DNCA Invest - Archer MID-CAP Europe-Fonds: 08/2020-Bericht, Performance von +3,22% seit Jahresbeginn - Fondsanalyse


01.10.20 13:00
DNCA Investments

Paris (www.fondscheck.de) - Der Teilfonds DNCA Invest - Archer MID-CAP Europe zielt auf langfristig attraktive und an das Risiko angepasste Renditen, indem über den empfohlenen Anlagezeitraum überwiegend in Aktien (oder gleichwertige Titel) europäischer Mid-Cap-Unternehmen investiert wird, so die Experten von DNCA Investments.

Im Rahmen einer diskretionären Verwaltung bilde das Portfolio keinen Referenzindex ab. Dennoch könne der MSCI Europe Mid Cap Net Return Euro Index im Nachhinein zum Vergleich herangezogen werden.

Der Fonds investiere in das attraktive Segment der europäischen Mid Caps. Die Experten von DNCA Investments würden dabei einen "Less for more"-Ansatz verfolgen: Das heiße, sie würden Qualitätsunternehmen mit ausgezeichneter Wertentwicklung und besseren Perspektiven fokussieren und gleichzeitig in Bezug auf die Bewertung unverändert strikte Kriterien ansetzen.

Der Fonds verzeichne seit Jahresbeginn eine Performance von 3,22% gegenüber -7,64% für seinen Referenzindikator. Seit seiner Auflegung habe der Fonds besser abschneiden können, als sein Referenzindikator +53,27% gegenüber +32,73%.

Die Analyse der positiven Performanceausweise zeige, dass das belgische Familienunternehmen D'ieteren den größten Beitrag zur Wertentwicklung geleistet habe. Der größte Teil des Wertes dieses Konzerns sei im Geschäft der (unter den Marken Carglass, Safelite & Autoglass aktiven) Holding Belron zu sehen. Die erfolgreiche Verbesserung der Servicequalität sowie die Wachstumsaussichten würden vom Markt unterschätzt.

Belron habe im 2. Quartal Ergebnisse vorgelegt, die eindeutig unter dem Gegenwind von Covid-19 gelitten hätten. Das Unternehmen bleibe jedoch in Bezug auf Rentabilität und Zukunftsaussichten für den Rest des Jahres äußerst solide. Unsere Position im britischen Automobilversicherer Hastings group plc bildete den Gegenstand eines Übernahmeangebots des finnischen Versicherungskonzerns Sampo, der die Anteile zu einem angemessenen Preis erwerben wollte, so die Experten von DNCA Investments. Die Experten hätten folglich die von ihnen gehaltenen Aktien im Rahmen des Angebots veräußert.

Einmal mehr habe der Telekom-Konzern HelloFresh nach einer außergewöhnlichen operativen Performance und bereits der dritten Prognosekorrektur nach oben in diesem Jahr unter Gewinnmitnahmen gelitten. Der Aktienkurs von Jumbo, eine Low-Cost-Baumarktkette, sei zurückgegangen, da keine Dividenden ausgezahlt worden seien.

Die Experten von DNCA Investments würden versuchen, ein faires ausgeglichenes Verhältnis an Unternehmen im Portfolio zu halten, die sich im derzeit ungewöhnlichen wirtschaftlichen Umfeld gut verhalten könnten. Gleichzeitig würden die Experten nach wie vor selektiv gegenüber Unternehmen bleiben, die auf kurze Sicht mit Gegenwind zu kämpfen hätten. Vorausgesetzt, sie würden solide Bilanzen ausweisen und über proaktive Führungsteams verfügen, die in der Lage seien, diese schwierigen Zeiten besser zu durchlaufen als ihre Mitbewerber und sich zu stärken, um in einem normaleren wirtschaftlichen Umfeld zu gedeihen und in einem normaleren wirtschaftlichen Umfeld erneut zu florieren, wenn sich die ganze Welt wieder an die Arbeit mache. Dies treffe aller Wahrscheinlichkeit nach auf die im Portfolio geführten Unternehmen zu, die auf mittlere Sicht am meisten Potenzial aufweisen würden. (Stand vom 31.08.2020) (01.10.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
156,36 € 156,60 € -0,24 € -0,15% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU1366712435 A2AS82 160,70 € 96,90 €