Apus Capital Revalue-Fonds: 04/2018-Bericht, Wertzuwachs von 1,1% - Fondsanalyse


11.05.18 12:30
Aramea Asset Management

Hamburg (www.fondscheck.de) - Das Sondervermögen des Apus Capital Revalue strebt einen möglichst hohen Wertzuwachs an, so die Experten von Aramea Asset Management.

Dieser solle vorrangig durch Direktinvestments in Aktien erzielt werden. Diese würden aus Wachstumsmärkten und Branchen mit überdurchschnittlich guten Aussichten selektiert. Bei allen Anlageentscheidungen stehe die langfristige Beurteilung des Geschäftsmodells und der Ertragsperspektiven im Vordergrund. Einen Schwerpunkt lege das Fondsmanagement darauf, in Unternehmen zu investieren, die im Wandel von Märkten zu den Gewinnern zählen würden. Der Fonds könne in bestimmten Marktphasen auch in Liquidität halten. Attraktive Unternehmensanleihen könnten beigemischt werden.

Die weltweiten Aktienmärkte hätten im April eine spürbare Erholung verzeichnet. Während der Monatsanfang noch durch den schwelenden Handelsstreit zwischen den USA und China belastet worden sei, habe die von Peking einseitig angekündigte stärkere Öffnung des chinesischen Marktes und die Entspannung im Nordkorea-Konflikt einen deutlichen Kursanstieg an den europäischen und den asiatischen Märkten ausgelöst. Daran hätten auch die steigenden Zinsen in den USA nichts ändern können, zumal der US-Dollar gegenüber den meisten Währungen und insbesondere gegenüber dem Euro aufgewertet habe. Der DAX habe damit zum Monatsende eine Performance von 4,3% ausweisen können. Ähnlich habe sich der EURO STOXX mit einem Plus von 4,1% entwickelt. Noch deutlichere Anstiege hätten der französische CAC 40 (+6,4%) und der italienische MIB 30 (+7,0%) verzeichnet, während der deutsche MDAX lediglich um 1,5% habe zulegen können.

Der Kurs des Apus Capital ReValue Fonds sei im Berichtsmonat um 1,1% gestiegen und habe damit der Dynamik der großen Indices nicht folgen können. Dies sei primär vor dem Hintergrund zu sehen, dass der im Fonds stark vertretene Halbleiterbereich im Monatsverlauf weltweit zu den schwächsten Sektoren gezählt habe. Im Gesamtjahresvergleich weise der Fonds aber weiter einen Vorsprung gegenüber dem DAX auf. Bei den Einzelinvestments hätten Alligator Bioscience, Axway Software, Ergomed, Immunovia, Oncopeptides, RIB Software, SMA Solar, Tobii und Wacker Chemie zweistellige Kursgewinne erzielt, während ASMI, ams, Asetek und BE Semiconductor mit mehr als 10% Kursrückgang belastet hätten.

Der Investitionsgrad in Aktien habe zum Monatsende 89% betragen. Bei den bestehenden Investments haben die Experten von Aramea Asset Management ihr Investment bei Alligator Bioscience, GK Software, Nordic Semiconductor, SAP, Axway Software und Surteco ausgebaut, während die Positionen bei Euromicron teilweise und die bei Temenos vollständig aufgelöst wurden.

Die Aktienmärkte dürften in den kommenden Monaten weiter im Spannungsfeld zwischen einer weltweit guten Konjunkturentwicklung, politischen Störfeuern und Befürchtungen über weiter steigende Zinsen und Rohstoffpreise stehen. Die aktuell positive Berichterstattung zahlreicher Unternehmen könnte kurzfristig die Kursentwicklung stützen. Die europäischen Märkte sollten zudem von einem sich abschwächenden Euro-Kurs profitieren. An unserer mittelfristig positiven Einschätzung der Aktienmärkte hat sich auch mit Blick auf die - insbesondere in Europa - weiter moderate Bewertung nichts geändert, so die Experten von Aramea Asset Management.

Trotz der zuletzt etwas schwächeren Entwicklung sind die Experten von Aramea Asset Management von dem erheblichen Neubewertungspotenzial der im Fonds enthaltenen Werte überzeugt. Die gesellschaftlichen und technologischen Veränderungen unserer Zeit, insbesondere die umwälzenden Effekte der umfassenden Digitalisierung eröffnen den Gewinnern des damit verbundenen Wandels beträchtliche Wachstumspotenziale, so die Experten von Aramea Asset Management. Dies gelte insbesondere auch für die im Fonds enthaltenen Halbleiterwerte, da sie die Basistechnologie für diese Entwicklung liefern würden. (Stand vom 30.04.2018) (11.05.2018/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
109,55 € 115,485 € -5,935 € -5,14% 20.11./15:18
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1H44E3 A1H44E 158,62 € 109,55 €