DNCA Invest - Convertibles-Fonds: 10/2020-Bericht, Performance von -6,09% seit Jahresbeginn - Fondsanalyse


16.11.20 11:00
DNCA Investments

Paris (www.fondscheck.de) - Der Teilfonds DNCA Invest - Convertibles strebt durch Anlage in Wandelanleihen einen Kapitalzuwachs bei niedriger Volatilität an, so Félix Haron und Jean-Charles Mériaux von DNCA Investments.

Im Rahmen des Managementansatzes mit Verwaltungsvollmacht sei der Portfolioaufbau nicht darauf ausgerichtet, die Zusammensetzung eines Referenzindex aus geografischer oder Branchenperspektive nachzubilden. Dennoch könne der Exane Euro Convertibles-Index als Ex-Post-Referenzwertindikator verwendet werden.

An den europäischen Aktienmärkten habe sich im Oktober die Korrekturphase fortgesetzt. Nach wie vor gebe es zahlreiche Quellen der Unsicherheit, was die Nervosität der Investoren verstärke. Die nächsten Wochen würden wichtig sein. Das Augenmerk werde dabei insbesondere auf dem Ausgang der Wahlen in den USA, der Veröffentlichung der ersten Frühindikatoren für das 4. Quartal und der Entwicklung der Pandemie liegen. An dieser Gesundheitsfront verlaufe die Entwicklung des Virus uneinheitlich und ohne Gewissheit. Es sehe so aus, als wenn Europa von dieser zweiten Corona-Welle am stärksten betroffen sei. Sie zwinge eine Reihe von Ländern zur erneuten Einführung strikter Lockdown-Maßnahmen. Diese seien zwar oft nicht so hart wie anlässlich der ersten Corona-Welle, doch dürften sie nach dem kräftigen Aufschwung im 3. Quartal einen zweiten Stillstand der Wirtschaft bewirken.

Seitens der verschiedenen Regierungen und der Zentralbank sei mit starken Stützungsmaßnahmen zu rechnen (auf haushaltspolitischer Ebene bzw. auf geldpolitischer Ebene). So verspreche die Zentralbank für ihre Sitzung im Dezember eine konsequente Anpassung ihres Unterstützungsplans. In Bezug auf die Assetklassen sei festzuhalten, dass die historischen Korrelationen in Ermangelung einer Widerstandskraft einiger historischer Safe-Hafen-Anlagen (Gold, US-Staatsanleihen, usw.) auseinander brechen würden. Allerdings bleibe in diesem Umfeld die Nachfrage nach der Asset-Klasse der Anleihen äußerst stark, wie auch der Erfolg der ersten Emission europäischer Social Bonds zeige. Vor diesem Hintergrund könne der Primärmarkt für Wandelanleihen nach wie vor eine positive Dynamik an den Tag legen: Insgesamt seien im Berichtszeitraum vier Emissionen angeboten worden (Gesamtvolumen von 1,7 Mrd. Euro).

Der Fonds DNCA Invest Convertibles habe seinerseits eine monatliche Performance von -0,43% gegenüber -0,36% für seinen Referenzindex Exane ECI € verzeichnet. Die Experten von DNCA Investments hätten sich an den drei am Primärmarkt erfolgten Emissionen beteiligt und dabei jeweils unterschiedliche Ansätze berücksichtigt. Mit der Wandelschuldverschreibung GBL/GEA 2023 könne der Fonds über einen Technologie- und Industriekonzern, der Transparenz über seine verschiedenen operativen Aggregate biete, eine Diversifizierung erreichen. Hinzu komme, dass das Wertpapier vom Investment Grade-Status der GBL-Gruppe profitiere. Die erwartete Platzierung der Gruppe ams mit einer Laufzeit 2027 (wir führen diese Adresse bereits in unserer Auswahl) ermöglichte dem Fonds eine optimalere Positionierung gegenüber der zugrunde liegenden Aktie, die aus unserer Sicht das Potenzial für eine spürbare Kurserholung in Bezug auf die angezielten Endmärkte hat, so die Experten von DNCA Investments.

Die Experten von DNCA Investments hätten ebenfalls eine taktische und opportunistische Investition bei der Platzierung der Anleihe MorphoSys 2025 beschlossen, die sie mit Gewinn veräußert hätten. Schließlich habe sich der Fonds an der erneuten Aufstockung der Anleihe Safran 2027 beteiligt und damit einen Ausbau seiner Linie mit einem Abschlag gegenüber diesem Investment Case erreicht.

Am Sekundärmarkt habe der Fonds den Ausbau von Qualitätspapieren vorgenommen, die trotz des bereits verzeichneten Börsenparcours von einer Fortschreibung des Trends (Iberdrola 2022, Sika 2025, Kering/PUMA 2022) und einem diskontierten Investment Case profitieren dürften, bei dem ein umfangreicher Reorganisationsplan erfolgreich sein könnte (EDF 2024). Die Experten von DNCA Investments hätten diese Vorgänge mit dem Abbau von Positionen in Wertpapieren mit Exposure gegenüber dem Luftfahrtsektor (Air France 2026, IAG 2022, AKKA Technologies Perp), sowie in Wertpapieren mit einer bemerkenswerten Erfolgsbilanz (Remy Cointreau 2026, HelloFresh 2025) finanziert.

Schließlich hätten sich die Experten von DNCA Investments vollständig von ihrer Position in CORESTATE 2022 getrennt, da der Wert unter seiner geringen Liquidität leide. Schließlich hätten die Experten die Anleihe LVMH 2021 veräußert, die zu einem Kurs gehandelt werde, der parallel zum Aktienkurs verlaufe (100% Delta). Der Verkaufserlös sei in den Erwerb der deutlich ausgewogeneren Umtauschanleihe JPM/LVMH 2022 geflossen. Mit dieser Arbitrage konnten wir bei dem Unternehmen, das sich in seinen Hauptsegmenten deutlich erholen konnte, einen taktischen Gewinn generieren, so die Experten von DNCA Investments. (Stand vom 03.11.2020) (16.11.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
165,35 € 164,05 € 1,30 € +0,79% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0401809073 A0RD2F 169,73 € 147,08 €