DKB Zukunftsfonds: 05/2018-Bericht, Wertzuwachs von 2,03% - Fondsanalyse


11.07.18 13:16
BayernInvest Luxembourg S.A.

Luxemburg (www.fondscheck.de) - Der DKB Zukunftsfonds (ISIN LU0314225409 / WKN A0MX5K, ANL) setzt auf die aktive Selektion von aussichtsreichen Aktienwerten, deren Geschäftspraktiken durch Nachhaltigkeit geprägt sind und zudem konservativen Bewertungskriterien standhalten (Value-Ansatz), wobei der Anlageschwerpunkt auf der Europäischen Union liegt, so die Experten von BayernInvest Luxembourg S.A.

Die politische Unsicherheit in Italien habe die Märkte im Monat Mai geprägt. Zunächst habe die Nachricht, dass die neu gebildete Regierung aus Lega Nord und 5-Sterne-Bewegung von der EZB einen Schuldenerlass von bis zu 250 Milliarden zu fordern in Aufruhr versetzt.

Weiter befeuert worden sei die Unsicherheit im Markt, als der vorgeschlagene Finanzminister vom italienischen Präsidenten Mattarella abgelehnt worden sei und hierauf der designierte Ministerpräsident Conte den Auftrag zu einer Regierungsbildung zurückgegeben habe. Es sei zu Befürchtungen gekommen, dass die drohenden Neuwahlen in ein Referendum um die italienische Mitgliedschaft in der EU münden würden. An den Märkten habe sich Panik breitgemacht und die Renditen der italienischen Staatsanleihen seien angesprungen und hätten zwischenzeitlich ein Niveau von über 3 Prozent für 10-jährige Staatsanleihen erreicht. Dies habe auch die Aktienmärkte nicht unbeeindruckt gelassen und es sei, insbesondere im Finanzsektor, zu starken Abverkäufen gekommen.

Zu weiterer politischer Unsicherheit sei es in Spanien gekommen, wo Regierungschef Rajoy wegen einer Korruptionsaffäre, durch ein Misstrauensvotum abgewählt und durch den PSOE-Chef Sánchez ersetzt worden sei. Auf globaler Ebene präge weiterhin das Ringen um US-amerikanische Einfuhrzölle das Geschehen. Ende des Monats habe die US-Regierung zusätzliche Zölle von 25 Prozent auf Stahl und 10 Prozent auf Aluminium Importe für Mexiko, Kanada und die EU angekündigt. Auch im letzten Monat hätten sich die Anzeichen für eine weitere Verlangsamung des Wirtschaftswachstums in Europa verdichtet.

So sei beispielsweise das BIP-Wachstum im ersten Quartal in der Eurozone auf 0,4 Prozent sowie in Deutschland auf 0,3 Prozent gesunken. Ursachen seien insbesondere das niedrigere Handelswachstum sowie geringere Staatsausgaben gewesen. Auch die Einkaufsmanagerindices für das Verarbeitende Gewerbe und die Dienstleistungen für Deutschland und die EWU seien weiter zurückgegangen. Durch die vorsichtige Ausrichtung des Fonds und ein Untergewicht in Finanzaktien habe die kurzfristige Panik rund um Italien den Fonds weniger als europäische Vergleichsindices getroffen. Da an den Finanzmärkten aufgrund steigender Zinsen und steigender geopolitischer Unsicherheit weiterhin Vorsicht geboten sei, bleibe die Ausrichtung des Fonds aktuell weiter vorsichtig. (Stand vom 31.05.2018) (11.07.2018/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
28,37 € 28,39 € -0,02 € -0,07% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0314225409 A0MX5K 32,12 € 27,73 €