AL Trust Stabilität-Fonds: Wertrückgang von 1,3% im laufenden Jahr - Fondsanalyse


09.10.20 09:00
ALTE LEIPZIGER Trust

Oberursel (www.fondscheck.de) - Der AL Trust Stabilität (ISIN DE000A0H0PF4 / WKN A0H0PF) ist ein Dachfonds, der sein Vermögen bis maximal 40% in Aktienfonds investieren kann, so die Experten der ALTE LEIPZIGER Trust.

Bis zu einer Höhe von max. 80% könnten Anteile an Fonds erworben werden, die in zinstragende Wertpapiere (Rentenfonds) investiert seien. Bis max. 50% könnten Anteile an Fonds erworben werden, die als Geldmarktfonds oder Geldmarktfonds mit kurzer Laufzeitenstruktur eingruppiert seien.

Dem Rentenmarkt würden derzeit Impulse für größere Kursbewegungen fehlen. Die Verzinsung der Staatsanleihen schwanke mit der Risikoneigung an den Kapitalmärkten. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe schaffe es nicht, sich nachhaltig von der Negativverzinsung um 0,5% zu lösen. Ebenso werde an den Aktienmärkten nach einer eindeutigen Richtung gesucht. Nachdem die im Vergleich zu Europa relativ technologielastigen US-lndices von einem Allzeithoch zum nächsten geeilt seien, sei die Stimmung nun jäh gekippt.

Der NASDAQ-Index habe binnen weniger Tage über 10% verloren. Diese "kleine Korrektur" gebe einen Vorgeschmack darauf, dass die Fallhöhen von den erreichten historischen Höchstständen entsprechend hoch seien. Zwar seien Anleger hier - anders als bei deutschen Standardwerten - noch immer über 20% deutlich im Plus. So scheinen die Aktienmärkte zunächst durchatmen zu wollen, so die Experten der ALTE LEIPZIGER Trust. (Stand vom 28.09.2020) (09.10.2020/fc/a/f)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
65,11 € 65,15 € -0,04 € -0,06% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0H0PF4 A0H0PF 67,50 € 55,88 €