DNCA Invest - Evolutif-Fonds: 06/2020-Bericht, Performance von +0,62% seit Jahresbeginn - Fondsanalyse


30.07.20 09:00
DNCA Investments

Paris (www.fondscheck.de) - Der Teilfonds DNCA Invest - Evolutif ist bestrebt, den zusammengesetzten Index aus 60% EURO STOXX 50, 30% FTSE MTS EMU GOV BOND 1-3 years, 10% EONIA, berechnet mit reinvestierten Dividenden, über den empfohlenen Anlagezeitraum zu übertreffen und gleichzeitig das Kapital in negativen Phasen durch opportunistisches Management und flexible Allokation von Vermögenswerten zu schützen, so die Experten von DNCA Investments.

Der Dringlichkeit der Situation und der relativen Schwäche des Aufschwungs bewusst, würden die europäischen Staats- und Regierungschefs, angeführt von Angela Merkel (EU-Präsidentschaft seit Juli), Christine Lagarde (EZB), Ursula von der Leyen (Europäische Kommission) und Emmanuel Macron, einmütig zusammenarbeiten. Mit der Ankündigung des Anleiherückkaufplans der EZB und dem Vorschlag eines massiven Konjunkturprogramms stehe Europa kurz davor, eine bis dahin beispiellose gemeinsame Wirtschaftspolitik umzusetzen. Die im Vergleich zu den Vereinigten Staaten bisher eher erfolgreich verlaufende Lockerung der Corona-Maßnahmen und die aktuelle politische Dynamik würden der Region, die von einer Rückkehr der internationalen Finanzflüsse profitiere, erneut Glaubwürdigkeit verleihen. Die Gefahr einer zweiten Corona-Welle in Europa sei jedoch bei weitem nicht gedämmt.

Die Veröffentlichung der Unternehmensergebnisse für das 2. Quartal rücke näher, und die Prognosesicherheit über die Auswirkungen der Krise auf die Unternehmen liege immer noch nahezu bei Null. Die schwächsten, oft nicht börsennotierten Unternehmen dürften in den nächsten sechs Monaten resignieren, ohne dass die von den Banken für Kreditausfälle gebildeten Rückstellungen bisher irgendeinen triftigen Hinweis auf den tatsächlichen Eintritt dieser Hypothese bieten würden. Bereits jetzt habe die Krise nahezu automatisch aggressive Bilanzierungspraktiken der Vergangenheit offengelegt und ihre Auswirkungen gezeigt und so z.B. den Zusammenbruch von Wirecard bewirkt (die Experten von DNCA Investments hätten ihrerseits in ihrem Portfolio Wordline sowie NEXI im dynamischen Zahlungssektor bevorzugt).

Schließlich dürfte der günstige Basiseffekt der ersten makroökonomischen Statistiken zum Ende des Lockdowns der Volkswirtschaften an Dynamik verlieren, es sei denn, das Vertrauen der europäischen Haushalte könne den Rückgang des Außenhandels wettmachen, was eher unwahrscheinlich sein dürfte. Mit Blick auf diese Punkte spreche die von Donald Trump verfolgte Handelskrieg-Rhetorik nicht gerade für eine Aufhellung der Bedingungen. Schließlich sei festzuhalten, dass die Schwellenländer, insbesondere in Lateinamerika, unverändert deutlich schwächer seien, da ihre Zentralbanken nicht über die entsprechende Feuerkraft verfügen würden.

Aus diesen Gründen sind wir zwar nach wie vor davon überzeugt, dass die Aktien-Klasse unseres Portfolios heute für einen Anleger attraktiv ist, solange die Auswahl auf innovative Unternehmen fällt, die in ihrem Digitalisierungsprozess bereits weit fortgeschritten sind (bei unserem Stock-Picking: 4% NASDAQ, 17% Technologieunternehmen), doch halten wir unverändert an einer gegenüber dem Markt erfolgenden vorsichtigen Steuerung der Sensitivität des Portfolios fest, so die Experten von DNCA Investments. Der Fonds Evolutif sei zu 70% in Aktien investiert und besitze ein umfangreiches Absicherungs-Segment, das im Falle einer zweiten Corona-Welle aktiviert werden dürfte. Die Experten hätten die Allokation in Goldwerten weiter ausgebaut. Man könne zwar durchaus optimistisch sein, doch sei weiterhin Vorsicht geboten. (Stand vom 30.06.2020) (30.07.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
158,89 € 158,34 € 0,55 € +0,35% 10.08./12:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0284394664 A0MMD5 162,72 € 129,47 €