DNCA Invest Beyond Infrastructure & Transition Fonds: 10/2021-Bericht - Performance von -3,05% seit Jahresbeginn


06.04.21 09:30
DNCA Investments

Paris (www.fondscheck.de) - Der Teilfonds DNCA Invest Beyond Infrastructure & Transition ist bestrebt, den MSCI Europe Infrastructure Net-Index über den empfohlenen Anlagezeitraum zu übertreffen, so die Experten von DNCA Investments.

Nach einem Januar unter Druck seien die europäischen Aktienmarktindizes mit einem kräftigen Plus in den Februar gestartet und hätten von der Beschleunigung der Impfkampagne und der Ernennung von Mario Draghi zum Chef einer neuen Koalitionsregierung in Italien profitiert.

Der Aufschwung sei jedoch nicht von Dauer gewesen. Die Märkte hätten sich unentschlossen gezeigt und in der zweiten Monatshälfte eine Korrektur erfahren. Der Grund: Der deutliche Anstieg der langfristigen Zinsen, insbesondere in den Vereinigten Staaten, der durch die Befürchtung genährt worden sei, dass die wirtschaftliche Erholung vor dem Hintergrund massiver fiskalischer Anreize zu einer Beschleunigung der Inflation und einer Änderung der weniger akkommodierenden Geldpolitik führen würde. Im Februar sei der 10-jährige US-Zinssatz um 34 Basispunkte auf 1,4% gestiegen und die deutsche Bundesanleihe um 26 Basispunkte auf -0,26%, was eine Fortsetzung der Reflationstendenzen widerspiegele.

Die Indices STOXX 600 (+2,3%) und EURO STOXX (+3,5%) hätten den Monat mit einer positiven Performance beendet. Dennoch habe der starke Zinsanstieg die Sektorrotation zugunsten zyklischer Value-Titel (Finanzwerte, Energie, Tourismus und Freizeit) verstärkt und zu erheblichen Gewinnmitnahmen bei defensiven und langlaufenden Titeln (insbesondere Versorger) oder bei Wachstumswerten mit hohen Bewertungen geführt, insbesondere in bestimmten Segmenten der Tech- und Energiewende (Aktien aus dem Bereich erneuerbare Energien seien um rund 15% gefallen).

Trotz dieses ungünstigen Umfelds für grüne Infrastruktur habe der DNCA Invest Beyond Infrastructure & Transition-Fonds im vergangenen Monat eine stabile Performance (-0,09%) verzeichnet und seine Benchmark (-3,6% für MSCI Europe Infrastructure NR) deutlich übertroffen. Damit haben wir die Verzögerung im Januar aufgeholt und weisen seit Jahresbeginn eine positive relative Performance von 103 Bp auf, so die Experten von DNCA Investments.

Insgesamt habe der Fonds von guten Jahrespublikationen für die Aktien im Portfolio profitiert, mit besser als erwarteten Ergebnissen und beruhigenden Botschaften über den Erholungspfad im Jahr 2021. Der Fonds habe auch von seinem Engagement in bestimmten zyklischen oder Mobilitätswerten (Bau, Autobahnen, Flughäfen, Häfen) profitiert, die die Experten von DNCA Investments im Laufe des Monats aufgestockt hätten (Bilfinger, Aena), während sie gleichzeitig eine Position in dem Schifffahrts- und Terminalbetreiber A.P. Moller Maersk eröffnet und damit günstige Einstiegspunkte nach einer enttäuschenden Ergebnisveröffentlichung genutzt hätten.

Umgekehrt habe der Fonds weiterhin unter seinem (wenn auch seit Januar reduzierten) Engagement in Aktien von Unternehmen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien und ganz allgemein im Versorgungssektor (38% des Portfolioengagements) gelitten, der unter dem Anstieg der Zinsen leide.

Die Hauptverantwortlichen für die Monatsperformance seien gewesen: Vinci (+42 Bp), Eiffage (+36 Bp), 2CRSI (+29 Bp) HHLA (+26 Bp), Aena (+23 Bp). Umgekehrt seien die wichtigsten Underperformer Scatec (-47 Bp), Orsted (-25 Bp) EDP (-24 Bp), Cellnex (-23 Bp), Rai Way (-22 Bp, beeinträchtigt durch eine Privatplatzierung).

Zu den wichtigsten Bewegungen hätten zwei neue Aktien gehört, die die Experten von DNCA Investments im Februar ins Portfolio aufgenommen hätten: Maersk und Acciona. Zudem hätten die Experten die Barmittel erhöht, was ihre vorsichtige Einschätzung des Marktoptimismus widerspiegele. Die Investitionsquote des Fonds betrage derzeit 91,9%. (Stand vom 26.02.2021) (06.04.2021/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
157,17 € 156,87 € 0,30 € +0,19% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0309082369 A0M2K0 159,31 € 120,94 €