Berenberg activeQ Multi Asset R-Fonds: 02/2020-Bericht, Wertrückgang von 4,58% - Fondsanalyse


20.03.20 09:30
Berenberg

Hamburg (www.fondscheck.de) - Der Berenberg activeQ Multi Asset R-Fonds investiert in verschiedene Anlageklassen, wobei die Aufteilung des Fondsvermögens von deren Volatilität abhängig ist, so Stefan Ewald und Boris Jurczyk, Fondsmanager bei Berenberg.

Entscheidungen über Allokationsänderungen würden modellbasiert nach einem rein quantitativen Investmentansatz getroffen und diszipliniert umgesetzt. Ziel sei es, die Volatilität des Gesamtportfolios langfristig auf einem konstanten Niveau zu halten. Die Attraktivität einzelner Sub-Anlageklassen innerhalb des Aktien und Rentensegments werde durch eine Analyse der jeweiligen Risikoprämie festgestellt. Stünden nicht ausreichend attraktive Sub-Anlageklassen zur Verfügung, könne in den Geldmarkt investiert werden. Name des Fonds bis 28.02.2019: Berenberg Strategy Allocation.

Der Februar habe mit einem leichten Rebound an den Aktienmärkten begonnen. Zur Mitte des Monats habe allerdings die zügige und starke Verbreitung des Coronavirus außerhalb Chinas Rezessionsängste geschürt und die Märkte beeindruckt, sodass der S&P 500 zwischenzeitlich mehr als 12% in nur sechs Tagen verloren habe. Während globale Unternehmens- und Staatsanleihen wieder einmal zum Sicherheitsziel der Anleger geworden seien, hätten neben globalen Aktien auch alternative Anlageklassen wie Rohstoffe und Emerging Market Aktien deutlich verloren. Die Performance des Fonds sei analog zum Januar verlaufen: Durch die breite Diversifikation über annähernd alle Anlageklassen, habe dieser an den globalen Marktbewegungen partizipiert und erst zum Ende des Monats die Aktienquote reduziert. (Stand vom 28.02.2020) (20.03.2020/fc/a/f)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
96,13 € 94,74 € 1,39 € +1,47% 07.04./16:25
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1C0UD3 A1C0UD 109,08 € 91,12 €