Sauren Emerging Markets Balanced-Fonds: 01/2021-Bericht, Wertsteigerung von 3,4% - Fondsanalyse


18.02.21 10:00
Sauren

Köln (www.fondscheck.de) - Die Aktienmärkte der Schwellenländer entwickelten sich im Januar uneinheitlich mit deutlichen Gewinnen in Asien und Verlusten in Osteuropa und Lateinamerika, so die Experten von Sauren im Kommentar zum Sauren Emerging Markets Balanced-Fonds.

Die Rentenmärkte der Schwellenländer hätten den Monat insgesamt mit Wertminderungen abgeschlossen. Der Sauren Emerging Markets Balanced D habe im Januar eine erfreuliche Wertsteigerung in Höhe von 3,4% erzielt.

Im Bereich der Schwellenländeraktienfonds sei der von John Malloy verwaltete RWC Global Emerging Markets Fund in diesem Monat mit einem Wertzuwachs in Höhe von 1,6% hinter der Marktentwicklung zurückgeblieben. Unter den Fonds für asiatische Aktien habe wiederum der von Chris Chan verwaltete New Capital Asia Future Leaders Fund überzeugt, welcher um 5,9% angestiegen sei. Die weiteren breit diversifizierten Asien-Fonds des Portfolios hätten zwischen 3,6% und 4,7% zugelegt. Der von Elizabeth Soon verantwortete und schwerpunktmäßig in mittelgroße Unternehmen investierende PineBridge Asia ex Japan Small Cap Equity Fund sei mit einem Wertzuwachs in Höhe von 2,4% etwas hinter den übrigen Asien-Fonds zurückgeblieben. Der von Andy Brudenell verantwortete Ashmore Emerging Markets Frontier Equity Fund (ISIN LU0794787092 / WKN A1JZ99) habe um 1,0% zugelegt und sich damit parallel zu seinem Marktindex entwickelt.

Der von Stefan Böttcher mit einem Long/Short-Konzept verwaltete und vor allem auf die Aktienmärkte der Frontier Markets ausgerichtete Oaks Emerging & Frontier Opportunities Fund habe im Januar um 1,0% nachgegeben. Auch die beiden rentenorientierten Absolute-Return-Fonds des Portfolios hätten im Januar Verluste aufgewiesen und seien um 0,3% bzw. 0,9% gefallen.

Im Segment der klassischen Rentenfonds habe der von Guillermo Ossés verwaltete, vornehmlich in Staatsanleihen investierende Man GLG Global Emerging Markets Bond eine Wertminderung in Höhe von 1,4% hinzunehmen gehabt. Dagegen habe der von Sune Jensen und Klaus Blaabjerg verwaltete, auf Unternehmensanleihen ausgerichtete Absalon EM Corporate Debt einen Wertzuwachs in Höhe von 1,3% erzielen können. (Stand vom 31.01.2021) (18.02.2021/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
100,92 minus
-0,07%
13,85 minus
-0,43%