleichzeitig nicht die Stärken der Gruppe ignorieren. Die Bewertung liege bei weniger als dem Zweifachen des Betriebsergebnisses: Der Breakeven sei auf - 50% des Volumens gesenkt worden, die Netto-Cash-Position betrage 8 Mrd. Euro, die Branche sei in Bezug auf den CO2-Fußabdruck in Europa besser positioniert und die im Rahmen der Fusion mit FCA generierten Synergien würden vom Markt unterbewertet.

Schließlich sei in Bezug auf das Industrie-Segment des Portfolios festzuhalten, dass Schneider Electric die Einschätzung der Experten von DNCA Investments bestätige, dass das Unternehmen in den kommenden Jahren im Bereich der digitalen Fertigung zu den strukturellen Gewinnern gehören werde. Die Marktführungsposition im Bereich der Nieder- und Mittelspannung, die rasche Entwicklung des digitalen Ecostruxure-Angebots und die Cash-Generierung würden aus Sicht der Experten nicht ausreichend vom Markt gewürdigt.

2. Im nichtzyklischen Segment des Portfolios sei Bouygues der erste französische Telekommunikationsbetreiber gewesen, der seine Ergebnisse vorgelegt habe. Die Ausweitung der Kundenbasis und die wieder anziehende Inflation hätten es dem Betreiber ermöglicht, das Jahr mit einem Umsatzanstieg in Höhe von 8% abzuschließen, was ein weiterhin dynamisches Jahr 2020 einläute. Zusammen mit dem Re-Rating von Alstom und der Erholung der Margen im Baugewerbe scheine den Experten von DNCA Investments diese Dynamik der Telekomwerte bei der Bewertung von Bouygues (PE 11x) nach wie vor nur unzureichend vom Markt berücksichtigt zu sein. Schließlich sei auch noch die ausgezeichnete Qualität der Gewinnmeldungen von BAT zu unterstreichen. Die Gruppe habe ein Gewinnwachstum in Höhe von nahezu 10% erzielt und gleichzeitig massiv in ihre Vaping-Produkte investiert. Mit einer Kennzahl von weniger als dem Zehnfachen des Gewinns scheine den Experten BAT nach wie vor unterbewertet zu sein, während gleichzeitig die ESG-Risiken im Tabaksektor deutlich besser identifiziert seien als in anderen Sektoren.

Unser Nettoengagement blieb mit 3,2% weiterhin niedrig, so die Experten von DNCA Investments. Die Experten hätten im letzten Monat eine zunehmende Polarisierung der Bewertungen erwähnt. Im Februar dürfte sich dieser Trend in Anbetracht der unterdurchschnittlichen Performance der Value-Komponente des Marktes kaum geändert haben. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt würden die Experten von DNCA Investments unverändert in Bezug auf ihr Nettoengagement an einem defensiven Ansatz festhalten und befürchten, dass die Konzentration der Positionen im Markt eine erhöhte Volatilität bewirken könnte. Über die globale Gesundheitssituation hinaus ist es möglich, dass wir unsere Einschätzung überdenken, wenn wir in den Sektoren mit dem größten Konsens (Versorger, Gesundheitswesen) einer Kapitulation beiwohnen sollten, so die Experten von DNCA Investments. (Stand vom 28.02.2020) (26.03.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
95,14 € 94,61 € 0,53 € +0,56% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0641745921 A117GF 98,25 € 92,06 €