DNCA Invest - Europe Growth-Fonds: 01/2018-Bericht, unerwartet hoher Jahresumsatz von Alten - Fondsanalyse


07.03.18 08:30
DNCA Investments

Paris (www.fondscheck.de) - Das Ziel des DNCA Invest - Europe Growth-Fonds (ISIN LU0870553020 / WKN A1KA8D) ist es, über den empfohlenen Anlagezeitraum eine bessere Wertentwicklung zu erzielen als die gesamteuropäischen Aktienmärkte, so die Experten von DNCA Investments.

Der Referenzindikator STOXX EUROPE 600 Net Return EUR, unter Wiederanlage der Dividenden berechnet, werde zum Zweck des nachträglichen Vergleichs herangezogen.

Das Jahr 2018 habe unter positiven Vorzeichen begonnen, da die ersten Geschäftsergebnisse für das Vorjahr die kräftige Dynamik der Wirtschaft bestätigen würden.

Alten, einer der beiden größten Anbieter von F&E-Outsourcing-Dienstleistungen weltweit und seit jeher einer der Favoriten der Experten im Portfolio, habe einen unerwartet hohen Jahresumsatz vorgelegt, der besonders dem dynamischen Geschäft im vierten Quartal in Frankreich (LFL +9%), aber auch im Ausland (LFL +10%) zu verdanken gewesen sei.

Es werde folglich erwartet, dass die Marge 2017 höchstwahrscheinlich über den Konsenserwartungen liegen werde. Die Aussichten für 2018 seien angesichts der hohen Zahl von Neueinstellungen, gezielten Preissteigerungen bei Kunden, der starken Nachfrage in zahlreichen Sektoren wie Automobil, Luftfahrt, Life Sciences usw. sowie der Stabilisierung des Energiesektors viel versprechend. Es sei ferner wahrscheinlich, dass das organische Wachstum durch Übernahmen beflügelt werde und ein zweistelliges Wachstum des Gewinns je Aktie für 2018 ermögliche.

Bereits veröffentlichte Umsatzzahlen von Norma, des Weltmarktführers für Verbindungstechnik, würden darauf hindeuten, dass dieser die Prognose für das Gesamtjahr übertreffe. So habe das Unternehmen im vierten Quartal ein organisches Wachstum von beeindruckenden 16% erzielt, das der Erholung des Marktes für schweres Gerät (LKWs, Traktoren) in den USA und dem anhaltenden Wachstum des Automobilmarktes weltweit zuzuschreiben sei.

Zu den (wenigen) Verlierern hätten SFS (Schweiz - Industrie) gezählt: Trotz einer ansehnlichen Umsatzsteigerung (2017: +7,4%) habe das Unternehmen mit seinen Prognosen für die Margenentwicklung enttäuscht. Auch Lonza (Schweiz - Biotech-Dienstleistungen) habe schwache Zahlen für seine Tochtergesellschaft Capsugel gemeldet, die erst 2017 von KKR übernommen worden sei. (Stand vom 31.01.2018) (07.03.2018/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
174,79 € 172,85 € 1,94 € +1,12% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0870553020 A1KA8D 208,73 € 172,85 €