Berenberg Emerging Markets Bond Selection-Fonds: 08/2017-Bericht, Wertzuwachs von 1,73% - Fondsanalyse


12.09.17 10:00
Berenberg Bank

Hamburg (www.fondscheck.de) - Der Berenberg Emerging Markets Bond Selection-Fonds (ISIN DE000A1C2XK8 / WKN A1C2XK; Anteilsklasse R) zielt darauf ab, mittels eines aktiven, quantitativen Investmentprozesses insbesondere USD-denominierte Staats- und Quasi-Staatsanleihen (Emittent überwiegend in Staatsbesitz) aus Schwellenländern (Emerging Markets) zu selektieren, so die Experten von Berenberg Asset Management.

Mithilfe des systematischen und transparenten Investmentprozesses würden dabei Anleihen von fundamental starken Emerging Markets unter vorher definierten Risikogesichtspunkten für das Portfolio ausgewählt; dieses unterliege einem fortlaufenden Risikomanagement durch aktive Steuerung und einer statischen Absicherung des Fremdwährungsrisikos.

Emerging Markets-Hartwährungsanleihen hätten zum wiederholten Male in diesem Jahr einen Monat mit positiver Performance abschließen können. Fallende Renditen für US-Staatsanleihen sowie ebenfalls leicht fallende Risikoaufschläge hätten dem J.P. Morgan Emerging Market Bond Index Global Diversified zu einer positiven Wertentwicklung von +1,60% geholfen. Insgesamt zeige sich hinsichtlich der Investitionen im Hartwährungs- und Lokalwährungssegment angesichts stetig steigender Zuflüsse weiterhin ein sehr positives Bild.

Insbesondere Entwicklungen der Bonität einzelner Schwellenländer hätten in der vergangenen Berichtsperiode im Mittelpunkt gestanden. Die US-Ratingagentur Moody's habe die Bonität der Ukraine von Caa3 auf Caa2 und den Ausblick von "stabil" auf "positiv" angehoben. Moody's habe die Ratingerhöhung mit der kumulativen Wirkung von Strukturreformen, die die Staatsschuldendynamik des Landes verbessern könne, und der signifikanten Stärkung der Außenposition der Ukraine begründet.

Standard & Poor's habe den negativen Ausblick auf Brasilien zurückgezogen und die Bonität des Landes auf BB belassen. Obwohl Brasilien noch immer von hoher politischer Unsicherheit geprägt sei, habe die Agentur die Reformbereitschaft der aktuellen Regierung sowie die in der jüngeren Vergangenheit besser als erwarteten Wirtschaftsdaten gewürdigt. Fitch hingegen habe die Bonität Chiles von A+ auf A gesenkt. Der Ausblick sei auf "stabil" gesetzt worden. (Stand vom 31.08.2017) (12.09.2017/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
103,83 € 103,57 € 0,26 € +0,25% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1C2XK8 A1C2XK 104,86 € 95,25 €