DNCA Invest - Convertibles-Fonds: 02/2020-Bericht, Performance von -0,39% seit Jahresbeginn - Fondsanalyse


18.03.20 09:30
DNCA Investments

Paris (www.fondscheck.de) - Der Teilfonds DNCA Invest - Convertibles strebt durch Anlage in Wandelanleihen einen Kapitalzuwachs bei niedriger Volatilität an, so die Experten von DNCA Investments.

Im Rahmen des Managementansatzes mit Verwaltungsvollmacht sei der Portfolioaufbau nicht darauf ausgerichtet, die Zusammensetzung eines Referenzindex aus geografischer oder Branchenperspektive nachzubilden. Dennoch könne der Exane Euro Convertibles-Index als Ex-Post-Referenzwertindikator verwendet werden.

Eine auf die Coronavirus-Epidemie zurückzuführende scharfe Korrektur habe die seit Beginn des Jahres an den Aktienmärkten herrschende Euphorie abgelöst. Dieses Virus, der jetzt auf allen fünf Kontinenten grassiere, löse logischerweise eine Panikwelle aus, die die verschiedenen Behörden in den Griff bekommen möchten. So würden die Regierungen der wichtigsten Länder und die Vertreter der Zentralbanken zusammenkommen, um Maßnahmen zur Stimulierung der Wirtschaft anzukündigen. Die Investoren hätten diese Maßnahmen im Übrigen bereits vorweggenommen, indem sie massiv Staatsanleihen der Industrieländer, insbesondere die der Vereinigten Staaten, gekauft hätten. Die Risikoaversion greife nunmehr auch auf den Kreditmarkt über und erfasse dabei insbesondere das High-Yield-Segment, was sich spürbar deutlich auf die Kreditspreads auswirke und für den Primärmarkt ein brutaler Hemmschuh sei.

Die Epidemie habe erhebliche Auswirkungen und belaste die Weltwirtschaft sowohl angebots- als auch nachfrageseitig. An der mikroökonomischen Front sei es derzeit noch zu früh, um die Auswirkungen dieser Krise messen zu können, die immer mehr Unternehmen zu einer Kommunikation zwinge, die die Auswirkungen des Corona-Virus unberücksichtigt lasse. In diesem spezifischen Umfeld, das zu der Ruhe hinzukomme, die traditionell in der Phase der Berichtssaison der Unternehmen herrsche, habe der Primärmarkt für Wandelanleihen keine Investitionsmöglichkeiten eröffnet.

Der Fonds DNCA Invest Convertibles habe eine Performance von -0,39% gegenüber 0,39% für seinen Referenzindex Exane ECI € verzeichnet. Da sich am Primärmarkt keine neuen Investitionsmöglichkeiten geboten hätten, habe sich die Aktivität der Experten von DNCA Investments auf den Sekundärmarkt beschränkt, an dem es nach wie vor einige Anlagechancen gegeben habe.

So habe das Portfoliomanagement von der Veröffentlichung der Unternehmensergebnisse und dem Rückgang der Aktienkurse profitiert, um das Engagement des Fonds in defensiven Aktien, die in Bezug auf ihre Ergebnisausweise eine gewisse Sichtbarkeit bieten würden, auszubauen. In diesem Sinne hätten die Experten von DNCA Investments das Segment der Versorger erneut über die Wandelanleihen Veolia 2025 und Iberdrola 2022 weiter aufgestockt. Diese beiden Player mit soliden Bilanzen und Fundamentaldaten würden im Übrigen unverändert direkt von dem vielversprechenden Thema der erneuerbaren Energien profitieren.

Die Experten von DNCA Investments hätten ebenfalls die beiden Tranchen des Emittenten Carrefour (2023 und 2024) ausgebaut, um von der Trendwende zu profitieren, die bei diesem Investment Case durch die Beschleunigung des von dem Team von Alexandre Bompards initiierten Umstrukturierungsplans eingeleitet worden sei. Diese beiden auf US-Dollar lautenden Tranchen bieten uns ebenfalls die Möglichkeit, unmittelbar von dem Rückgang der Umlaufrenditen zu profitieren, den man über die gesamte amerikanische Zinskurve hinweg beobachten kann, so die Experten von DNCA Investments.

Desgleichen hätten die Experten die Linien in Safran 2023, Orpea 2027 und Cellnex 2028 aus rein taktischer Sicht gestärkt, da diese Unternehmen überzeugende Ergebnisse veröffentlicht hätten.

Schließlich sei zu vermelden, dass die Experten von DNCA Investments die Umtauschanleihe Orpar/Rémy Cointreau 2024 in ihre Auswahl aufgenommen hätten. Der Kursrückgang der zugrunde liegenden Aktie sei aus Sicht der Experten übertrieben stark ausgefallen und das konvexe Anleiheprofil der Struktur generiere nunmehr einen positiven Carry. Die Experten von DNCA Investments hätten diese Vorgänge durch die Reduzierung ihrer Linie im Titel Telecom Italia 2022 (Anleiheprofil) sowie durch taktische Gewinnmitnahmen bei den folgenden Positionen finanziert: LVMH 2021, Neoen 2024 und STMicroelectronics 2024.

Die Wandelanleihen seien erfreulich gut ins Jahr gestartet und hätten ihre Fähigkeit unter Beweis gestellt, die Performance an den Aktienmärkten ausnutzen (so wie dies im Jahr 2019 der Fall gewesen sei) und gleichzeitig die Korrekturbewegungen an denselben Märkten abfedern zu können. Diese Performance sei allerdings in den kommenden Monaten mit Vorsicht zu analysieren, da jegliche Verlängerung dieser Korrekturbewegung(en), die mit Spreadausweitungen am Kreditmarkt und/oder dem Auftreten von Liquiditätsspannungen der Wertpapiere verbunden sei, durchaus die bisher an den Tag gelegte Widerstandsfähigkeit beeinträchtigen könnte. Der Fonds fahre eine vorsichtige Positionierung mit einem Ende Februar ausgewiesenen Delta-Renditepaar von 29% bzw. 0,5%, im Vergleich zu 33% bzw. - 1,73 für seinen Referenzindex. Das Fondsmanagement vertrete die Fortschreibung des "Anleihe"-Profils des Portfolios. So könne der Anleger von der Konvexität des Vehikels profitieren und gleichzeitig den Kapitalverlust in Grenzen halten.

Ungeachtet dessen werde die Performance des Fonds in den kommenden Monaten von seiner Aktienkomponente abhängen. Der Fonds werde dabei darauf achten, dass er auf der Kreditseite kein übermäßiges Risiko eingehe. In Ermangelung von Emissionen am Primärmarkt werde das Managementteam seine Arbitragen in Richtung konvexerer Profile im "Investment Grade"-Segment fortsetzen. Schließlich greife die erneut zunehmende Volatilität auch auf den Devisenmarkt über und rechtfertige die vollkommene Absicherung des Engagements gegenüber dem US-Dollar. (Stand vom 28.02.2020) (18.03.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
147,08 € 147,22 € -0,14 € -0,10% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0401809073 A0RD2F 169,73 € 147,08 €