DKB Pharma Fonds: 07/2017-Bericht, Wertrückgang von 3,49% - Fondsanalyse


08.09.17 09:30
BayernInvest Luxembourg S.A.

Luxemburg (www.fondscheck.de) - Der DKB Pharma Fonds (ISIN LU0102279501 / WKN 921869, AL) setzt auf die Anlagen in Aktienwerte von weltweit agierenden Pharmakonzernen mit überdurchschnittlichem Wachstumspotenzial, ergänzend auch in den Branchen Bio- und Gentechnologie sowie in Gesundheitsdienstleistungs- und Medizintechnologieunternehmen, so die Experten von BayernInvest Luxembourg S.A.

Notenbankpolitik und politische Ereignisse hätten auch im Juli die Kapitalmärkte bestimmt. Dabei würden gute Konjunkturzahlen und Unternehmensgewinne für das zweite Quartal beinahe in den Hintergrund treten. EZB und FED hätten im Juli den Marktteilnehmern signalisiert, dass die konjunkturelle Entwicklung eine moderate Reduzierung der expansiven Geldpolitik erlaube. Die FED sei im Zinszyklus der EZB zwei bis drei Jahre voraus. Nach vier Zinsanhebungen seit 2015 werde hier nun auch eine Reduktion der Notenbank-Bilanz diskutiert. Die EZB sei von einer Zinsanhebung noch weit entfernt, sie werde im September nach der Sommerpause aber die Reduktion des Anleihekaufprogramms ankündigen.

Vor diesem Hintergrund gewinne der amerikanische Dow Jones Index im Monatsvergleich 2,7 Prozent (in USD) und erreiche damit neue historische Höchststände. Der breitere S&P500 Index beende den Monat mit einem Plus von 2,1 Prozent (in USD). Aus Sicht des Euro-Investors würden beide Indices 0,8 bzw. 1,3 Prozent verlieren. Der deutsche Aktienindex DAX verliere im Berichtsmonat 1,7 Prozent. Der Euroland-Index EURO STOXX 50 gewinne magere 0,3 Prozent. Gesundheits-Aktien, gemessen am globalen Healthcare-Index, hätten den Berichtsmonat mit einem deutlichen Minus von 3,1 Prozent (in EUR) beendet.

Der europäische Healthcare-Index verliere 3,7 Prozent. Der amerikanische NASDAQ-Biotech-Index verliere im Berichtsmonat 0,6 Prozent (in EUR). Der eher defensive Healthcarebereich habe auch im Juli wieder zu den Verlierern gehört. Grund seien die Zinsspekulationen insbesondere in den USA, aber auch negative Forschungsergebnisse aus der Imunonkologie. AstraZeneca, das bedeutende Pharmaunternehmen und führend in der Krebsforschung, habe mit einem erhofften Blockbuster-Medikament keine positiven Studienergebnisse vermelden können. Mit einem Kursminus von über 15 Prozent sei das Sentiment im ganzen Sektor gedrückt worden. (Stand vom 31.07.2017) (08.09.2017/fc/a/f)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
59,77 € 59,12 € 0,65 € +1,10% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0102279501 921869 64,04 € 56,41 €