Berenberg activeQ Multi Asset R-Fonds: 01/2020-Bericht, Wertrückgang von 1,46% - Fondsanalyse


12.02.20 08:30
Berenberg

Hamburg (www.fondscheck.de) - Der Berenberg activeQ Multi Asset R-Fonds investiert in verschiedene Anlageklassen, wobei die Aufteilung des Fondsvermögens von deren Volatilität abhängig ist, so Stefan Ewald und Boris Jurczyk, Fondsmanager bei Berenberg.

Entscheidungen über Allokationsänderungen würden modellbasiert nach einem rein quantitativen Investmentansatz getroffen und diszipliniert umgesetzt. Ziel sei es, die Volatilität des Gesamtportfolios langfristig auf einem konstanten Niveau zu halten. Die Attraktivität einzelner Sub-Anlageklassen innerhalb des Aktien und Rentensegments werde durch eine Analyse der jeweiligen Risikoprämie festgestellt. Stünden nicht ausreichend attraktive Sub-Anlageklassen zur Verfügung, könne in den Geldmarkt investiert werden. Name des Fonds bis 28.02.2019: Berenberg Strategy Allocation.

Die positive Entwicklung am Aktienmarkt unterstützt durch die Einigung im USA-China Handelsstreit, Brexit-Klarheit sowie der weiterhin lockeren FED-Geldpolitik sei zuletzt nur durch die Unsicherheit in Bezug auf die Verbreitung des Coronavirus beeinträchtigt worden. So hätten insbesondere China-sensitive Anlageklassen wie Öl, Industriemetalle und Schwellenländer-Aktien verloren. Dieses Abwärtsrisiko treibe Investoren auch zurück in "sichere Häfen", sodass die Renditen sicherer Staatsanleihen gesunken seien. Der Fonds habe im ersten Monat des Jahres durch seine breite Diversifikation, es seien bis auf UK-Aktien alle Subanalageklassen attraktiv, mehr oder weniger an den globalen Marktbewegungen partizipiert. So hätten die Turbulenzen Ende des Monats zu einem Verlust von über einem Prozent geführt. (Stand vom 31.01.2020) (12.02.2020/fc/a/f)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
108,67 € 108,71 € -0,04 € -0,04% 20.02./11:32
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1C0UD3 A1C0UD 109,44 € 100,58 €