AL Trust Stabilität-Fonds: Wertrückgang von 1,2% im laufenden Jahr - Fondsanalyse


13.11.20 10:00
ALTE LEIPZIGER Trust

Oberursel (www.fondscheck.de) - Der AL Trust Stabilität (ISIN DE000A0H0PF4 / WKN A0H0PF) ist ein Dachfonds, der sein Vermögen bis maximal 40% in Aktienfonds investieren kann, so die Experten der ALTE LEIPZIGER Trust.

Bis zu einer Höhe von max. 80% könnten Anteile an Fonds erworben werden, die in zinstragende Wertpapiere (Rentenfonds) investiert seien. Bis max. 50% könnten Anteile an Fonds erworben werden, die als Geldmarktfonds oder Geldmarktfonds mit kurzer Laufzeitenstruktur eingruppiert seien.

Nach der fulminanten Aufwärtsbewegung der letzten Monate würden die steigenden Covid-19-Neuinfektionszahlen, aber auch die politischen Großereignisse (US-Wahlen, Brexit) für Nervosität sorgen. Denn eines sei mittlerweile klar: Die von vielen erhoffte V-förmige Konjunkturerholung werde es nicht geben. Das Vorkrisenniveau vor Corona sollte man nicht vor dem zweiten Halbjahr 2021 erreichen.

Gleichzeitig würden die Risiken steigen, dass die Infektionslage nach dem "Lockdown light" am Ende noch härtere Eindämmungsmaßnahmen erforderlich mache und damit der Aufschwung zumindest kurzfristig abgewürgt werde. Dies würde die Rückschlagsgefahren bei Aktien erhöhen. Gleichwohl würden die Experten für 2021 zuversichtlich bleiben. Die Experten würden zum Jahreswechsel positive Nachrichten von der Impfstofffront erwarten. Zudem dürften Staaten und Notenbanken die Konjunktur auch im kommenden Jahr mit zusätzlichen Maßnahmen stützen. (Stand vom 31.10.2020) (13.11.2020/fc/a/f)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
66,91 € 66,88 € 0,03 € +0,04% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0H0PF4 A0H0PF 66,91 € 55,28 €