DNCA Invest - Evolutif-Fonds: 10/2019-Bericht, Performance von +9,48% seit Jahresbeginn - Fondsanalyse


04.12.19 11:00
DNCA Investments

Paris (www.fondscheck.de) - Der Teilfonds DNCA Invest - Evolutif ist bestrebt, den zusammengesetzten Index aus 60% EURO STOXX 50, 30% FTSE MTS EMU GOV BOND 1-3 years, 10% EONIA, berechnet mit reinvestierten Dividenden, über den empfohlenen Anlagezeitraum zu übertreffen und gleichzeitig das Kapital in negativen Phasen durch opportunistisches Management und flexible Allokation von Vermögenswerten zu schützen, so die Experten von DNCA Investments.

Die volkswirtschaftliche Bilanz des Monats Oktober falle ernüchternd aus. Die Geschwindigkeit, mit der die weltweite Produktionstätigkeit schrumpfe, habe sich gegenüber den vergangenen Monaten deutlich verlangsamt, doch seien immer noch keine Anzeichen für eine Erholung auszumachen. Aufgrund der Kapillarität seien im Tertiärsektor, der sich bisher als deutlich widerstandskräftiger erwiesen habe, einige Anzeichen für eine gewisse Schwäche zu beobachten. Logischerweise zeige sich der Arbeitsmarkt nach mehreren Quartalen schwacher Konjunktur sowohl in den USA als auch in Deutschland von einer etwas weniger dynamischen Seite.

Dennoch habe der Aktienmarkt im Zuge einer Bevorzugung zyklischer Themen bereits seit Anfang September eine Erholung der Konjunktur vorweggenommen. Die deutlich konstruktivere Kommunikation der amerikanischen und chinesischen Verhandlungsführer und der Versuch von Boris Johnson, der Unsicherheit des Brexits ein Ende zu setzen, würden die rezessiven Auswirkungen der Geopolitik bremsen. Andererseits zeige die von der FED am 30. Oktober ins Auge gefasste Pause ihres Zinssenkungsprogramms, dass die US-Wirtschaft unverändert robust sei. Hinzu komme, dass der Markt diese Pause positiv aufgenommen habe.

In diesem Umfeld habe sich der Trend der Stilrotation in Richtung der Zykliker im Zeitraum der Veröffentlichung der Quartalsergebnisse weiter fortgesetzt. Dies sei zulasten der "Growth"-Werte mit Ausnahme des Luxussektors erfolgt (LVMH, KERING, Hermes sowie die Sparte Luxe & Active von L'Oréal hätten deutlich besser abschneiden können als erwartet). In Europa sei die Gewinn-Performance bei den Gewinnmeldungen im Endeffekt moderat ausgefallen, da 30% positive bzw. 27% negative Überraschungen in Bezug auf die Steigerung des Gewinns je Aktie (EPS) zu vermelden gewesen seien, deren Kennzahl bereits im Jahresverlauf deutlich nach unten korrigiert worden sei.

Ausgehend von der derzeitigen Entwicklung dürfte das Geschäftsjahr 2019 trotz der erfolgten Aktienrückkaufprogramme je Aktie kaum mehr Wert generieren als in 2018 (+0,8% gegenüber EURO STOXX 50). Folglich würden die Erwartungen für 2020 sehr hoch ausfallen (+11%). Da diese Erwartungen von der bereits in diesen Zahlen vorweggenommenen wirtschaftlichen Erholung abhängen würden, sähen sich die Experten von DNCA Investments veranlasst, Vermögenswerte mit hohem intrinsischem Potenzial auszuwählen und gleichzeitig eine Optimierung der Portfoliodiversifizierung vorzunehmen.

In diesem Sinne hätten die Experten erneut Alten (solides und sichtbares Wachstum und niedrige Bewertung), Saint-Gobain (Transformationsplan, Veräußerungsprogramm, Volumenwachstum und überzeugende Produktpositionierung) in das Portfolio von Evolutif aufgenommen und die Linie in Alstom (über fünf Jahre gesicherter Auftragsbestand und Potenzial zur Verbesserung der derzeit unterbewerteten Marge) ausgebaut und seien damit in Höhe von 70% in Aktien investiert.

Das Portfolio sei nach wie vor gegenüber den Schwellenländern engagiert (3%) und die Experten von DNCA Investments würden unverändert an ihrer positiven Einschätzung Italiens (3%) und des Bankensektors (8%) festhalten. (Stand vom 31.10.2019) (04.12.2019/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
155,38 € 154,89 € 0,49 € +0,32% 13.12./19:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0284394664 A0MMD5 155,97 € 134,87 €